Trauer um Comedian „RTL Samstag Nacht“-Star: Mirco Nontschew ist tot

Pro und Contra Soll ich mir das neue iPhone X kaufen – oder nicht?

iPhone X Verpackung

Die Wartezeit für das neue iPhone beträgt mehrere Wochen, auch vor den Apple-Stores bildeten sich wieder lange Schlangen.

In diesem Herbst hat Apple erstmals gleich drei neue Modelle auf den Markt gebracht: Nach iPhone 8 und 8 Plus wird nun auch das neue iPhone X verkauft und ausgeliefert. Zum Verkaufsstart bildeten sich rund um die Welt wieder Schlangen vor den Läden; bereits beim Start der Vorbestellungen schnellte die Wartezeit auf bis zu sechs Wochen. In den vergangenen Wochen war bereits spekuliert worden, dass viele Kunden auf das innovativere iPhone X warteten, statt eine der iPhone-8-Varianten zu kaufen, die zumindest optisch den älteren Modellen ähneln.

Angesichts des stolzen Preises von 1149 Euro und langer Wartezeiten zögern nun aber auch langjährige Apple-Kunden: Das iPhone X kaufen, aussetzen oder gar auf die Konkurrenz ausweichen? Als Entscheidungshilfe haben wir Gründe zusammengestellt, die für und gegen den Kauf des neuen iPhone X sprechen.

Fünf Gründe, die dafür sprechen

1. Pandas, Einhörner und Roboter singen „Macarena“

Am meisten gefeiert wird das neue iPhone wohl für dieses Feature: Animierte Emojis, kurz „Animoji“. Sie können den Gesichtsausdruck des Nutzers mithilfe der 3D-Gesichtserkennung nachahmen. Besonders beliebt sind sie als Karaoke-Spiel, erste Nutzer haben außerdem Szenen aus bekannten Hollywood-Filmen oder dem US-Wahlkampf mit Emojis synchronisiert.

2. Endlich kabelloses Laden

Mit dieser Neuerung ist Apple zwar vergleichsweise spät dran, doch nun kommt endlich das erste iPhone auf den Markt, für das kein Ladekabel mehr nötig ist. Samsung, Google, Windows und Nokia sind Apple da jedoch zuvorgekommen – und selbst Ikea bietet schon Ladelösungen an.

3. Gesichtserkennung

Durch das randlose Display fällt der Home-Button weg. Entsperrt wird das iPhone X stattdessen per Face ID. Ersten Tests zufolge läuft das problemlos. Ein bärtiger US-Today-Redakteur wurde sogar noch erkannt, nachdem er sich rasiert hatte.

iPhone X Gesichtserkennung Face ID

Entsperrt wird das neue iPhone X über Gesichtserkennung.

4. Der randlose Riesenbildschirm

Das Gehäuse des iPhone X ist in etwa so groß wie das iPhone 8. Dabei ist das neue, randlose Display mit 5,8 Zoll trotzdem so groß wie der Bildschirm des größeren iPhone 8 Plus, berichtet Business Insider.

5. Es ist tatsächlich sehr hübsch

Deutsche und internationale Techmedien sind sich in diesem Punkt einig: Das neue iPhone sieht einfach sehr gut aus.

Fünf Gründe, die dagegen sprechen

1. Knackige 1149 Euro

Mit 999 US-Dollar oder 1149 Euro ist das neue Spitzenmodell selbst für Apple-Verhältnisse vergleichsweise teuer. Vor dem Verkaufsstart waren sich viele unsicher, ob das Unternehmen damit nicht den Bogen überspannt.

2. Bilder brennen sich ins Display ein

Das neue OLED-Display soll schärfere Kontraste darstellen können, es ist allerdings auch anfällig für Farbtonveränderungen. Auf seiner eigenen Support-Seite weist Apple nun auf den sogenannten „Burn-In“-Effekt hin: Dabei können sich kontrastreiche Bilder in den Screen einbrennen, wenn sie über längere Zeit angezeigt werden.

3. „Das zerbrechlichste iPhone aller Zeiten“?

Handyversicherer SquareTrade hat das iPhone X nach einem Sturztest als „das zerbrechliste, hochpreisigste und am teuersten zu reparierende iPhone aller Zeiten“ bewertet. Der Versicherungsdienstleister hatte das Gerät aus 180 Zentimetern Höhe auf die Seite, auf die Vorderseite und auf die Rückseite stürzen lassen, danach versagten Display, Face ID und Home-Funktion. Apple selbst bezeichnet das iPhone X als widerstandsfähigstes iPhone aller Zeiten.

4. Die Reparatur kostet schnell so viel wie ein neues Smartphone

Falls das iPhone X dann doch nicht so widerstandsfähig sein sollte, wie Apple behauptet, kann es schnell teuer werden. Ist nur das Display kaputt, kostet die Reparatur bei Apple selbst 321,10 Euro. Bei sonstigen Schäden ist sie allerdings schnell teurer als ein neues Smartphone: 611,10 Euro.

Apple_iPhone X_Reparatur_Preistabelle

Die Reparatur des neuen iPhone kostet schnell so viel wie ein neues Smartphone.

5. Kabellos Laden: ja – aber nur mit der richtigen Hülle

Nicht alle Schutzhüllen sind kompatibel mit der kabellosen Ladefunktion. Apple selbst bietet drei unterschiedliche Hüllen an. Kauft man jedoch bei einem anderen Händler, sollte man sich versichern, dass sie die Ladefunktion nicht behindert. Wie t3n berichtet, muss außerdem bei manchen Ladestationen erst die Schutzhülle entfernt werden, um eine effektive Ladeleistung zu erreichen.

(dmn mit dpa/ots)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.