Neustart So oft sollten Nutzer ihr Smartphone komplett ausschalten

Nutzer schaltet iPhone aus

Experten raten dazu, das Smartphone regelmäßig auszuhalten und neu zu starten.

Köln – In der Regel läuft unser Smartphone rund um die Uhr: wenn wir arbeiten, wenn wir schlafen, und auch wenn wir es aufladen. Die meisten lassen das Gerät vermutlich nur dann ausgehen, wenn der Akku aufgebraucht ist und gerade kein Ladegerät in Reichweite. Doch das ist nicht gut. Wir sollten unser Handy ruhig regelmäßig ausschalten. 

Öfter mal sein Smartphone neu starten

Wie bei vielen elektronischen Geräten wirkt ein Neustart auch beim Smartphone wie ein „frischer Wind für das gesamte System“. Der Vorgang selbst dauert nur wenige Sekunden. Dann muss man sein Gerät allerdings wieder entsperren, wenn man die Pin-Abfrage eingestellt hat, bevor man es erneut benutzen kann. 

Alles zum Thema App
  • WhatsApp Messenger ändert wichtige Funktion für Chatnachrichten drastisch
  • „Stiftung Warentest“ Soundbars im Test: Damit wird Fernsehen zum ultimativen Kino-Erlebnis 
  • Restaurants entdecken Neue App soll Gastro-Szene aufmischen – 152 Läden in Köln dabei
  • Köln ist vorne dabei Immer mehr Lebensmittel vor dem Müll gerettet – App macht’s möglich  
  • Privatsphäre-Check Stiftung Warentest: Bei diesen Messenger-Apps liest keiner mit
  • 9-Euro-Ticket Nach Störung: Ticket-Kauf über App wieder möglich
  • Start-up-Champs 2022 Kölner Gründer räumen mit Lkw-App begehrten Preis ab
  • Kreditkarte am Finger 20 Euro Rabatt auf Bezahlring mit Wow-Faktor
  • Instagram Neue Funktion geplant: Eltern bekommen mehr Kontrolle über Profil ihres Kindes – eine Bedingung
  • WhatsApp Status von Nachrichten: Ganz neue Funktion aufgetaucht

Lesen Sie hier mehr Ab Montag im Einsatz: Corona-Warn-App fertig – werde ich jetzt heimlich überwacht?

Doch das lohnt sich: Denn das regelmäßige Ausschalten erhält den Speicher des Gerätes, verhindert Abstürzte des Systems und das Handy läuft wieder weicher. Im Umkehrschluss kann der Akku sogar darunter leiden, wenn man es nicht regelmäßig ausschaltet. Generell wird das Smartphone langsamer oder stützt öfter ab.

Prozesse und Apps werden geschlossen, die sonst im Hintergrund laufen

Beim Ausschalten werden Prozesse und Apps geschlossen, die sonst permanent im Hintergrund laufen und das Gerät so verlangsamen. Außerdem hinterlässt jedes Update, jede App und jede geladene Internetseite Codeschnipsel, die das Betriebssystem behindern. Bob Motamedi, Technologieexperte aus den USA erklärt: „Überlegen Sie mal, wie viele Apps Sie tagtäglich geöffnet haben. In den meisten Fällen werden die Apps nicht komplett geschlossen, sondern nur ausgeblendet. Das beeinträchtigt den Speicher und die Akkukapazität.“ Ein Neustart aber lösche diese Codeschnipsel – ganz ohne Datenverlust. 

Mit dieser Tastenkombination schalten Sie das iPhone aus

Wer sein iPhone ausschalten möchte, muss dafür einfach die Seitentaste (beim iPhone 8 oder älteren Geräten die obere Taste) und eine der Lautstärketasten so lange gedrückt halten, bis der Regler „Ausschalten“ angezeigt. Dann muss der Schieberegler bewegt werden, um das Gerät ganz auszuschalten.

Um das Gerät anschließend wieder einzuschalten, muss die Seitentaste gedrückt werden, bis das Apple-Logo auf dem Display angezeigt wird. Wem das zu kompliziert ist, der kann auch über das Menü des Telefons gehen: Bei iOS 11 oder neuer lässt sich das Gerät ausschalten, indem Sie zu „Einstellungen”> „Allgemein”> „Ausschalten“ gehen. 

Lesen Sie hier mehr Es kann so einfach sein Diese 7 Tricks für das iPhone kennt fast niemand

Und wie oft sollte das Smartphone jetzt ausgeschaltet werden?

Laut Tech-Berater Bob Motamedi sollte man sein Handy einmal pro Woche komplett ausschalten. Aber auch von der Technik abgesehen, kann es nicht schaden, sich regelmäßig eine Pause vom Smartphone zu gönnen und das Ding einfach mal abzuschalten. (sar)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.