Deutscher Wetterdienst Sturmwarnung für Köln und Umland – Waldgebiete und Friedhöfe meiden

Finger weg! Neues WhatsApp-Update, doch Nutzer sind sauer: „Was passiert hier?“

Köln – Statt lange Nachrichten zu schreiben, muss man sich jetzt kurzfassen – denn WhatsApp macht offenbar den Akku platt. Nach dem neusten WhatsApp-Update kämpfen vor allem Android-Nutzer mit massiven Handy Problemen, wie viele auf Twitter berichten.

Der Technikseite Giga zu Folge, verbraucht WhatsApp nach dem Update (Nummer 2.19.308) bis zu 25% Akku in zwei Stunden und das ohne, dass die App überhaupt genutzt wird!

Android-Nutzer beschweren sich über WhatsApp Update

Auf Twitter äußerte sich ein verärgerter Nutzer und schrieb: „WhatsApp, was passiert hier? Mein Akku ist so schnell leer.” Als Beweis veröffentlichte er ein Foto, auf dem ganz klar zu sehen ist, welche Handy-App den höchsten Batterie-Verbrauch hat: WhatsApp!

Alles zum Thema Facebook

Der Twitter-Nutzer ist nicht der Einzige, der sich beschwert. Auch im Google Play Store hagelt es Kritik am neuen Update.

Iphone-Nutzer von WhatsApp Problemen nicht betroffen

Demnach sind auch Handys der Marken Oneplus, Huawei, Google und Xiaomi betroffen. Iphone Nutzer können aber aufatmen, Apple-Produkte sind bislang von dem Problem nicht betroffen.

Erst kürzlich sorgte der WhatsApp-Mutter-Konzern Facebook für Schlagzeilen. Seit September sind Sexting-Emojis auf Facebook nämlich nicht mehr erlaubt. (hier mehr dazu lesen)

WhatsApp lässt mit Update-Lösung auf sich warten

Trotz Beschwerden gibt es aktuell keine Lösung für das fehlerhafte Update. Betroffene können nur darauf warten, dass durch ein nachträgliches Update die Fehler wieder verschwinden. (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.