Boomerang, Flamingo Nach einem halben Jahr Verzögerung – bald kommen die neuen Emojis

116642314

Mittlerweile gibt es rund 3.300 verschiedene Emojis.

Köln – Im Herbst wird es viele neue Emojis geben, sowohl auf Apple- als auch auch Android-Geräten. Dann soll die Unicode-Version 13 umgesetzt werden. Unicode ist ein gemeinsamer Schriftsatz von Google und Apple. Vorgestellt wurden die Symbole bereits am Welt-Emoji-Tag.

Neuer Inhalt

Die neuen Emojis sind wahrscheinlich ab September verfügbar.

Insgesamt sollen 117 neue Emojis nutzbar sein, zusätzlich zu den rund 3.300 Stück, die es bereits gibt. Dabei erhalten unter anderem die Kategorien Essen (Waffeln, Falafel, Butter und Knoblauch), Gegenstände (Boomerang, Piñata, Matrjoschka) und Tiere (Faultier, Flamingo, Orang-Utan und Stinktier) ein Update. Außerdem sollen einige Emojis an den Darkmode angepasst werden.

Hier lesen Sie mehr:  Es kann so einfach sein: Diese 7 Tricks für das iPhone kennt fast niemand

Auch bei personalisierten Emojis gibt es Neuerungen. So wurde das Bildsymbol überarbeitet, dass zwei Menschen zeigt, die Händchen halten. Das Angebot umfasst nun 75 verschiedene Paare. Daraus lassen sich nun verschiedene Konstellationen auswählen, mit unterschiedlichen Hauttypen und Geschlechtern.

Neuer Inhalt

Es wird 75 verschiedene Pärchen-Konstellationen geben.

Wahrscheinlich sind die neuen Emojis mit den kommenden Versionen von Android (Android 11) und iOS (iOS 14) verfügbar. Deren Veröffentlichung wird im September erwartet.

Alles zum Thema App
  • WhatsApp Verräterische Anzeige im Messenger stört viele – Hilfe leider kompliziert
  • Spionage durchs Handy? Immer die passende Werbung parat – da hört doch jemand mit?!
  • Zerstörte KVB-Räder Nach TikTok-Challenge in Köln: Neues Foto sorgt für Entsetzen
  • Google Maps Updates bieten extrem praktische Detail-Infos fürs Autofahren
  • WhatsApp-Konkurrent Sicherer Messenger Signal bietet jetzt ganz  neue Funktionen
  • WhatsApp Achtung: Wer diese Regel bricht, wird sofort gesperrt
  • WhatsApp vs. Telegram Welche Messenger-App schneidet besser ab?
  • Hasskommentare Deutsches Gericht mit wegweisendem Urteil – was das für Facebook bedeutet
  • WhatsApp Wurde ich blockiert? Finden Sie es mit diesen Hinweisen heraus
  • ICE nach Köln Dank Ortungs-App: Bestohlener überführt Dieb noch im Zug

Einziger Wermutstopfen für alle Emoji-Fans: Wegen der Corona-Pandemie hat sich die Veröffentlichung um ein halbes Jahr verschoben – eigentlich kommen neue Bildchen immer im März raus. Das nächste Update erwarten Experten nicht vor dem Jahr 2022. (mm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.