Ebay Veränderung bei der Auktions-Plattform: Neue Zahlungsoptionen eingeführt

Das Logo von Ebay wird auf dem Display eines Laptops angezeigt.

Ebay geht neue Wege: Das US-amerikanische Internetauktionshaus bietet künftig eine neue Zahlungsoption an. Das Symbolbild wurde am 11.07.2018 in Dresden aufgenommen.

Das Internetauktionshaus Ebay ist eine neue Kooperation eingegangen. Diese soll den Nutzerinnen und Nutzern der Plattform verbesserte Zahlungsoptionen ermöglichen.

Das Auktionshaus Ebay hat das Leben von Millionen von Menschen weltweit bequemer gemacht. Ob Möbel, Computerspiele, Küchengeräte, Mode oder Werkzeug: Internet-User finden auf der Online-Plattform alles, was sie brauchen.

Um den Internet-Marktplatz kundenfreundlicher zu machen, ist Ebay nun eine Kooperation mit dem schwedischen Zahlungsanbieter Klarna eingegangen. Klarna solle das Online-Shopping auf der Plattform für die Verbraucherinnen und Verbraucher noch angenehmer gestalten.

Die Ebay-Nutzerinnen und Nutzer sollen dort nun die Möglichkeit haben, neben einer klassischen Sofortüberweisung auch Käufe auf Rechnung zu tätigen oder ihre Käufe in Raten abzubezahlen.

Alles zum Thema Internet
  • Heißes Phänomen Urologe erklärt, warum der Penis im Sommer größer aussieht
  • RTL-Star Chris Tall über Dschungelcamp-Gerüchte: „Habe damit nichts zu tun“
  • Hetze im Internet Hier fühlte sich Mann sicher – bis Düsseldorfer Spezialkräfte „klingelten“
  • Nach Kusel-Morden Polizei nimmt Mann wegen Internet-Hetze fest – seine kaltblütigen Worte schockieren
  • „Let's Dance“ 2022 Warum Amira Pocher täglich Haare für ihren Sohn opfert
  • The Australien Pink Floyd Show Eine Tributeband, die seit 30 Jahren Maßstäbe setzt
  • So nah und doch so fern Putin trifft Scholz: Tisch-Hersteller äußert sich zum endlosen Möbelstück
  • Shitstorm wegen Baby-Name Influencer-Paar wird über Social Media beschimpft – „Barbarisch“
  • Hollywood-Tour verschoben Bonez MC rappt im Dezember in der Arena
  • Pannen-Start für Vettels Ex-Team Neuer Formel-1-Bolide von Ferrari im Internet aufgetaucht

Ebay: Kooperation mit Klarna

„Wir stehen in einem ständigen Austausch mit Käufer/innen bei eBay und beziehen ihre Wünsche in die Gestaltung unserer Plattform ein“, zitiert t-online Oliver Klinck, den Vize-Präsident von Ebay Deutschland. Er freue sich deshalb sehr auf die Zusammenarbeit mit dem schwedischen Unternehmen.

Ebay: Paypal gehörte einst zum Unternehmen

Ebay wurde bereits im Jahr 1995 unter dem Namen AuctionWeb im USA-Bundesstaat Kalifornien ins Leben gerufen. Gründer der Verkaufsplattform ist Pierre Omidyar (54).

Die Aktiengesellschaft Klarna besteht hingegen erst seit 2005 und beschäftigte im Jahr 2021 etwa 4.000 Angestellte. Die Kooperation mit Ebay scheint vor allem vor dem Hintergrund interessant, dass der Finanzdienstleister Paypal noch bis 2015 zum Ebay-Konzern gehörte. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.