Trauer um Comedian „RTL Samstag Nacht“-Star: Mirco Nontschew ist tot

Apple versus Samsung Das sind die Smartphones mit der höchsten Strahlung

Smartphone_Strahlung

Wie gefährlich ist Handy-Strahlung? Wissenschaftler sind sich in diesem Punkt nicht einig.

Salzgitter – Noch immer ist umstritten, ob Handy-Strahlung sich auf unsere Gesundheit auswirkt. Wissenschaftler sind sich bei dem Thema uneinig – es gibt sowohl Studien, die behaupten, die Strahlung sei gesundheitsschädlich, als auch Untersuchungen, die das Gegenteil beweisen wollen und die Strahlung für unbedenklich halten.

Ob schädlich oder nicht – das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) untersucht seit 2002 regelmäßig die Strahlung von Handys und Smartphones. Für die neuste Auswertung hat es die aktuellen Modelle verschiedener Anbieter verglichen: Dazu gehören Apple, Blackberry, Google, HTC, Huawei, LG, Motorola, Nokia, One Plus, Samsung, Sony, Xiaomi und ZTE.

Hier eine Übersicht über die Smartphones mit der höchsten Strahlung und die Geräte, die die geringste Strahlung abgeben.

Die Verlierer: Das sind die Smartphones mit der höchsten Strahlung

Statista_infografik_12842_smartphones_mit_der_hoechsten_strahlung_n

Besonders schlecht schneiden chinesische Smartphone-Hersteller ab.

Besonders schlecht schneiden Geräte aus China ab: Gleich sechs Smartphones der chinesischen Marke Huawei landen in der Flop 10. Die höchste Strahlung geht vom Xiaomi Mi A1 aus, dicht gefolgt vom One Plus 5T – beides ebenfalls chinesische Hersteller. Doch auch beliebte Apple-Geräte finden sich im Ranking der Smartphones mit der höchsten Strahlung wieder: Das iPhone 7 landet auf Platz 11, das iPhone 8 auf Platz 13 und das iPhone 7 Plus auf Platz 16. Unter den Verlierern sind außerdem Geräte von Nokia, Sony, ZTE und Blackberry.

Die Gewinner: Das sind die Smartphones mit der geringsten Strahlung

Statista_infografik_12867_strahlungsaermste_smartphones_n

Samsung-Geräte punkten mit niedriger Strahlung – ganz im Gegensatz zu Konkurrent Apple.

Im direkten Vergleich zum größten Konkurrenten Apple schneidet Samsung deutlich besser ab. Gleich sechs Geräte landen in den Top 15 der Smartphones mit der geringsten Strahlung: die Galaxy-Modelle Note 8, S6 edge+, S8+, S7 edge, A5 und S8. Die geringste Strahlung geht vom günstigen Sony Xperia M5 aus, ebenfalls gut schneidet das Google Pixel XL auf dem vierten Platz ab. Außerdem unter den Gewinnern: Geräte von ZTE, LG und Motorola.

So überprüfen Sie die Strahlung Ihres eigenen Smartphones

Wer wissen möchte, wie das eigene Smartphone abschneidet, kann sich auf der Webseite des BfS informieren und dort nach dem jeweiligen Modellnamen suchen. Eine kleine Hilfe zur Einordnung: Als strahlungsarm gelten Geräte mit einem SAR-Wert („spezifische Absorptionsrate“) von bis zu 0,6 Watt pro Kilogramm während des Telefonierens. Knapp 60 Prozent der derzeit erhältlichen Geräte liegen unter diesem Wert.

Die Weltgesundheitsorganisation hält erst eine Strahlung von 2 Watt pro Kilogramm für bedenklich – das Smartphone mit der höchsten Strahlung erreicht einen SAR-Wert von 1,75 und liegt somit immer noch darunter. Zum Vergleich: Der geringste gemessene Wert lag bei der BfS-Untersuchung bei 0,14 Watt pro Kilogramm.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.