Leiden Sie auch darunter? Neue App verhindert das Nervigste an Smartphones

Neuer Inhalt

Android-Nutzer können jetzt einen Konzentrationsmodus einstellen. 

Berlin – Das Smartphone ist die Ablenkungsmaschine schlechthin. Vor allem am eigenen Handy können wir immer wieder unnötig Zeit verplempern. Das Betriebssystem Android bietet nun eine neue nützliche Funktion, die zumindest der Ablenkung durch verschiedene Handy-Apps entgegenwirkt. Der Griff zum Smartphone galt eigentlich nur einem Ziel: schnell eine Info im Netz zu finden. Doch dann fällt der Blick auf das Instagram- und Twitter-Symbol - und schon ist es um die Smartphone-Disziplin geschehen.

Wer sich häufig und gerne ablenken lässt und ein neueres Android-Smartphone mit der aktuellsten Digital-Wellbeing-Funktion besitzt, dem könnte der neue, sogenannte Konzentrationsmodus helfen. Er findet nach einer Beta-Phase nun seinen Weg auf aktuelle Mobiltelefone mit Android 9 und 10.

Hier mehr lesen: Krasse Funktion: Bei Whatsapp könenn Nachrichten sich bald „selbst zerstören“

Konzentrationsmodus: So stellen Sie die Funktion ein 

Der Modus funktioniert so: Nutzerinnen und Nutzer rufen den Konzentrationsmodus in den Einstellungen unter dem Menüpunkt „Digital Wellbeing & Jugendschutz“ oder in der „Digital Wellbeing“-App auf und markieren alle Anwendungen, von denen sie sich häufig ablenken lassen. Danach aktivieren sie den Modus - fortan lassen sich die als Zeitfresser markierten Apps nicht mehr öffnen.

Damit die gesperrten Apps wieder aufgerufen werden können, müssen Nutzer erst wieder in die Einstellungen gehen und den Konzentrationsmodus deaktivieren - oder die App aus der Ablenkungsliste entfernen.

Hier mehr lesen: Cool oder sinnlos? Neue Funktion bei Netflix empört Filmemacher in Hollywood

Funktion kann auch zu bestimmten Zeiten eingerichtet werden

Alles zum Thema App
  • WhatsApp Verräterische Anzeige im Messenger stört viele – Hilfe leider kompliziert
  • Spionage durchs Handy? Immer die passende Werbung parat – da hört doch jemand mit?!
  • Zerstörte KVB-Räder Nach TikTok-Challenge in Köln: Neues Foto sorgt für Entsetzen
  • Google Maps Updates bieten extrem praktische Detail-Infos fürs Autofahren
  • WhatsApp-Konkurrent Sicherer Messenger Signal bietet jetzt ganz  neue Funktionen
  • WhatsApp Achtung: Wer diese Regel bricht, wird sofort gesperrt
  • WhatsApp vs. Telegram Welche Messenger-App schneidet besser ab?
  • Hasskommentare Deutsches Gericht mit wegweisendem Urteil – was das für Facebook bedeutet
  • WhatsApp Wurde ich blockiert? Finden Sie es mit diesen Hinweisen heraus
  • ICE nach Köln Dank Ortungs-App: Bestohlener überführt Dieb noch im Zug

Der Gedanke dahinter: Genau dieser Umweg verhindert das gedankenlose Antippen - und sorgt hingegen für konzentrierteres Arbeiten. Auch Benachrichtigungen der gesperrten Apps werden im Konzentrationsmodus blockiert. Wer möchte, dass der Modus sich automatisch zu bestimmten Zeiten einschaltet, etwa während der Arbeit, kann diese Funktion auch in den Einstellungen seines Handys entsprechend einstellen. (dpa/mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.