Heftige Erdbeben in der Türkei Mehr als 170 Todesopfer – Erschütterungen auch in Syrien

Wendler-Skandal Woher kommt die Verbindung zu Attila Hildmann?

85091987

Der Skandal um den Schlagersänger zieht große Kreise: Michael Wendler hat mit seiner DSDS-Kündigung seine Karriere und offenbar auch die seiner Ehefrau Laura aufs Spiel gesetzt – wenn nicht sogar beendet. Unser Archivbild entstand 2016 in Köln – in diesem Jahr lernte Wendler auch TV-Koch Attila Hildmann kennen.

Köln – Er ist in aller Munde, der Skandal um Michael Wendler (48) und sein plötzliches Ausscheiden aus der „Deutschland sucht den Superstar“-Jury. Doch was hat den Wendler zum DSDS-Aus und zum verschwörungstheoretischen Sinneswandel bewogen? 

Michael Wendler und Attila Hildmann kennen sich seit 2016

Da kommt ein Mann ins Spiel, der als Verschwörungstheoretiker bekannt und sicherlich berüchtigt ist: Vegan-Koch Attila Hildmann (39). Der Gastronom machte in den vergangenen Monaten immer wieder Schlagzeilen. Aber nicht wegen leckerer Rezepte, sondern wegen seines Telegram-Kanals und Problemen mit der Polizei.

attila hildmann

 Attila Hildmann ist nicht nur Veganer und Kochbuch-Autor, sondern auch als Verschwörungstheoretiker bekannt. Er traf Michael Wendler 2016 erstmals – sie waren gemeinsam bei „Let's Dance" als Kandidaten dabei. Das Bild wurde im Sommer 2020 in Berlin geschossen.

Alles zum Thema Social Media

Hildmann und der Wendler kennen sich schon seit 2016. Woher? Aus dem TV: Damals nahmen sie beide gleichzeitig an der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ teil. Seitdem sollen die beiden befreundet sein. Öffentlich zusammen gesehen wurden sie aber – bislang – nicht. 

Doch am Abend vor Michael Wendlers Ausscheiden aus der DSDS-Jury sollen die beiden miteinander telefoniert haben – um sich über ihre Verschwörungstheorien auszutauschen?

Michael Wendlers Freund mit verstörenden Details

Michael Wendler scheint nicht an die Existenz des Coronavirus zu glauben, ähnlich wie Hildmann. Auch scheint er keinerlei Verständnis für die daraus resultierenden Einschränkungen zu haben, wie aus einem „Bild"-Interview mit seinem Freund Timo Berger hervorgeht. 

Dort erzählt Berger, dass der Wendler infolge des Lockdowns im März 2020 aus einem Kölner Hotel geflogen sei, weil dieses wegen des Beherbergungsverbots schließen offiziell musste. „Dieses Ereignis hat er in den vergangenen Wochen immer wieder wiederholt und regt sich heute noch auf, dass er wie ein Hund vor die Tür gesetzt wurde. Ich glaube, dass er seitdem empfänglicher für Verschwörung war, weil er diese Verordnung immer wieder hinterfragte“, so Timo Berger. 

Empfänglicher vielleicht für die wirren Gedanken und Theorien von Menschen wie Attila Hildmann, der mehrfach auf Anti-Corona-Demos sogar festgenommen wurde?

Michael Wendler legt Handys in Salatschüssel, aus Angst abgehört zu werden

Jedenfalls scheint es so, als hätte sich der Wendler in den letzten Wochen massiv verändert. So berichtet sein Freund Timo Berger auch davon, dass er Michael Wendler vor kurzem in seinem Hotel getroffen habe und dieser dann die Handys der Anwesenden in eine Salatschüssel gelegt habe, weil er der festen Überzeugung gewesen sei, dass sie alle abgehört würden. 

Eine Wesensveränderung, die den langjährigen Freund des 48-Jährigen schockiert, denn sie kam ganz plötzlich. „Wir hatten über den Sommer wegen der Hochzeit viel Kontakt, da war ihm nichts anzumerken“, erzählt er.

Attila Hildmann bezeichnet Michael Wendler als „Ehrenmann“

Nicht nur für den Freund des Sängers, sondern wohl auch für seine Fans und sicher auch für RTL kommt dieser neue Wendler überraschend, schließlich plante er doch noch vor kurzem seine große TV-Hochzeit mit Laura (20). 

Nur einer freut sich unverblümt und öffentlich über Wendlers 180-Grad-Wende – Attila Hildmann. Er bezeichnet den Wendler als „Ehrenmann“ und gratuliert ihm sogar noch zu seiner Entscheidung und seiner Sicht auf die Corona-Dinge. 

Hat Michael Wendler den DSDS-Ausstieg geplant?

Auch sein Manager Markus Krampe hatte sich vom Wendler distanziert. Er erzählt, dass Michael Wendler bereits nach dem DSDS-Dreh in der vergangenen Woche gesagt habe: „Ich glaube, das ist das letzte Mal, dass ich hier bin.“

Kurz darauf seien Michael und Laura abgereist. Schon da machte sich Krampe große Sorgen um ihn. „Er wirkte wie ferngesteuert", so Krampe. Ferngesteuert durch wen? Durch Attila Hildmann oder andere Verschwörungstheoretiker? 

Michael Wendlers Karriere beendet?

Klar ist: Wendlers Entscheidung könnte wohl der Todesstoß für seine Karriere sein. Seine Verschwörungstheorien rücken ihn in der Öffentlichkeit ein völlig neues Licht. Seine offenbar neue Lebensweise wird wohl auch die Karriere seiner Frau Laura beenden – und das, bevor sie richtig angefangen hat. 

Völlig egal, was Michael Wendler letztendlich dazu bewogen hat, seine Sicht auf die Dinge so sehr zu ändern; völlig egal, ob Attila Hildmann an seiner Entscheidung beteiligt war oder nicht – all das wird den Wendler viel kosten – Geld, Fans, Ansehen und mit Sicherheit auch Freunde.

Wendler: DSDS-Kündigung per Video auf Instagram

Als Grund für das DSDS-Aus nannte Wendler unter anderem die „angebliche Corona-Pandemie“ und erhobt schwere Vorwürfe gegen die Regierung und Sender wie RTL. Er sagte in einem Video auf Instagram, dass die Corona-Maßnahmen der Regierung gegen die Verfassung und das Grundgesetzt verstoße würden. Zudem behauptete er, dass auch TV-Sender mitschuldig und politisch gesteuert wären. 

Klingt nach heftigen Verschwörungstheorien, die da im Hirn von Michael Wendler herumschwirren...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.