„Wer wird Millionär“Gravierende Änderungen − und plötzlich ertönt noch der Wendler

Jauch_WWM_200420

Günther Jauch in der Corona-Ausgabe von WWM: Der smarte Moderator musste wegen der Pandemie aufs Publikum verzichten. Hier wird passend zur Quizfrage der Song „Egal“ von Michael Wendler eingespielt.

von Dorothea Köhler (dok)

Köln – Kein Publikum, kaum Beifall: „Wer wird Millionär“ (WWM) hat sich im Corona-Gewand präsentiert (hier lesen Sie mehr). Sechs quizwütige Kandidaten durften − mit Sicherheitsabstand − in der jüngsten Folge am Montagabend (20. April) ihr Glück versuchen. Und plötzlich war auch noch Michael Wendler am Start!

Joker bei WWM: Drei Show-Millionäre zur Auswahl

Wegen der Corona-Pandemie gab es einige Änderungen: Das betraf unter anderem die Joker. Denn ohne Publikum gab es auch keinen Publikumsjoker.

Allerdings waren Leon Windscheid, Jan Stroh und Ronald Tenholte als Joker im Studio. Alle drei haben dafür eine perfekte Qualifikation: Jeder von ihnen hatte in der Vergangenheit die 1-Million-Euro-Frage richtig beantwortet und damit die jeweilige Show gewonnen.

Alles zum Thema Corona

Sie durften aufstehen, wenn sie der Meinung waren, die richtige Antwort zu kennen. Der Begleitpersonenjoker war ebenfalls ein Novum: Die Begleitperson des Kandidaten agierte direkt als Joker. Der Kandidat durfte sich ergo mit Mutter, Freund oder Kumpel direkt im Studio beraten.

Doch es gab auch Vertrautes: der Telefon- und 50:50-Joker blieben bestehen. Der neue Begleitpersonenjoker wurde direkt von der ersten Kandidatin bei der 2000-Euro-Frage benutzt. Schmunzler am Rande: Die Ärztin auf dem Stuhl brauchte Hilfe bei einer vermeintlichen Medizin-Frage.

Jauch wollte von Lena Weisheit wissen: Wobei haben sich die ersten drei Buchstaben als eigener Begriff verselbstständigt und dabei das Geschlecht gewechselt?A: TabletteB: ZäpfchenC: PastilleD: Dragee

Weil die junge Medizinerin völlig auf dem Schlauch stand, entschied sie sich für die Hilfe ihrer Mutter− der Begleitperson. Die Lösung lautete A. Denn Die Tablette ist grammatikalisch weiblich. Der Tab ist männlich. Die Mutter kannte die richtige Antwort und rettete damit die Tochter.

WWM_Kandidatin_200420

Diese Frage führte zu einer Premiere: Kandidatin Lena Weisheit musste für ihre 2000-Euro-Frage den Begleitpersonenjoker zücken. Ihre Mutter wusste glücklicherweise die richtige Antwort.

Am Ende ging die Ärztin mit 500 Euro nach Hause. Sie scheiterte an Justizministerin Christine Lambrecht. Denn die Ärztin dachte, sie sei Besatzungsmitglied der ISS − statt Mitglied der Bundesregierung.

Michael Wendler plötzlich bei WWM

Bevor der neue Joker eingesetzt wurde, wusste Lena Weisheit bei der 1000-Euro-Frage übrigens sofort, was der Schlüssel zum Erfolg war. Gefragt wurde: Glaubt man dem Titel ist einer der bekanntesten Titel vom Wendler...

A: Nicht der Rede wertB: Vollkommen irrelevantC: EgalD: Schnurzpiepe

Die Kandidatin war sich beim Antworten so gewiss, dass sie „Egal“ von Michael Wendler sogar (ein wenig schräg) anstimmte. Das toppte dann aber Jauchs Redaktion. Denn spontan wurde der Song ein paar Sekunden eingespielt. So landete also der Wendler bei Jauch...

WWM: So setzte RTL die Show trotz Corona um

Schon vor der Ausstrahlung gab RTL bekannt, dass es gravierende Änderungen im Show-Konzept gibt:

„WWM verkleinert die Runde der Kandidaten in der Auswahlrunde auf sechs. Dabei wird sich weitestgehend auf Kandidaten beschränkt, die am Aufzeichnungstag ins Studio und wieder nach Hause fahren können. Hotelübernachtungen sollen durch diese Maßnahme vermieden werden.“

Weiter ließ der Sender verlauten: „Vor, während und nach der Aufzeichnung werden Kandidaten und Team bestmöglich voneinander getrennt. Dies erfolgt über separate Wege, alternative Treppen und Räume, sowie Toiletten. Das Produktionsteam wird außerdem auf ein absolut notwendiges Minimum reduziert.“ (dok)