„Wer wird Millionär“Telefon-Joker blamiert sich bei Fußball-Frage vor Jauch

jauch

Blamage bei Günther Jauch: Ein Telefon-Joker vermasselte eine Fußball-Frage – obwohl er als Bayern-Fan eigentlich Ahnung von Fußball haben müsste...

von Volker Geissler (vog)

Köln – Wenn man in Sachen Fußball bajuwarisch angehaucht ist, hat man in der Regel viel zu feiern. Aber hat man deswegen auch Ahnung, wenn man bei „Wer wird Millionär“ Telefon-Joker ist?

Geht so – wie sich einmal mehr bei "Wer wird Millionär" herausstellte...

Am Montagabend wollte Günther Jauch von Kandidatin Eva Schumacher für 16.000 Euro wissen, wer sich im Jahr 2019 erstmals für eine Fußball-Europameisterschaft qualifiziert hatte. Zur Auswahl standen die folgenden skandinavischen Länder:

  • Dänemark
  • Finnland
  • Schweden
  • Norwegen

Die Kandidatin entschied sich für einen Verwandten und rief Heinzi als ihren Telefon-Joker an. Da der Mann Bayern-Fan ist, hatte sie vollstes Vertrauen in seinen Sport-Sachverstand.

Alles zum Thema Günther Jauch

Nicht die beste Idee, wie sich sehr schnell herausstellte. Denn Heinzi stammelte erst herum, um dann in letzter Sekunde Dänemark als Anwort zu geben.

Telefon-Joker bei „Wer wird Millionär“ tippt auf Dänemark

Das war so ziemlich die schlechteste Antwort, die man geben konnte. Dänemark war nämlich schon diverse Male dabei und wurde 1992 sogar Europameister – durch einen 2:0-Finalsieg gegen Deutschland.

Hier lesen Sie mehr: Feministin stürmte „Hart aber fair“

Ziemlich peinlich... Die richtige Antwort war übrigens Finnland.

Am Ende ging Eva Schumacher mit lediglich 500 Euro Gewinnsumme nach Hause.

Waldemar Hartmann bei „Wer wird Millionär“: Fußball-Frage falsch beantwortet

Unvergessen ist der Fauxpas von Waldemar Hartmann, der als Telefonjoker von Model Lena Gercke auf die Frage, wer noch nie im eigenen Land Fußball-Weltmeister geworden ist, Deutschland antwortete.

Hier mehr lesen: Kandidat bringt Jauch mit irrer Theorie völlig aus dem Konzept

Voll daneben! Franz Beckenbauer stemmte den Pokal 1974 im Münchner Olympiastadion in die Höhe.