Antonia im Playboy„Unter uns“-Star verrät: Auf diese Männer steht sie im Bett

Palma  – Nanu, so viel falsche Bescheidenheit?

Von Saskia Huber sind wir schüchterne und introvertierte Szenen aus „Unter uns“ (Mo-Fr, 17.30 Uhr, RTL) gewohnt. Die dahinter stehende Schauspielerin Antonia Michalsky (28) braucht sich im echten Leben allerdings nicht verstecken. Tut sie auch nicht. Im „Playboy“ ließ die Hamburgerin nun für die Juni-Ausgabe die Hüllen fallen. Doch eine Sache ließ sie im Vorfeld zögern... 

Neuer Inhalt (10)

Bei „Unter uns“ versteckt sie sich im Pyjama, im „Playboy“ zeigt sie sich nackt: Schauspielerin Antonia Michalsky, hier in ihrer Rolle als Saskia Huber 

„Playboy“-Cover: Antonia Michalsky zeigt sich heiß wie nie 

Gegenüber dem kultigen Herren-Magazin gestand sie allen Ernstes: „Anfangs habe ich gedacht: Kann ich das eigentlich machen? Wollen die Leute das sehen?“ Aber hallo!

Alles zum Thema RTL

Auf dem gelungenen Cover kniet die Schauspielerin auf dem Boden und schaut mit laszivem Blick in die Kamera – verführerischer Lidstrich inklusive! Lediglich ein transparenter Slip und ein Paar High Heels bedecken die Schönheit.

Auch die Outdoor-Fotos im Inneren des Blattes können sich sehen lassen. Mit heißen Aufnahmen im Pin-up-Style nebst Oldtimern und Co. heizt die nackte Michalsky „Playboy“-Lesern so richtig ein. 

Sarah Lombardi im „Playboy“? Hier mehr über ihr lukratives Angebot nachlesen! 

„Unter uns“- Antonia Michalsky zweifelte an ihrer Figur

So sexy Bilder und doch so viele Zweifel: Wie passt das zusammen? „Das ist etwas, was ich noch nie  in meinem Leben gemacht habe. Es hat lange gedauert, bis ich im Einklang mit meinem Körper war“, sagte sie „Playboy“. 

Heute weiß Antonia es besser: „Es schließt sich nicht aus, dass man curvy ist, also Kurven oder vielleicht sogar ein bisschen zu viel drauf hat, und sexy sein kann.“ Von zu viel kann bei der 28-Jährigen allerdings keine Rede sein. 

„Playboy“: Antonia Michalsky noch zu haben? 

Die „Unter uns“-Lady steht auf Männer, die „für etwas einstehen“. Ein Mann sollte für etwas „brennen“, sagte Michalsky, und eine Leidenschaft haben. Dabei bevorzuge sie kreative Köpfe: „Weil sich kreative Menschen gern auf neue Dinge einlassen“, seien sie auch besser im Bett. 

Eine große Fallstudie führt das „Playboy“-Model dazu aktuell allerdings nicht durch. Gegenüber „Bild“ verriet sie: „Ja, es gibt einen, der ziemlich viele Wünsche und Träume von mir erfüllt. Und solange wir uns weiterhin gegenseitig glücklich machen, wird er an meiner Seite bleiben.“ 

(jri)