Premiere bei DSDS „Müde Altherrensprüche”: Zuschauer mit klarer Meinung zu Gottschalk

Thomas Gottschalk

DSDS-Halbfinale: Thomas Gottschalk hat am 27. März 2021 erstmals Dieter Bohlen als Juror ersetzt. 

Duisburg/Köln – Show-Titanen halten zusammen, wenn auch in dieser Konstellation für viele Zuschauer noch recht befremdlich: „Wetten, dass..?”-Urgestein Thomas Gottschalk hat im DSDS-Halbfinale am Samstagabend (27. März) erstmals Dieter Bohlen ersetzt. Fast zeitgleich meldete sich der krank geschriebene Ex-Jurychef per Instagram. 

  • Thomas Gottschalk bei DSDS als Juror zu sehen
  • Zuschauer lästern über Gottschalks Auftritt bei DSDS
  • DSDS-Liveshow am 27. März: Die vier Finalisten stehen fest

Vom meckernden Pop-Titan zum gut gelaunten Show-Dino: Thomas Gottschalk hat Dieter Bohlen als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar” ersetzt. Modisch gewohnt schick, im dunkeltürkisen Samtmantel, begrüßte er am Samstag in alter „Wetten, dass..?”-Manier die RTL-Zuschauer.

„Live-Fernsehen am Samstagabend – das ist doch wie gemacht für mich. Ich fühle mich auch wie zu Hause”, meinte der 70-Jährige zu Beginn. Doch ob DSDS und Gottschalk wirklich zusammenpassen? Viele Zuschauer waren da anderer Meinung.

Auf Twitter sammelten sich in der Zwischenzeit die ersten fiesen Sprüche zu Gottschalks DSDS-Premiere. Zu einem Foto des etwas dösig dreinblickenden Thomas Gottschalk schreibt eine Userin: „Warum bin ich hier? Ich will wieder Gummibärchen machen...”

Den Post kommentierte ein anderer Nutzer mit den Worten: „Thomas Gottschalk wird sich keinen Gefallen tun, dass er das übernommen hat.”

Thomas Gottschalk bei DSDS: Zuschauer vermissen Dieter Bohlen

In der Tat ist etwa der Anblick von Gottschalk neben seinem jugendlichen Juror-Kollegen Mike Singer, der viel mehr wie sein Enkel wirkt, gewöhnungsbedürftig. Eine Twitter-Userin findet außerdem: „Habe die schlechten Witze und unnötigen Kommentare von Thomas Gottschalk nicht vermisst.”

Und der Diss gegen den Kult-Moderator ging am laufenden Band weiter. Positive Kommentare gab es eher wenige. Hier einige Beispiele:

  • „Gottschalk gehört in Pension.”
  • „Gottschalk wird zum Insolvenzverwalter der großen Unterhaltungsshows!”
  • „Gottschalk wirkt völlig fehl am Platz.”
  • „Gottschalk ist zum Ausschalten.”
  • „Manche wissen einfach nicht, wann Schluss ist.”
  • „Gottschalk kann so sein Taschengeld aufbessern mit ein paar müden Altherrensprüchen. Immerhin.”
  • „Finde der Gottschalk ist in Ordnung. Nebenbei sind Thomas und Dieter gut befreundet.”
  • „Tommy Gottschalk schlendert locker-lässig im Bademantel rein – sensationell!”
  • „Thomas Gottschalk ist doch mal ein Grund, DSDS einzuschalten.”

Autsch! Eines wird schnell klar: Die überwiegende Mehrheit der Zuschauer vermisst Dieter Bohlen als Urgestein in der DSDS-Jury. Er gehört einfach dazu. So bringt es ein User bei Twitter nüchtern auf den Punkt: 

„Ohne ihn läuft es nicht. (...). Tja, wenn eine einzige Person bei RTL kein Bock auf Dieter Bohlen hat, müssen alle das ausbaden! Diese Person ist Henning Tewes.” Gemeint ist der neue RTL-Chef.

Dieser sprach davon, mit einer komplett neuen DSDS-Jury neue Impulse setzen zu wollen, um die Zuschauer „neu zu inspirieren und zu begeistern“ – und das noch nicht einmal zwei Wochen, nachdem er die Geschäftsführung bei RTL übernommen hatte.

Nach einer kurzen Begrüßung überließ Gottschalk am Samstagabend Moderator Oliver Geißen die Bühne und setzte sich in die Jury zwischen Sängerin Maite Kelly und Social-Media-Star Mike Singer.

„Auch Titanen können stürzen, und das ist dem Dieter passiert. Wir wünschen ihm natürlich, dass er schnell wieder aufsteht. Gute Besserung”, sagte Gottschalk über das verhinderte „DSDS”-Urgestein. Bohlen hatte sich vor wenigen Tagen überraschend krankgemeldet.

Während DSDS: Dieter Bohlen meldet sich zu Jury-Aus

Und dann, nur wenige Minuten vor Beginn der Liveshow, äußerte sich Dieter Bohlen selbst das erste Mal zu seiner Trennung von RTL – via Instagram. 

„Ich hab super viele Angebote natürlich bekommen, und da muss man natürlich so ein bisschen gucken, was man jetzt macht”, sagte er unter anderem in dem Instagram-Video, in dem er im Übrigen topfit wirkte.

Der Pop-Titan kündigte schon mal an: „Ich plane Großes, und ihr werdet von mir hören.”

Bohlen und Gottschalk liefern sich immer wieder Wortgefechte in der Öffentlichkeit. 2012 saßen beide beim „Supertalent” in der Jury, was nicht besonders gut klappte. „Alles in allem sehe ich heute meine Aufgabe im Wesentlichen darin, den Leuten Mut zu machen und zu erklären, was auf sie zukommt. Denn wir leben doch in einer Phase, wo wahnsinnig viel gemeckert wird”, sagte Gottschalk über den Jury-Job.

Das könnte ein Seitenhieb auf Bohlen gewesen sein, der für seine oft bitterbösen Sprüche bei DSDS berüchtigt – aber eben auch beliebt war.

Thomas Gottschalk bei DSDS: Erste Liveshow in Duisburg 

„Show-Titan” Gottschalk meisterte seine neue Aufgabe bei DSDS derweil gewohnt routiniert und humorvoll – zumindest für all diejenigen, die über die „Altherrensprüche”, wie manche Zuschauer es nennen, noch lachen können.

Zu der schmucklosen Industriehalle, aus der die erste Liveshow nach den im Herbst auf Mykonos aufgezeichneten Folgen übertragen wurde, meinte er: „Mit Dieter habt ihr am Mittelmeer gesessen, mich habt ihr nach Duisburg in die Werkhalle geschleift. Das ist auch nicht ganz nett.”

Alles zum Thema Social Media
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?
  • Instagram-Zoff Spielerfrauen streiten jetzt vor Gericht: „Ich bin angewidert“
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter
  • Emotionale Worte Oliver Pocher zeigt sich mit seiner Ex – „aufgeschmissen ohne Euch“
  • Ganz schön clever Splitterfasernackt auf Instagram? Fitness-Star zeigt, wie's geht

Im DSDS-Finale kommenden Samstag (3. April 2021) stehen Jan-Marten Block (25), Karl Jeroboan (30), Starian McCoy (19) und Kevin Jenewein (27).  (jba, mit dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.