Unfall nördlich von Köln A57 in beide Richtungen gesperrt: Hubschrauber im Einsatz

„The Voice“ Kandidatin fassungslos – Rea Garvey: „Wollt ihr mich verarschen?“

Köln – „An Whitney Houston muss man sich erstmal ran trauen“, moderierte Annemarie Carpendale das Battle zwischen Alessandro Pola und Hannah Willhelm bei „The Voice of Germany“ 2020 an.

Die beiden wagten sich an den Hit „My love is your love“ – und harmonierten, als hätten sie nie etwas anderes gemacht, als zusammen auf der Bühne zu stehen (Performance im Video oben ansehen). Die Halle tobte.

„The Voice of Germany“: Jury feiert Battle von Alessandro Pola und Hannah Willhelm

„Wäre ich Wedding-Planerin, dann würde ich euch buchen. Ihr strahlt was total Verbindendes aus“, schwärmte Stefanie Kloß nach der Wahnsinns-Performance von Hannah und Alessandro.

Auch Nico Santos war hin und weg: „Es war richtig schön“, sein eindeutiges Urteil. „Der Weg führt ins Finale“, war sich Mark Forster sicher. Auch Samu Haber war einfach nur glücklich, „diese tolle Show gucken zu können“.

Das Battle der Herzen konnte aber nur einer Gewinner haben. Das Team von Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld entschied sich schweren Herzens für Alessandro Pola.

„The Voice of Germany“ 2020: Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß treffen schwere Entscheidung

Eine schmerzhafte Entscheidung, die allen Juroren richtig wehtat. Denn nicht nur war ein Sänger weitergekommen, sondern eine andere rausgeflogen, an die alle geglaubt hatten.

Mit Tränen in den Augen bahnte sich Hannah Willhelm den Weg von der Bühne. Doch weit kam sie nicht, denn da erklang schon der Buzzer. Nico Santos hatte ihn gedrückt. Er konnte die großartige Sängerin nicht aus der Show lassen und machte deswegen von dem Sonder-Buzzer Gebrauch.

the voice hannah

Damit hatte „The Voice“-Kandidatin Hannah nach dem verlorenen Battle nicht gerechnet.

Santos war da allerdings nicht der Einzige, der Hannah nicht gehen lassen konnte. Nur wenige Sekunden später drückten auch Samu Haber und Rea Garvey ihren Buzzer.

Fehlte nur noch Mark Forster. Und auch der ließ nicht lange auf sich warten und drückte ebenfalls, um Hannah eine Chance bei „The Voice“ zu geben.

„The Voice of Germany“ 2020: Rea Garvey: „Wollt ihr mich verarschen?“

So hatten tatsächlich alle Juroren von ihrem Sonder-Buzzer Gebrauch gemacht, um Hannah Willhelm in ihr Team zu holen. Zu viel für Rea Garvey. „Wollt ihr mich verarschen?“, fragte er.

Hannah war außer sich vor Freude. Damit hatte sie wirklich nicht mehr gerechnet.

Und jetzt hatte sie der Qual der Wahl. Alle Coaches warfen sich ins Zeug, um die talentierte Sängerin für ihr Team zu gewinnen. Doch sie entschied sich für den, der als Erster für sie gedrückt hatte: Nico Santos.

Es bleibt spannend, wie weit der Weg von Hannah Willhelm bei „The Voice“ noch gehen wird? Und wird sie wieder auf Alessandro Pola treffen? (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.