„Take Me Out“ Die Frauen wollten Welpen – doch der Kandidat kam mit einer Schlange

Take me out Schlange

Die Aktion geht mal wirklich nach hinten los. 

Das ging aber schnell!

In der sechsten Folge von „Take Me Out“ versuchte Kandidat Cristian sein Glück bei den Frauen – vergeblich!

Schon zu Beginn der Show verloren einige der Kandidatinnen das Interesse, weil allein schon die Haarpracht des Mannes ihnen nicht so ganz zusagte. 

Schlange war zu viel des Guten

Alles zum Thema RTL

Der Video-Einspieler und seine Aussagen, dass er viel Wert auf seine Familie legte, beeindruckte die ein oder andere Dame noch – als er aber mit einer Schlange aufkreuzte, war bei den Kandidatinnen alles vorbei!

wefewfwefe

Der Schlangentanz kam bei den Ladys nicht so gut an. 

Als Cristian kurz rausging, hofften die Kandidatinnen noch, dass er vielleicht Welpen oder Häschen reinholen und mit ihnen spielen würde. Doch sie wurden bitter enttäuscht.

Sexy Hüftschwung half auch nichts

Das Tier machte ihm bei der Suche nach seiner Traumfrau einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

Schlange tanzt

Mit der spektakulären Performance konnte er nicht begeistern.

Nach seiner Schlangen-Show wollte keine der 30 Kandidatinnen das Date mit dem Single-Mann.

Mit seinem sexy Schlagentanz, seinem lasziven Blick und seinem sexy Hüftschwung konnte er keine der Damen überzeugen.

Out

Enttäuscht verlässt der Single-Mann die Bühne. 

Immerhin nahm er die Abfuhr von 30 Frauen binnen weniger Minuten sportlich. „Ich habe damit gerechnet, dass die Reaktion ein bisschen heftig sein wird“, erklärte der Single-Mann.

Datingshow im Schnellverfahren

„Take Me Out” läuft seit 2013 im deutschen Fernsehen. 30 Traumfrauen suchen in der Show einen Mann, und das im Schnellverfahren!

Die Show basiert auf dem australischen Pendant „Taken Out“. Während jeder Sendung werden (mindestens) drei Männer vorgestellt.

Kandidat stellt sich 30 Frauen vor

Der jeweilige Kandidat versucht in drei Runden, die Single-Frauen durch eine selbst gewählte Einlaufmusik, sein Aussehen, seinen Style, Videos oder einer Show-Nummer im Studio von sich zu überzeugen und anschließend das Date mit der Auserwählten zu bekommen.

Wenn den Frauen nicht gefällt, was sie sehen, drücken sie den Buzzer – und erteilen dem Single somit eine Abfuhr.

Nach jeder Runde fragt Moderator Ralf Schmitz die Kandidaten, warum sie gedrückt oder eben nicht gedrückt haben – und spielt somit den „Verkuppler“ zwischen den Singles.

Single dreht den Spieß um 

Sind am Ende mehr als zwei Kandidatinnen interessiert, darf der Mann auf den Buzzer vor den Frauen drücken und seinen zwei verbliebenen Auserwählten eine Frage stellen, nach der er sich für ein Date entscheidet.

Drücken zuvor alle 30 Frauen auf den Buzzer, geht der Mann allein und „nur” mit einer Umarmung von Ralf Schmitz nach Hause.

Alle Folgen der vierten Staffel können Sie sich hier ansehen.

(lae)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.