In Raab-Show Evelyn Burdecki mit skurriler Anekdote: „Hatte immer die Tüten voll“

Evelyn_Burdecki_Madame_Tussauds

Ex-Dschungelqueen Evelyn Burdecki (hier am 7. Januar 2020) war am Montagabend in der neuen Raab-Show „Täglich frisch geröstet“ zu Gast und verriet eine Kindheitsanekdote. 

Köln – Fans von „TV Total“ werden beim Vorspann einmal schwer geschluckt haben. Denn keine andere als die Kult-Off-Stimme von Manfred Winkens sprach das Intro der neuen Show „Täglich frisch geröstet“.

Doch lange blieb dieses Nostalgie-Gefühl nicht, denn die Stimme holte sie gleich auf den Boden der Tatsachen zurück: „Stefan Raab sitzt wirklich in der Regie und frisst Chips – und hofft, dass Ralf Moeller deutlich mehr Text hat als bei Gladiator.“

„Täglich frisch geröstet“ startet mit Ralf Moeller als Host

Und verriet damit auch schon den ersten Host des Abend, Schauspieler Ralf Moeller. Der durfte zuerst ran und übernahm am Montagabend (17. November 2020) die Rolle als Host in der neuen Raab Show. 

Alles zum Thema Evelyn Burdecki
  • „Let’s Dance“ Ex-Kandidatin Evelyn Burdecki haut Fans mit Bitte um – „Heiß ist das Stichwort“
  • „Let's Dance“ Ex-Kandidatin Evelyn Burdecki zeigt fast alles: „Verdammt sexy“
  • Ex-„Bachelorette“-Kandidat Domenico de Cicco sucht neue Liebe – vorher wird es unangenehm
  • „Let's Dance“ Ex-Kandidatin Evelyn Burdecki zeigt ihr Mega-Dekolleté
  • „Lucky Stars“ Peinliche Wissenslücke: Patzer von Evelyn Burdecki kostet Kandidatin 2.000 Euro
  • Lucky Stars Wilder Flirt zwischen Kandidat und Evelyn Burdecki: „Dann gehst du mit mir ins Kino“
  • „Let´s Dance“ Ex-Kandidatin wird  angeschrien: „Wie faul ich bin“
  • Evelyn Burdecki Ex-„Bachelor“-Kandidatin hat neuen TV-Job – und zeigt viel Ausschnitt
  • Evelyn Burdecki Ausraster in RTL-Show – „Was ist das denn für ein Müll?“
  • Evelyn Burdecki Im Leder-Catsuit mit Mega-Dekolleté zieht sie alle Blicke auf sich

Im altbekannten Stil wurde das Vorstellungsvideo von Moeller mit kurzen lustigen Clips und Anekdoten untermalt. Fehlte nur noch Raabs schriller Buzzer...

An seine Seite bekam der Schauspieler Unterstützung durch Olaf Schubert, doch der war nicht da, um ihn unter die Arme zu greifen, sondern sein Comedy-Talent unter die Lupe zu nehmen und ihn ordentlich zu „rösten“. In der ersten Folge zu Gast: Sänger Gentleman und Ex-Dschungelqueen Evelyn Burdecki. 

„Täglich frisch geröstet“: Ralf Moeller tut sich als Comedian schwer

Möllers erster zäher Versuch: „Jedes Mal darf jemand anderes hier moderieren. Das heißt: Nach meinem nächsten Lifting darf ich wieder kommen.“ Doch er griff vor und betonte: „Die Witze werden noch besser“. „Na hoffentlich“, erwiderte Schubert.

Davon war aber erstmal nicht viel zu sehen. Mit Witzen wie „Die USA hat das Virus besiegt, Trump ist abgewählt“, tat sich Moeller eher schwer. 

Unterbrochen wurde seine Moderation dann durch zwei Einspieler: „Blind Date Konzert“ (eine spontan in einem Musikgeschäft zusammengecastete Band tritt mit Reggae-Sänger Gentleman auf) und „Burdeckipedia“ (Evelyn Burdecki erklärt „Sankt Martin“).

„Täglich frisch geröstet“: Evelyn Burdecki erklärt Sankt Martin 

Die „Expertin“ Burdecki erklärte: „Ja also, Sankt Martin ist der Mensch mit den Pferden. Der hat doch...der ist ein Ritter und sitzt auf Pferden.“

Und was trägt der? Laut Evelyn: „Einen Mantel wegen der Kälte, Knieschoner an den Knien dran. Dann hatte er natürlich einen Helm an, damit nichts auf ihn drauf fällt.“

Von der Mantelteilung lernte man bei dem TV-Blondchen nichts, stattdessen zeichnet sich das Kleidungsstück bei ihr durch eine besondere Eigenschaft aus: „Also der Mantel, der ist schon bekannt, weil der ist ja Silber. Das ist auf jeden Fall eine Augenerscheinung. So 'n Sankt Martin ist schon ein Hingucker.“

Bewaffnet ist der Sankt Martin bei ihr auch: „Wenn's hart wird, nehmen wir das Schwert, wenn's mittelhart wird, nehmen wir den Spachtel.“ Den trug der Heilige Martin in Burdeckis Version nämlich auch bei sich.

Olaf Schubert bewertet Ralf Moellers Auftritt als Host 

Und dann lüftete die Schönheit noch ein Geheimnis aus ihrer Kindheit, beziehungsweise einen Lifehack zu Sankt Martin: „Also Sankt Martin ist was für Kinder, aber da kann man gut Süßigkeiten abstauben. Ich hatte immer die Tüten voll.“

Burdeckis Fazit: „Das war jetzt schlau. Man muss einfach nur ein bisschen nachdenken, dann kommt man zum Ziel.“ Das ließ Moderator Ralf Moeller mal so stehen.

Olaf Schuberts Fazit zu Moellers Auftritt sieht da schon strenger aus: „Es kam so, wie ich es befürchtet habe.“ 

Am Ende gab es für Moeller zwölf Punkte für seine Performance. Der gab sich fair: „Okay, damit kann ich leben!“. So bleibt es nun abzuwarten, wer am Mittwoch (18.11.) als Nächstes den Host spielen darf (abrufbar ab 20.15 Uhr bei TVNOW). (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.