„Supertalent“  Fieser Spruch: Darum erinnert Evelyn Burdecki Dieter Bohlen an seine Ex

Evelyn_Burdecki_Supertalent_Jury

TV-Sternchen Evelyn Burdecki sitzt in der neuen Staffel des Supertalent bei RTL in der Jury. 

Bremen – Ganz schön viel neu beim „Supertalent auf RTL“: Zwar bleiben mit Dieter Bohlen (66) und Bruce Darnell (63) die beiden Jury-Urgesteine auch in der 14. Staffel an Bord. Neben ihnen nehmen nun aber Dschungelkönigin Evelyn Burdecki (32) und Comedian Chris Tall (29) Platz. Ex-Jurorin Victoria Swarovski (27) ist außerdem als Co-Moderatorin neu dabei.

Und schon der erste Auftritt sorgt zum Auftakt am Samstag (17. Oktober 2020) bei den Neulingen für Begeisterung. Vier Turner aus Kanada und Belgien fliegen auf dem größten Trampolin der Welt meterhoch durch die Luft des Metropol Theaters Bremen. Besonders Evelyn Burdecki wird schon beim Zuschauen etwas schummrig.

„Supertalent“: Dieter Bohlen feuert ersten fiesen Spruch Richtung Evelyn Burdecki

Alles zum Thema Evelyn Burdecki
  • „Topf sucht Burdecki“ Evelyn vom Verhalten eines Kandidaten entsetzt – „Perversling aus dem Internet“
  • No-Go in Beziehung Evelyn Burdecki redet Tacheles – „Mir fehlen die Worte“  
  • „Der große Deutsch-Test“ Evelyn Burdecki verzweifelt an Redewendung: „Wo gehobelt wird ...“
  • Evelyn Burdecki TV-Sternchen außer sich: Kandidat schaut ihr nur auf ein ganz bestimmtes Körperteil
  • Evelyn Burdecki TV-Sternchen legt endlich Männer-Geständnis in der „NDR Talk Show“ ab
  • Pikante Geschichte TV-Blondine Evelyn Burdecki hatte zwei Männer gleichzeitig – „total schwer“
  • Evelyn Burdecki TV-Sternchen offenbart geheimen Baby-Plan – „Es macht einem Druck“
  • Kurzfristige Programmänderung Sat.1 zieht Evelyn Burdecki den Stecker – das steckt dahinter 
  • Evelyn Burdecki Pamela Andersons Doppelgängerin? Blondine heizt Fans im roten „Baywatch“-Badeanzug ein 
  • Schockierende Beichte Evelyn Burdecki offenbart sexuelle Belästigung – „Ich hatte Todesangst“

Doch gleich zu Beginn gibt es schon den ersten fiesen Spruch von Dieter Bohlen. „Ihr habt echt gemütliche Plätze“, begrüßt die gewohnt aufgedrehte Evelyn das Studiopublikum. Daran muss sich der Jury-Titan wohl erst noch gewöhnen. „Wenn ich die Stimme hör‘, denke ich immer, die Feldbusch sitzt neben mir“, tönt Bohlen mit einem Seitenhieb auf Ex-Frau Verona Pooth (52).

Damit die Jury sich nicht schon vor dem ersten Auftritt um Kopf und Kragen redet, dürfen mit den „Catwall Acrobats“ anschließend die ersten Talente ihr Können zeigen. Dabei wird schnell deutlich: Die athletischen Turner um Frontmann Hugo kommen bei Bohlen besser an als die Stimme der Neuen an seiner Seite.

Mit Schraube, Salto und anderen Kunstfiguren fliegt das artistische Quartett in der Luft aneinander vorbei. Auch das weltweit größte Trampolin, das in seiner Form an eine Halfpipe im Skatepark erinnert, beeindruckt.

„Allein das Trampolin ist ein Supertalent“, wirft Moderator Daniel Hartwich (42) während des Auftritts ein. Entsprechend positiv sind auch die Reaktionen der Jury.

Evelyn Burdecki bei „Supertalent“-Premiere gleich mit Ekel-Beichte

„Wir haben so oft ein Trampolin gesehen, aber das war etwas Neues“, freut sich Bruce. „Spitzenchoreographie, tolle Jungs.“

Chris Tall gibt augenzwinkernd zu, zwischendurch ordentlich gebangt zu haben. „Es ist aufregend für einen selber. Man denkt: Wenn die jetzt ineinander knallen, müssen wir das nachher auffegen.“

Neuer Inhalt

Beim „Supertalent“ beeindruckten die „Catwall Acrobats“ mit spektakulären Figuren. Der Jury um Evelyn Burdecki gefiel der Auftritt.

Evelyn hat anschließend eine dringende Frage an die Kandidaten. „Habt ihr heute auch gefrühstückt?“, erkundigt sie sich und ist über Hugos knappes „ja“ erst einmal irritiert. „Wenn man so viel rumspringt, ich glaube ich hätte schon alles komplett… äh ja“, redet sie erst noch um den heißen Brei herum, rückt dann aber doch mit der Sprache raus: „Ich hätte ein bisschen gebrochen.“ Beim Zuschauen blieb glücklicherweise alles an seinem Platz.

„Supertalent“: Überzeugt das Rekord-Trampolin auch Jury-Urgestein Dieter Bohlen?

Fehlt nur noch das Bohlen-Urteil. „Auch vom bösen Onkel Dieter: meinen vollen Respekt“, stimmt er ins Loblied seiner Kollegen ein.

Weil die „Catwall Acrobats“ es geschafft hätten, ihn auch nach so vielen Jahren in der Jury noch einmal mit etwas Neuem zu überraschen, will auch er sie ein weiteres Mal auf der Bühne sehen. Mit viermal „ja“ geht es für Hugo und seine Truppe damit in die nächste Runde. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.