Rudi Assauer Darum will Sophia Thomalla ihren Ziehvater nicht wiedersehen

Sophia Thomalla

Sophia Thomalla sorgt sich um ihren Ziehvater Rudi Assauer.

Er ist nicht ihr leiblicher Vater, doch Rudi Assauer (72) war viele Jahre lang der Ziehvater von Sophia Thomalla (27).

Jetzt sprach die schöne Moderatorin in rührenden Worten öffentlich über ihn und seine Krankheit.

Von Sophias zehnten bis 17. Lebensjahr (2001 bis 2009) war der Ex-Schalke-Manager mit Sophias Mutter, der Schauspielerin Simone Thomalla (51), zusammen.

„Rudi Assauer war wie ein Vater für mich“, erzählte Sophia jetzt im Gespräch mit Comedian Oliver Polak (40) in der Sendung „Applaus und Raus“ (ProSieben).

Alles zum Thema Sophia Thomalla
  • Sophia Thomalla Moderatorin setzt in schwarzen Strapsen deutliches Statement 
  • Nach Instagram-Zankerei Sophia Thomalla angelt sich Lukas Podolski – „Deswegen sind wir jetzt zusammen“
  • Torwart will wieder zurück Karius spricht über Thomalla: „Ich habe Fehler gemacht“
  • Nach Zverev-Horror Freundin Sophia Thomalla geschockt: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile“
  • Sophia Thomalla Lukas Podolski staunt über Aktion: „Ist doch nicht mehr ganz sauber“
  • Sophia Thomalla Moderatorin posiert in knallgrünem Outfit – kleines Detail heizt Liebesgerüchte an
  • „Let’s Dance“ Ex-Siegerin Sophia Thomalla in Leder-Look – „Wow, schön dominant“
  • Sophia Thomalla Moderatorin gewährt Fans tiefe Einblicke – „Alles over!“
  • Thomalla bauchfrei bei Zverev Erst knutschend im Stadion, dann Training mit seiner Mama – Kohlschreiber-Frust
  • Ex-„Let's Dance“-Star Sophia Thomalla lässt Funken sprühen – Fans sind aus dem Häuschen
Rudi Assauer Thomalla Frauen

Rudi Assauer im Jahr 2001 mit seiner damaligen Lebensgefährtin Simone Thomalla und Tochter Sophia Thomalla.

Dass Assauer Alzheimer hat, machte er erst 2012 bekannt, lange nach der Trennung.

Sie habe das nicht mehr mitbekommen, sagt sie.

Auch Kontakt hat Sophia heute nicht mehr zu der Sport-Ikone. Leider! Er sei bei seiner Familie.

„Aber sie kümmert sich hervorragend um ihn und ich weiß, dass es ihm gut geht. Und das ist ja die Hauptsache.“

Die schöne Sophia ist unsicher, ob sie ihren Ziehvater überhaupt noch einmal wieder sehen möchte: „Manchmal möchte man jemanden in guter Erinnerung behalten.“

Denn die größte Angst der Schönen ist, dass ihr Ersatz-Papa Rudi sie nicht mehr erkennt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.