„Sing meinen Song” Rea Garvey fängt an zu singen und plötzlich müssen alle lachen

Rea_Garvey_Sing_meinen_Song_Folge7

Sorgte mit seiner Version von „Stimme” für viel Gelächter: Rea Garvey

Johannesburg – Sein Auftritt sorgte diesmal für jede Menge Lacher ...

Am Dienstagabend standen bei „Sing meinen Song” (VOX) die Lieder des Gastgebers im Mittelpunkt: Mark Forster (34).

Und vor allem einer hatte sich Großes vorgenommen: Iren-Rocker Rea Garvey (45). Er performte Forsters Nummer-1-Hit „Stimme”. Und zwar auf Deutsch. 

Schon kurz davor feixt Mark: „Du singst schön auf Deutsch, Freundchen! Kein Englisch. Hier wird Deutsch gesungen.“

Alles zum Thema Mark Forster

Wir erinnern uns: Rea hat in der Show schon mal auf Deutsch gesungen, und zwar direkt beim ersten Tauschabend, als er den Revolverheld-Hit „Lass uns gehen” gesungen hat. Damals heimste er viel Lob dafür ein. 

Hier noch einmal das erste Tauschkonzert von „Sing meinen Song” nachlesen

Doch diesmal gab es vor allem eins: eine Menge zu Lachen. Schon nach der ersten Strophe grinsten viele der Gäste in die Runde.

Mark_Forster_Sing_meinen_Song_Folge7

Konnte sich das Lachen nicht verkneifen: Gastgeber Mark Forster

Grund: Bei der Zeile „Wenn guter Rat teuer ist“ lachten einige über Reas Akzent. Gastgeber Forster äffte ihn sogar freundschaftlich nach, die anderen machten mit.

So auch „Revolverheld“-Frontmann Johannes Strate (38): „Es ist wirklich niedlich, wie Rea Deutsch singt. Mir gefällt das ganz gut. Er kommt mir dabei vor wie ein kleiner Junge.“

Rea nimmt es mit Humor, zeigt sich aber dennoch verwundert.  „Ich hab nicht verstanden, warum mich jeder nachgemacht hat. Ich dachte, dass ich es gut ausgesprochen hätte“, sagt der Rocker. 

Johannes_Strate_Sing_meinen_Song_Folge7

Auch Johannes Strate (hier vor Mary Ross) lacht über den Iren: „Es ist wirklich niedlich, wie Rea Deutsch singt”.

Obwohl der Ire für eine Menge Gaudi sorgte: den „Song des Abends” hat ein anderer gesungen: Forster kürte Leslie Clio zur Siegerin. Sie hatte mit „Auf dem Weg” die Konfettikanone gewonnen, weil der Song bei Mark Erinnerungen an alte Zeiten weckte. 

Hier lesen: Sänger überrascht bei „Sing meinen Song” alle mit Metal-Version und gewinnt die Runde

Erste Staffel 2014

Seit 2014 wird „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auf Vox ausgestrahlt.

Seitdem kommen jedes Jahr sieben deutsche Sänger aus den verschiedensten Musik-Genres zusammen. 

Jeder Abend ist einem anderen Musiker gewidmet. Die anderen Interpreten singen dann jeweils in ihrem eigenen Stil ein Lied des anderen Musikers.

Der Interpret des Abends kommt aber auch zum Zuge und darf seinen aktuellen Song singen und am Ende den Song des Abends, also der Song, der ihm am besten gefallen hat, küren.

Der Gastgeber führt durch die Abende

In einer weiteren Folge singen die Künstler ausgewählte Lieder im Duett.

Von der ersten bis zur dritten Staffel war Xavier Naidoo der sogenannte Gastgeber, der Moderator der Sendung.

Seit der vierten Staffel 2017 führen Alec Völkel und Sascha Vollmer von „The BossHoss“ durch die Show.

Sonderausgabe zu Weihnachten

Bisher waren unter anderem Sarah Connor, Roger Cicero, Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Nena, Mark Forster und Lena Meyer-Landrut mit dabei.

Zu Weihnachten gab es außerdem Sonderausgaben von „Sing meinen Song“, zu der die Künstler ein selbstgewähltes Weihnachtslied und ein weiteres, das sich einer der anderen sechs Künstler von ihm bzw. ihr gewünscht hatte zum Besten gegeben hat.

(mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.