„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

„Let's Dance“-Finale Warum nicht mal Massimo an den Sieg mit Lili glaubte

Lets_Dance_Finale_1710252

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató strahlten bei ihrem Final-Freestyle-Tanz um die Wette.

Köln – „Danke, danke, danke. Ich freu mich so sehr.“ Lili Paul-Roncalli (22) war nach ihrem Sieg im „Let's Dance“-Finale total geplättet. Sowohl die 22-Jährige als auch ihr Tanzpartner Massimo Sinató (39) hatten bis zuletzt nicht mit dem Sieg gerechnet. Zu stark war die Konkurrenz in dieser 13. Staffel von „Let's Dance“.

Hier lesen Sie mehr: Gleich zwei Paare holen alle Jury-Punkte geholt – doch der Sieg geht an Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató

Außerdem lag der Sieg einer Frau bereits vier Jahre zurück. 2016 hatte die jetzige Moderatorin Victoria Swarovski an der Seite von Erich Klann den Sieg davongetragen.

Lets_Dance_Finale_1710252

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató strahlten bei ihrem Final-Freestyle-Tanz um die Wette.

Alles zum Thema Massimo Sinato

Fix und fertig war nach dem sagenhaften Erfolg vor allem Lilis Tanzpartner Massimo. „Ich kann's nicht glauben, dass wir es geschafft haben“, so der Profi, der bereits sechsmal im Finale stand, bislang aber nur einmal gewann (2010 mit Sophia Thomalla). „Ich habe den Glauben daran verloren, dass nochmal eine Frau gewinnen kann. Aber Lili Paul-Roncalli hat das Unmögliche möglich gemacht.“

Im Interview mit RTL dankte die Zirkus-Artistin ihrem Tanzpartner: „Du warst unglaublich.“ Der hatte die Erklärung für Lilis Erfolgsgeheimnis parat. Lili habe einfach in jeder Show konstant Leistung geliefert. Außerdem, so schwärmte der 39-Jährige, sei sie einfach zuckersüß, bescheiden und zum Knuddeln.

Das allein reicht natürlich nicht, um vor den gestrengen Augen der Jury zu bestehen. Motsi Mabuse (39), Jorge Gonzales (52) und Joachim Llambi (55) hatten Lili vor allem ins Herz geschlossen, weil sie eine tolle Tänzerin ist. Drei Tänze im Finale – jeweils die Traumnote 10 von allen Juroren. Das ist eindeutig, war aber zugleich auch denkbar knapp. Denn auch die zweitplatzierten Renata Lusin und Moritz Hans räumten jeweils 30 Punkte der Jury ab.

Doch die Zuschauer sahen Lili und Massimo vorne. „Es war eine unglaubliche, wunderschöne Zeit bei Let's Dance. Ich hab soviel gelernt. Es war einfach eine unlaubliche Reise“, sagte Lili.

Die Tänze und Jurywertungen der Finalisten

Artistin Lili Paul-Roncalli (22) und Massimo Sinató (39)

  • Lieblingstanz:
  • Jurytanz:
  • Final-Freestyle:

Sänger Luca Hänni (25) und Christina Luft (30)

  • Lieblingstanz: Quickstep, I'll Be There For You, The Rembrandts:  27 Punkte
  • Jurytanz: Salsa, Y Le Dije No, Yahaira Plasencia ft. Sergio George: 27 Punkte.
  • Final-Freestyle: aus Jive, Quickstep, Cha Cha Cha & Rumba. Sing: „The Way I Feel Inside“, „I'm Still Standing“, „Don't You Worry 'Bout A Thing“, „Golden Slumbers / Carry That Weight“. Taron Egerton, Tori Kelly, Jennifer Hudson: 30 Punkte

„Last Man Standing“ Moritz Hans (24) und Renata Lusin (32)

  • Lieblingstanz: Charleston, You're The One That I Want, Grease: 30 Punkte
  • Jurytanz: Rumba, The Most Beautiful Girl In The World, Prince: 30 Punkte
  • Final-Freestyle: aus Tango, Paso Doble, Langsamer Walzer, Charleston, Quickstep. Die Schöne und das Biest: „Main Title: Prologue Pt. 1“, „Main Title: Prologue Pt. 2“, „The Mob Song“, „Beauty and the Beast“, „Be Our Guest“: 30 Punkte

Sie haben „Let's Dance“-Finale verpasst. Alle Folgen gibt's nocheinmal bei TV Now. (susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.