+++ EILMELDUNG +++ Nächster Großeinsatz Wieder Razzien, auch in Köln – krasse Vorwürfe gegen Anwalt und Anwältin

+++ EILMELDUNG +++ Nächster Großeinsatz Wieder Razzien, auch in Köln – krasse Vorwürfe gegen Anwalt und Anwältin

Scheinheilig„PS-Profi“-Werbung für CO²-Aktion geht nach hinten los

Sidney_Hoffmann_06112020

Sidney Hoffmann ist bekannt aus TV-Shows wie „PS-Profis“ und „Grip“ (hier eine Szene aus der Sendung).

von Simon Küpper (sku)

Dortmund – Dass der Klimaschutz ein wichtiges Thema ist, dürfte wohl jedem klar sein. Auch „PS-Profi“ Sidney Hoffmann setzt sich dafür ein. Das ist auf den ersten Blick löblich – die Art und Weise, wie der TV-Star darauf aufmerksam macht, ist allerdings mehr als scheinheilig.

Auf seinen Social-Media-Kanälen postete Hoffmann am Donnerstagabend (5. November 2020) einen Beitrag mit Werbung für die Aktion eines großen Tankstellen-Betreibers.

„PS-Profi“ Sidney Hoffmann: Klimaschutz-Werbung geht nach hinten los

Er schreibt: „Wir müssen mehr Verantwortung übernehmen und an die Zukunft denken! Jetzt kann jeder seinen CO2-Fußabdruck verringern und das CO2, das beim Autofahren entsteht, ausgleichen. Einfach nach dem Tanken an der Kasse JA sagen zum Ausgleich.“

Alles zum Thema Social Media

Dazu postet er zwei Fotos von sich an der Tankstelle – mit seinem Porsche. Werbung für den Klimaschutz machen und gleichzeitig so ein Auto fahren – das passt für viele Fans nicht zusammen.

Hier nur einige der Kommentare zu Hoffmanns Post:

  • „Mit so einem Auto so ein Statement“
  • „Du solltest dann aber auch konsequent sein und nicht mehr solche Autos fahren.“
  • „Umweltschonendes Auto fahren und dann Werbung machen!!! Macht mehr Sinn.“
  • „Werbung für CO2- Ausgleich machen... Und dann n Porsche fahren... Nice“
  • „Alternativ: Porsche verkaufen und Radfahren. Just sayin.“
  • „Eine G-Klasse im Hintergrund, hätte noch mehr Sinn gemacht bei so einer Aussage.. was man für Geld nicht alles macht...“

Die Follower des „PS-Profi“ kaufen ihm die Aktion also nicht so ganz ab. Zu viele Kilometer hat Hoffmann bereits mit dicken Karren abgerissen, zu viele Drifts zum Spaß hingelegt.

Mit einem Porsche Werbung für den Klimaschutz zu machen, ist einfach unglaubwürdig und mehr als unglücklich. „Kein schlechtes Gewissen mehr – und kannst trotzdem ein schickes Auto fahren“, sagt er zu der Aktion auch noch in seiner Instagram-Story.

Immerhin beschäftigt er sich mit dem Thema Klimaschutz und regt andere damit zu einer Diskussion an. (sku)