Er wurde nur 59 Trauer um Coolio – Freund findet ihn tot auf Badezimmer-Boden

„Shopping Queen“ Guido denkt bei einem Outfit sofort an den SM-Club

Guido_Maria_Kretschmer_04032021

Guido Maria Kretschmer stellt den „Shopping Queen“-Kandidatinnen immer knifflige Aufgaben. Dieses Mal ist das Vox-Format in Frankfurt unterwegs. Das Archivbild ist undatiert.

Frankfurt  – Er scheint zu wissen, was man dort so trägt... Mit dem Motto „Leder Look“ hat Guido Maria Kretschmer seinen „Shopping Queen“-Kandidatinnen eine knifflige Aufgabe gegeben. Schnell könnte man hier in einen Fetisch-Look abdriften – und schon das erste Outfit von Kandidatin Lucy lässt den Designer direkt an einen SM-Club denken.

  • „Shopping Queen“ diese Woche aus Frankfurt am Main (Hessen)
  • Alles dreht sich um Leder
  • Guido befürchtete Fetisch-Moment

„Shopping Queen” zeigt sich diese Woche (1. März bis 5. März) von einer ganz neuen Seite. Während sich letzte Woche bei „Shopping Queen“ noch alles um den luftig-leichten Plisseerock gedreht hatte, schlägt die Frankfurter Woche eine neue Richtung ein. „Leder Look“ lautet das Motto. Guido  wünscht sich, dass die Kandidatinnen zwei bis drei Kleidungsstücke im Trendmaterial Leder kombinieren und stylen.

Alles zum Thema Guido Maria Kretschmer

Eine wichtige Station jeder “Shopping Queen“ Kandidatin dabei ist: der Schuhladen!

„Shopping Queen“: Guido Maria Kretschmer denkt bei Lucys Outfit direkt an SM-Club

Doch was tun, wenn das Geld nicht mehr reicht? Diese Frage muss sich Lucy (22) leider stellen. Der Großteil ihres Budgets steckt bereits in ihrem Outfit, was bedeutet für die Schuhe bleibt nur ein kleiner Rest übrig.

Aus diesem Grund muss die Studentin stark improvisieren. Ihre Traumschuhe bleiben sofort auf der Strecke, ebenso die zweite Wahl. Beide würden das Budget sprengen. Doch Lucy kann aufatmen. Sie schafft es mit Hilfe von Freund und Shopping-Begleitung Niklas (21) doch noch den perfekten Schuh zum Outfit zu finden.

Beim Mode-Thema Leder besteht schnell die Gefahr in die falsche Richtung abzurutschen.

Dies befürchtet der Designer auch bei den ersten Outfits, die Kandidatin Lucy vorführt. „Da macht jeder SM-Club die Türen auf“ ruft er, sobald die 22-Jährige die Umkleide verlässt. Er ist in großer Sorge. Kann Lucy den Fetisch-Moment noch abwenden?

„Shopping Queen“: Lucy überzeugt bei Leder-Motto

Glücklicherweise kann sie das: Nach Lucys Auftritt auf dem Laufsteg atmet Guido sichtlich erleichtert auf. „Sie hat es geschafft, dass so ein bisschen dieser Fetisch-Moment weggegangen ist“. Ihm gefällt der finale Look sehr.

Auch ihre Konkurrentinnen finden Gefallen an ihrem Outfit. Das Motto wurde von der Studentin definitiv erfüllt, die geforderten zwei bis drei Lederteile sind deutlich zu erkennen. Lediglich der Schmuck zieht Kritik auf sich, es hätten gerne weniger Ketten sein dürfen. Lucy entscheidet sich am Ende für:

  • eine schwarze Jacke
  • eine enge Hose in Schwarz
  • eine Bluse in Dunkelgrün
  • hohe Stiefeletten in Schwarz

Mit dem Look schafft sie es 33 Punkte zu erreichen. Eine recht hohe Messlatte für den Rest der Woche. Guido Maria Kretschmer ist gespannt, wie die nächsten Kandidatinnen das Motto interpretieren. (sf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.