Streik bei Eurowings Köln und Düsseldorf: Viele Ausfälle an NRW-Airports

„Shopping Queen“ Kölnerin zeigt Outfit: Guido und die Konkurrenz urteilen eindeutig

Samantha_Koeln_Shopping_Queen

Samanthas Look begeistert bei „Shopping Queen“.

Köln  – Samantha durfte die Kölner „Shopping Queen“-Woche mit ihrem Look zu „Body-Language – setzte deinen Körper mit deinem neuen Body gekonnt ins Szene!“ am Montag eröffnen. 

Hinweis: Es handelt sich bei der Folge am 30. März um eine Wiederholung. Die Erstausstrahlung erfolgte bereits im Mai 2017.

Samatha entschied sich für eine blau-graue Chino-Hose und trug dazu einen körperbetonten, schwarzen Body mit transparenten Elementen. Eine schwarze Lack-Clutch und spitze High-Heels im gleichen Style rundeten das Gesamt-Outfit ab.

Alles zum Thema Guido Maria Kretschmer

Shopping Queen: Guido Maria Kretschmer und die Konkurrenz sind sich einig

Guido Maria Kretschmer war von Samanthas Look voll und ganz begeistert: „Tolle Hose, guter Style“, so der Star-Designer. Der Body war für Guido „total in Szene gesetzt“. Sein einziger Kritikpunkt: „Ich hätte mir was für drüber gewünscht.“

Doch das Fazit des Designers fiel trotzdem vielversprechend aus: „Das ist ein cooler Start in die Woche!“

Auch Samanthas Mitstreiterinnen fanden den Look super! „Wow – das Motto ist absolut getroffen!“, waren sich alle einig. 

Insgesamt lobten die Kölnerinnen vor allem die sexy und elegante Kombination der einzelnen Teile. Samantha wurde am Ende des Tages von ihrer Konkurrenz mit 34 Punkten belohnt.

Shopping Queen: Tag zwei: Eva-Marie will nur im Body auf den Laufsteg

Es wird nackig! Am zweiten Tag darf Kandidatin Eva-Marie auf Shopping-Jagd gehen und einen passenden Look kreieren. 

Hier lesen Sie mehr: „Shopping Queen“: Eva (72) „geht ab wie ein Schnitzel“ und überzeugt in Hotpants

Bereits vorab zeigt sie sich kämpferisch: „Ich werde Shopping-Queen, weil ich nicht nur auf dem Papier coole Looks kreieren kann.“ Die Kölnerin ist Künstlerin und besitzt eine eigene Boutique.

Sie gesteht, dass sie großer Guido-Fan ist und genau deswegen gibt es für den Designer auch prompt eine ganz besondere Überraschung: Er bekommt eine eigene Zeichnung.

Da wird Guido auch zum Eva-Marie-Fan: „Ich finde sie jetzt schon toll.“ Doch wird sie am Dienstag auch mit ihrem Look begeistern? Die Zeichen stehen leider eher schlecht: Bei ihrer Shopping-Tour greift die Kandidatin zu einem lachsfarbenen Body, von dem Guido alles andere als begeistert ist.  

„Ich könnte mir hier goldene High-Heels drunter vorstellen und vielleicht irgendein Jäckchen und dann geh´ich so“, so die Idee der Künstlerin, die den Body bereits super findet.

Hier lesen Sie mehr: Guido freut's: „Shopping Queen“-Neurung könnte Kandidatinnen aber verzweifeln lassen

Guido kann nicht glauben, dass Eva-Marie wirklich so auf den Laufsteg will und zeigt sich besorgt: „Das heißt, sie zieht nichts anderes mehr an?“

Wird Guidos Albtraum wahr – wird Eva-Maria tatsächlich nur im Body auf den Laufsteg kommen?

Shopping Queen: Kandidatinnen müssen Look mit Punkten bewerten

Am Ende einer jeden Sendung muss das perfekte Outfit vor den anderen Mitstreiterinnen auf dem Laufsteg präsentiert werden. Im Anschluss vergeben die Frauen geheim Punkte zwischen 0 und 10. Die Höchstpunktzahl sind 40 Punkte.

Am Ende der Woche treffen sich alle fünf Kandidatinnen bei Guido Maria Kretschmer im Showroom in Berlin. Dort muss jede nochmal ihr Outfit präsentieren.

Hier lesen Sie mehr: Flirtalarm bei „Shopping Queen“: Kandidatin Judith bekommt Nummer vom Schuhverkäufer

Der Designer verteilt für jede Kandidatin noch seine persönlichen Punkte zwischen 0 und 10 und kürt dann die „Shopping Queen“ der Woche. Für die Gewinnerin gibt es ein Preisgeld von 1000 Euro. (volk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.