US-Wahl 2020 Kanye West wählt sich einfach selbst und verkündet schon neue Pläne

Kanye_West_Symbolfoto

US-Rapper Kanye West spricht am 17. November 2019 während eines Gottesdienstes in der Lakewood Church. West (43) hat in seiner bizarren Kandidatur für die US-Präsidentschaft offenbar eine Niederlage eingeräumt.

Kalifornien – Rapper Kanye West (43) hat in seiner bizarren Kandidatur für die US-Präsidentschaft eine Niederlage eingeräumt.

In der Nacht zum Mittwoch postete der Musiker auf Twitter ein Foto von sich vor einer US-Landkarte mit Wahlprognosen für Joe Biden und Donald Trump.

Das Foto kommentierte er mit „Welp“, ein Ausdruck von Enttäuschung, und dem Hinweis „Kanye 2024“. Dies dürfte ein Signal für eine weitere Kandidatur in vier Jahren sein.

Rapper Kanye West wählt sich bei US-Wahl selbst 

Alles zum Thema Kanye West
  • Freundschaft gekündigt Sänger John Legend verrät: Deshalb will er von Kanye West nichts mehr wissen 
  • Kim Kardashian Drama um pikantes Sextape: Ihr Sohn (6) erfährt vom Schmuddel-Streifen
  • „Details, die alle wissen wollen“ Kim Kardashian packt in TV-Show über neuen Freund und Ex-Mann aus
  • „Goodbye Deutschland“ Caro Robens (halbnackt) – sie überlässt nichts der Fantasie
  • Villa gekauft Kanye West wird Nachbar von Noch-Ehefrau Kim Kardashian – steckt mehr dahinter?
  • „Ich habe Fehler gemacht“ Kanye West bei Obdachlosenmission – dann greift er zum Mikro
  • „Ye“ Richterin winkt neuen Namen von Kanye West durch – das bedeutet er
  • Aus ihrer Teenie-Zeit Kim Kardashian öffnet Fotoalbum und zeigt Überraschendes
  • Er meint es ernst Kanye West möchte jetzt anders genannt werden
  • Nach sieben Jahren Ehe  Kim Kardashian reicht Scheidung von Kanye West ein

Zuvor hatte West bei der US-Präsidentenwahl seine Stimme abgegeben, allerdings wählte er weder den Demokraten Biden noch den Republikaner Trump. Er habe seinen eigenen Namen auf den Stimmzettel geschrieben, berichtete West am Dienstag.

„Heute stimme ich zum ersten Mal in meinem Leben für einen Präsidenten der Vereinigten Staaten und es ist für jemanden, dem ich wirklich vertraue... mich“, schrieb West auf Twitter.

Kanye West gab im Juli Kandidatur um Amt des US-Präsidenten bekannt 

Dazu postete er mehrere Fotos und Videos von dem Vorgang in einem Wahllokal in Park County (US-Bundesstaat Wyoming). Auf dem Stimmzettel hatte er als „Write-in“-Kandidat seinen Namen und den von Predigerin Michelle Tidball als Vize-Kandidatin eingetragen. Die Kreuze für „Write-in“-Kandidaten zählen dabei genauso wie die für die offiziellen Kandidaten. 

West hatte im Juli bekanntgegeben, dass er sich für das Amt des Präsidenten bewerben wolle. Wegen verpasster Anmeldefristen schaffte er es jedoch in den meisten Staaten nicht auf den Wahlzettel. Der exzentrische Rapper hatte in der Vergangenheit gelegentlich Trump Schützenhilfe gegeben. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.