Riefen „Schwuchtel“ und schlugen zu Brutale Attacke auf RTL-Kandidat in Köln

Rafi_Rachek_29052020

Rafi Rachek ist gezeichnet vom Angriff.

Köln – Feige Attacke mitten in Köln!

Ein geschwollenes Auge, eine Platzwunde am Schienbein und ein Gipsverband am Arm: Auf Instagram kursieren derzeit heftige Aufnahmen von Ex-„Bachelor in Paradise”-Kandidat Rafi Rachek (30).

Der ehemalige RTL-Kandidat wurde am Mittwochabend angegriffen und verprügelt – und das einfach nur, weil er schwul ist.

Rafi Rachek von Schwulenhassern attackiert

Der TV-Star hatte sich erst im Sommer vergangenen Jahres als homosexuell geoutet – und wenig später seine Beziehung zu „Prince Charming”-Kandidat Sam Dylan (29) öffentlich gemacht.

Hier lesen Sie mehr: „Prince Charming” Kandidat packt aus: Bei Dreharbeiten fast ertrunken

Wie Rafi selbst in seiner Instagram-Story erzählt, wurde er am Aachener Weiher von Unbekannten angegriffen und verprügelt. 

Der 30-Jährige war auf dem Weg zu einem Treffen mit Freunden in der Innenstadt, als er am Aachener Weiher Halt machte, um zu urinieren. Dann passierte es.

Kurz vor der Attacke habe er noch das Wort „Schwuchtel” gehört. „Ich bin da irgendwann im Wald aufgewacht, konnte meinen Arm nicht bewegen und hatte eine Platzwunde am Schienbein”, so der 30-Jährige.

Rafi Rachek schockiert über feigen Angriff

EXPRESS erreichte ihn am Freitag, 29. Mai, telefonisch. „Mir geht es schon etwas besser, aber der Schock sitzt noch immer tief“, sagt er. Und weiter: „Ich hatte heftige Schmerzen, konnte meinen Arm nicht mehr bewegen, habe mein Finger nicht mehr gespürt.“

Rafi_Rachek_Verletzung_29052020

Auch am Bein wurde Rafi Rachek verletzt.

Mit letzter Kraft schleppte er sich zu den Freunden, die er in der Nähe treffen wollte. Die brachten ihn direkt in eine Klinik. Dort wurden Prellungen an Arm und Bein festgestellt – gebrochen hat sich Rafi glücklicherweise nichts.

Besonders betroffen macht Rafi, dass er mitten in Köln Opfer von Schwulenhassern wurde. „Ich habe Köln als sehr offen und freundlich gegenüber Schwulen erlebt. Dass sowas gerade hier passiert, und mir, hätte ich niemals gedacht. So etwas erwartet man in Köln ja nicht.“

Hier lesen Sie mehr: „Einiges klar geworden“ – Rafi Rachek postet emotionales Foto mit besonderer Bedeutung

Auch sein Freund Sam kann nicht fassen, was passiert ist. „Ich habe sowas bisher auch noch nicht erlebt. Noch nie. Weder im Ausland, noch in meinem Heimatdorf. Deshalb war ich auch sehr überrascht. Es kann natürlich etwas damit zu tun haben, dass man Rafi kennt“, mutmaßt er gegenüber EXPRESS.

Rafi Rachek erstattet Anzeige gegen Unbekannt

Rafi erstattete Anzeige bei der Polizei – die Chance die Täter zu finden, ist aber wohl gering. Rafi hofft, dass ein Zeuge etwas beobachtet haben könnte.

Alles zum Thema Social Media
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?
  • Instagram-Zoff Spielerfrauen streiten jetzt vor Gericht: „Ich bin angewidert“
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter
  • Emotionale Worte Oliver Pocher zeigt sich mit seiner Ex – „aufgeschmissen ohne Euch“
  • Ganz schön clever Splitterfasernackt auf Instagram? Fitness-Star zeigt, wie's geht

Ein Polizeisprecher konnte EXPRESS zunächst nicht bestätigen, dass eine Anzeige eingegangen ist und deshalb keine weiteren Infos zur Attacke geben. Das liegt aber wohl daran, dass die Anzeige erst kurz zuvor gestellt worden war. Rafi konnte jedenfalls die Eingangsbestätigung einer Anzeige vorweisen.  

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.