Nach SchicksalsschlagMiriam Höller in sexy Outfit bei „Promi Shopping Queen“

Neuer Inhalt

Miriam Höller begeisterte in einem heißen Outfit.

Berlin/Düsseldorf – „Promi Shopping Queen“ geht in eine neue Runde!

Diesmal hatten Barbara Becker (51), Anne-Sophie Briest (44) und Miriam Höller (31) vier Stunden Zeit und ein Budget von 500 Euro zur Verfügung, um ein passendes Outfit zum Motto „Ob vorne, hinten oder seitlich – Zeige Haut mit einem raffinierten Ausschnitt!“ zu finden.

Neuer Inhalt

Anne-Sophie Briest, Barbara Becker und Miriam Höller shoppen diesmal um die Wette.

Es ging am Ende wieder um 3.000 Euro für den guten Zweck.

Alles zum Thema Guido Maria Kretschmer

Anne-Sophie Briest geht mit ihrer Tochter auf Shopping-Tour

Aber wer konnte nicht nur seine Mitstreiterinnen, sondern auch Guido Maria Kretschmer überzeugen?

Los ging es mit Schauspielerin Anne-Sophie Briest. 

Ihre Tochter und Youtube-Star Faye begleitete sie auf ihrem Shopping-Trip. Gemeinsam mit einer Freundin ihrer Mama, Fitness-Coach Nadjiba Zazai, gab sie ihrer Mutter Outfit-Tipps.

Neuer Inhalt

Anne-Sophie Briest, Tochter Faye und Fitness-Freundin Nadjiba.

Anne-Sophie Briests Tochter Faye wurde fies gemobbt. Schuld ist ein Kollege (hier mehr lesen).

Während Faye noch Angst hatte, dass ihre Mutter hinterher zu altmodisch aussehen könnte, fand Guido beruhigende Worte: „Keine Sorge Faye, eine Oma-Bluse gibt’s nicht. Deine Mutter ist eine geile Bitch aus Berlin-Mitte!“

Neuer Inhalt

Mit einem tiefen Ausschnitt lief Anne-Sophie Briest über den Laufsteg.

Am Ende shoppte sie alles andere als ein Oma-Outfit. Mit einem wirklich tiefen Ausschnitt zog sie alle Blicke auf sich.

Miriam Höller zum ersten Mal bei „Promi Shopping Queen“ dabei

Auch Stuntfrau und Moderatorin Miriam Höller ging diesmal shoppen. Dass sie eine starke Frau ist, hat sie schon in der Vergangenheit gezeigt – denn da musste sie gleich mehrere Schicksalsschläge verarbeiten.

Hier lesen Sie mehr über Stuntfrau Miriam Höller nachlesen

Auch beim Shoppen zeigte sie Stärke – Freundin Chrissi begleitete die 31-Jährige bei ihrer Shopping-Tour in Düsseldorf und fand mit ihr ein atemberaubendes Outfit, mit seitlichem Schlitz.

Neuer Inhalt

Christopher Glas , Nikeata Thompson, Barbara Becker und Ravjit Bewernick.

Miriam feierte aber nicht nur ihre „Shopping Queen“-Premiere, sondern sie lief auch zum ersten Mal nach ihrem Unfall wieder auf High Heels.

Barbara Becker hat zu jedem Kleid eine Geschichte

Die Dritte im Bunde war Barbara Becker. Zu fast jedem Kleid in ihrem Kleiderschrank hatte sie eine Geschichte: Während sie in einem der Kleider Nelson Mandela traf, trug sie ein anderes, als sie das erste Mal den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama traf.

Neuer Inhalt

In diesem Kleid hat Barbara Becker zum ersten Mal Nelson Mandela getroffen.

Ganz schön erfolgreich: Barbara Beckers Sohn modelt jetzt für Star-Marke (hier mehr lesen).

Doch nicht nur das: Die 51-Jährige hatte gleich fünf Begleitpersonen, die mit ihr auf Outfit-Suche gegangen sind: Ihre Laufsteg-Trainerin Ari, Make-up-Artist Timo, Social-Media-Manager Ravi, Choreografin Nikeata Thompson und Stylist Chris.

Neuer Inhalt

Barbara Becker mit ihrer wilden Horde an Shopping-Begleitern.

Barbara Becker ging mit fünf Dompteuren shoppen

Für diese bunte Gruppe hatte sie auch direkt eine passende Beschreibung: „Ich bin die wilde Hilde und das sind meine Dompteure!“ Mit klarer Aufgabenverteilung begaben sich die sechs auf Klamottenjagd.

Nikeata Thompson war sich direkt sicher: „Aber hallo! Ein Schlitz ist ja wohl mal gar kein Problem.“

Barbara Becker ist neue Shopping Queen

Und damit sollte die Choreografin auch recht behalten. Denn am Ende begeisterte Barbara mit einem tiefen Rückenausschnitt.

Neuer Inhalt

Barbara Becker mit ihrem Look zum Motto von Guido Maria Kretschmer.

Mit 29 Punkten schaffte es Barbara Becker dann am Ende auch auf Platz 1. „Einer der heißesten Looks, die wir bisher hatten“, meinte auch Guido Maria Kretschmer.

Ihre 3.000 Euro gehen an „Be an Angel e.V.“ in Berlin.

Miriam Höller holte sich mit nur einem Punkt weniger den zweiten Platz und ist damit „Shopping Prinzessin“.

Anne-Sophie Briest belegte mit 27 Punkten Platz 3.

(sch)