„Promi-Darts-WM“  Lilly Becker schießt Pfeile und wählt überraschenden Kampfnamen

Lilly_Becker_Traenen

Lilly Becker sitzt vor dem Anwesen in Wimbledon. Sie scheint den Tränen nahe zu sein.  

Köln – Die Scheidung von Boris läuft – und Lilly Becker (42, hier mehr zur Trennung nachlesen) bleibt weiter umtriebig, was ihre Fernseh-Auftritte angeht.

Wir erfuhren exklusiv: Lilly nimmt an der „Promi-Darts-WM“ am 5. Januar  im Kölner Maritim-Hotel teil – unter dem Kampfnamen „The Ace“.  Früher hat ihr Bald-Ex-Mann die Asse geschlagen.

„Eigentlich müssten wir jetzt das Konterfei von Boris auf eine der Scheiben platzieren, um sie zu motivieren“, erklärt dann auch ein Produktionsmitarbeiter lachend.

Lilly_Becker_bei_Jauch

Lilly Becker war zu Gast bei Günther Jauch.

Ob das allerdings tatsächlich in die Tat umgesetzt wird, ist aber eher unwahrscheinlich.

Hier nachlesen: Lilly Becker zeigt sich nackt auf Instagram

Auch wenn es Lilly Becker nach ihrem emotionalen Auftritt bei Günther Jauch („Ich bin so sauer!“; mehr dazu hier nachlesen) gut tun würde, für Spielpartner Peter „Snakebite“ Wright wäre das dann doch eher unpassend.

Rafael van der Vaart für Elmar Paulke ein Favorit

Pro7 sendet das Event ab 20.15 Uhr live – und konnte neben Lilly auch Ex-Fußball-Profi Rafael van der Vaart  verpflichten. Der Holländer tritt  mit weltmeisterlicher Unterstützung an, seinem Landsmann und Weltranglisten-Ersten, Michael van Gerwen.

Rafael van der Vaart schmiedet Pläne mit seiner neuen Freundin.

Rafael van der Vaart schmiedet Pläne mit seiner neuen Freundin.

Das holländische Dreamteam will in die Fußstapfen von Tim Wiese treten. Der Ex-Nationalkeeper gewann das Event 2017. „Ich habe Rafael in seiner Heimat besucht. Der Mann hat nicht nur einen brillanten linken Fuß, er spielt auch erstaunlich gut Darts“, sagt Kommentator Elmar Paulke.

Auch Markus Krebs bei Promi-Darts-WM dabei

Die weiteren Teams: Comedian Markus „Dartszebra“ Krebs und  Gary „The Flying Scotsman“ Anderson, Comedian Faisal „Gladiator“ Kawusi und Phil „The Power“ Taylor sowie Sat.1-Moderator Patrick „Coach“ Esume und Raymond „Barney“ van Barneveld.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.