Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

„Promi Big Brother“ 2020 Finale: Werner Hansch gewinnt – Mischa Zweiter

Ramin_Katy3

Ramin Abtin musste am Ende das Haus verlassen.

Köln – „Promi Big Brother“ 2020: Am Freitag, 7. August 2020, startete die 8. Staffel auf Sat.1. 

Doch welcher „Promi Big Brother“-Kandidat macht das Rennen? Wer schnappt sich die 100.000 Euro Preisgeld?

Am Freitag, 28. August 2020, stieg das Finale.

„Promi Big Brother“ 2020: Werner Hansch gewinnt – Mischa Zweiter

Werner Hansch (82) hat die 100.000 Euro bei „Promi Big Brother“ 2020 gewonnen. Platz zwei bei „Promi Big Brother“ 2020 belegte der 28-jährige Womanizer Mischa Mayer.

„Promi Big Brother“ 2020: Das Finale – Kathy Kelly Dritte, Ikke Hüftgold Vierter

Ikke Hüftgold (43) musste am Final-Tag als Erste den Container verlassen – er wurde Vierter.

Im Anschluss traf es Kathy Kelly. Die 57-Jährige wurde Dritte.

„Promi Big Brother“ 2020: Katy Bähm und Emmy Russ müssen gehen

Das Finalisten-Quartett steht fest.

Kuriosum in dieser Folge: Es wurde in zwei separaten Durchgängen nominiert, was zur Folge hatte, dass ein Kandidaten-Duo den Container verlassen musste.

Da sich Mischa, Werner und Katy im Studiospiel durchsetzen konnten, erhielten sie einen taktischen Vorteil für das Finale.

Ihr Privileg war das doppelte Stimmrecht.

Das Trio rund um den Ex-Kommentator hatte somit eine machtvolle Position vor der Nominierung.

Sollte man meinen, denn trotz der komfortablen Ausgangslage erwischte es Katy Bähm, die von den Zuschauern vor den Bildschirmen aus dem Märchenwald gewählt wurde, nachdem sie die Kandidaten auf die schwarze Liste setzten.

Jetzt wurde es dramatisch.

Emmy und Kathy, die beide ebenfalls auf der schwarzen Liste standen und zu den anderen Kandidaten ins Märchenschloss zurückkehrten, um dort ihren vermeintlichen Finaleinzug zu feiern, wurden binnen Sekunden auf den Boden der Tatsachen geholt.

Der skrupellose große Bruder verkündete, dass ein weiterer Kandidat seine Koffer packen müsse.

Leidtragende dieser Entscheidung war schlussendlich Emmy Russ, die dem Ausscheiden nicht noch ein weiteres Mal von der Schippe springen konnte.

Somit starten Ikke Hüftgold, Kathy Kelly, Mischa Meyer und Werner Hansch ins große „Promi Big Brother“-Finale am Freitag (28. August), in dem das Quartett 100.000 Euro Preisgeld gewinnen kann.

„Promi Big Brother“ 2020: Simone Mecky-Ballack fliegt raus

Am Mittwoch (26. August) hat es jetzt auch Simone Mecky-Ballack (44) erwischt. Die 44-Jährige muss „Promi Big Brother 2020“ verlassen. Die Mehrheit der Zuschauer hatte sie auf der Abschussliste. 

Simone Mecky-Ballack, die im Sat.1-Märchenland eher zu den ruhigeren Charakteren gehörte, nahm die Entscheidung aber gelassen, wollte nach ihrem Aus zunächst eine Weinschorle trinken. 

In ihrer „Promi Big Brother“-Zeit hatte sie aber mit einigen Enthüllungen über ihr Dasein als Spielerfrau für Aufsehen gesorgt.

„Promi Big Brother“ 2020: Ramin Abtin fliegt raus

Ramin Abtin (48) war an Tag 19 bereits vorab nominiert, Emmy Russ (21) hat am Ende von den Kandidaten 5 – und damit die meisten – Stimmen bekommen, Simone Mecky-Ballack (44) bekam 3 Stimmen. Die Zuschauer haben sich schlussendlich dann für den „The Biggest Loser“-Coach Ramin entschieden. Er musste gehen.

Ramin_Katy3

Ramin Abtin musste am Ende das Haus verlassen.

„Promi Big Brother“ 2020: Aaron König fliegt raus

Nachzügler Aaron Königs kann seine Koffer direkt wieder packen, denn die Zuschauer wählten den 25-Jährigen an Tag 18 aus dem „Promi Big Brother“-Container.

Der Ex-„Prinz Charming“-Kandidat war erst am 17. August eingezogen.

Scheinbar reichten seine Leistungen nicht aus, um weiter im Container verweilen zu dürfen.

Die Entscheidung nahm König aber relativ gelassen entgegen: „Das hier war eine große Herausforderung für mich, da ich in eine funktionierende Gruppe gekommen bin. Ich bin froh, dass ich so doch so lange dabei sein durfte und gehe hier reicher raus als rein“, sagte der 25-Jährige.

Ebenfalls nominiert waren an diesem Abend Simone Mecky-Ballack, Emmy Russ und Ramin Abtin. Letzterer stand nun schon zum vierten Mal auf der Abschussliste der anderen Container-Bewohner. Abtin kann sich aber auf seine Fan-Base verlassen, die ihn immer wieder von der Schippe springen lässt. Mal schauen, wie lange das noch gut geht!

„Promi Big Brother“ 2020: Sascha Heyna ist raus

Auch am 17. Tag von „Promi Big Brother“ musste ein Container-Bewohner im Kampf um das Preisgeld von 100 000 Tausend Euro in die Röhre gucken. Die Zuschauer entschieden dieses Mal, dass der 45-Jährige Sascha Heyna seine Kopffer packen muss (siehe Video).

Besonderheit: Die Bewohner durften nur Männer nominieren. 

Für den QVC-Moderator endete nun seine Reise im Märchenwald – leider ohne Happy End.

„Promi Big Brother“ 2020: Adela Smajic muss gehen

Am 16. Tag musste die frühere Schweizer „Bachelorette“ Adela Smajic den Märchenwald verlassen.

Neuer Inhalt (3)

Adela musste an Tag 16 den Märchenwald verlassen. 

Mischa wird die zierliche Bewohnerin wohl besonders vermissen: Seit dem ersten Tag waren die beiden ein Herz und eine Seele. Ob der sympathische Pfälzer in den letzten Tagen noch eine neue Kuschelpartnerin finden wird?

„Promi Big Brother“ 2020: Udo Bönstrup fliegt raus

Bewohner und Zuschauer entscheiden gemeinsam, wer fliegt. Zunächst nominieren die Promis gegenseitig die Person, die sie nicht mehr im Mächenland haben wollen, das Publikum wählt dann einen der Nominierten raus. 

Am Freitagabend nominiert: Udo und Ramin Abtin, der Youtuber musste schließlich gehen.

Und das, obwohl es gerade heiß wurde zwischen ihm und Emmy Russ. Die Hamburgerin hatte Udo gar ihr üppiges Dekolleté ins Gesicht gedrückt.

Der Youtuber ist der erste einer Reiher von Rauswürfen – jetzt fliegt jeden Abend einer der Kandidaten.

„Promi Big Brother“ 2020: Elena Lucia Ameur steigt freiwillig aus

So viel strichen noch nie freiwillig die Segel! Am Dienstag (14. August) stieg auch Elena Lucia Ameur aus freien Stücken aus der TV-WG aus – nach Jenny Frankhauser und Senay Gueler ist sie bereits die dritte Kandidatin, die die Show aus eigenem Willen verlässt.

Zuvor hatte sie nach Streits mit den anderen Bewohner (allen voran mit Katy Bähm) bereits gesagt, dass sie keine Lust mehr habe. Da die Zuschauer sie jedoch nicht rauswählten, nahm sie ihr Glück selbst in die Hand.

„Promi Big Brother” 2020: Nachrückerin Alessia-Millane Herren ist raus

Der Big Brother Container forderte sein nächstes Opfer! Nachrückerin Alessia-Millane Herren muss den Container schon wieder verlassen, nachdem sie erst am Freitag (14. August) eingezogen war.

Die Bewohner nominierten neben ihr auch noch Elene Lucia Ameur, die unglücklich mit der finalen Entscheidung wirkte, da sie schon mehrfach andeutete, den Container freiwillig verlassen zu wollen. 

„Promi Big Brother” 2020: Jasmin Tawil ist raus 

Nach einer Woche war Schluss: Jasmin Tawil stand mit Ramin Abtin auf der Liste. Die Sängerin, die erst seit Anfang des Jahres wieder in Deutschland ist, nachdem sie zwischenzeitlich als verschwunden galt, musste am 14. August das Märchenland verlassen.

Tawil

Die GZSZ-Bekanntheit Jasmin Tawil hoffte auf den „Promi Big Brother”-Sieg.

Nach ihrem Verschwinden tauchte sie auf Hawaii wieder auf. Im EXPRESS-Interview hatte sie nach ihrer Rückkehr offen über die damaligen Geschehnisse berichtet.

Jasmin Tawil spricht offen über Verschwinden und Vater ihres Kindes

Was ihr eine Teilnahme sicher erschwert hat: Die Trennung von Söhnchen Ocean.

Promi Big Brother 2020: Senay Güler und Jenny Frankhauser gehen freiwillig

„Promi Big Brother“ 2020 musste am 12. August  gleich zwei freiwillige Ausstiege verkraften. Wegen fiesen Anschuldigungen schmiss Senay Gueler hin.

Katy Bähm und Emmy Russ sollen Simone Mecky-Ballack und den anderen Mädels erzählt haben, dass Senay bei „Promi Big Brother“ 2020 Amok laufe und ihnen nachts etwas antun könnte – als Bewohner müsse man Angst haben.

Im Gespräch mit dem großen Bruder im Sprechzimmer redete der Szene-DJ nicht lange um den heißen Brei und gab seinen Auszug bekannt.

„Heute sind ein paar Sachen gefallen beziehungsweise ihr hattet ja gesehen, dass ich immer wieder unglückliche Tage hatte. Und das Gefühl hatte, dass ich hier nicht hergehöre“, begründet Senay seinen Auszug.

Wegen eines Regelverstoßes war Jenny Frankhauser auf der Nominierungsliste gelandet. Daraus zog sie Konsequenzen und verließ das „Promi Big Brother“-Märchenland freiwillig.

Jenny Frankhauser war erst für Saskia Beecks nachgerückt. Lange ausgehalten hat sie es im „Promi Big Brother“-Haus also nicht.

„Promi Big Brother” 2020: Saskia Beecks ist raus

Schon vier Tage nach dem Start musste die erste Bewohnerin raus. Während „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin Saskia Beecks (32) schon vor Show-Start einen Rückzieher gemacht hat, wollen sich die restlichen Kandidaten nun von ihrer besten Seite präsentieren. Für Beecks rückte übrigens die einstige Dschungelkönigin Jenny Frankhauser (27) nach.

„Promi Big Brother” 2020: Claudia Kohde-Kilsch ist raus

Für die Tennis-Legende Claudia Kohde-Kilsch (56) ist das Abenteuer „Promi Big Brother” vorbei.

Für die Sportlerin war es eine Reality-Premiere. Vor Beginn der Sendung war sie noch voller Vorfreude: „Ich habe mir gesagt: Wenn nicht jetzt, wann dann? Ich glaube, dass das eine Riesenerfahrung und ein Abenteuer sein wird. Beim Zuschauen habe ich mir immer vorgestellt, wie es wohl ist, selbst dabei zu sein. Wie verhält man sich? Wie ist das, wenn man unter einem Dach mit den unterschiedlichsten Charakteren lebt, die man vorher nicht kennt?”

Kohle_Kilsch

Auch die einstige Tennis-Größe Claudia Kohde-Kilsch ist mit dabei.

Wer sich nach dem ersten Auszug noch so im TV-Knast tummelt, lesen Sie hier:

„Promi Big Brother“ 2020: Das sind die Kandidaten

Täglich wurde über die möglichen Bewohner von „Promi Big Brother” spekuliert. Doch damit ist jetzt Schluss: Alle Stars sind beim „Großen Bruder” eingezogen und die ersten fliegen schon wieder raus.

Die neue Staffel unter dem Motto Märchenwelt ist bei Sat.1 und Joyn zu sehen – und das sogar mit Live-Publikum! 

„Unter Berücksichtigung der aktuell gültigen, gesetzlichen Corona-Auflagen können jeden Tag 100 Zuschauer gemeinsam mit den Moderatoren Jochen Schropp und Marlene Lufen das Sommer-Realityevent feiern und die Bewohner live anfeuern“, teilte der Sender mit. Gedreht wird wieder in den Kölner MMC-Studios.

Und das sogar an noch mehr Tagen als bisher – denn die Promis müssen für einen Finaleinzug erstmals drei, statt zwei Wochen in der TV-Isolation ausharren.

Aber wer überhaupt? 

Wie EXPRESS bereits Anfang Juli berichtete, ist Jasmin Tawil dabei. Am Montag (3. August) bestätigten die PBB-Macher offiziell die restlichen Kandidaten der Show. Für zwölf Promis wird es jetzt ernst, denn sie hoffen alle auf den „Promi Big Brother”-Sieg.

„Promi Big Brother” 2020: Simone Ballack im TV-Container

Ein weiterer Hochkaräter: Simone Ballack-Mecky (44) – Ex-Frau von „Capitano“ Michael Ballack (43). 

Ballack

Die Ex-Spielerfrau Simone Mecky-Ballack nimmt dieses Jahr an „Promi Big Brother” teil.

Im Mai 2019 hatte die Fußballer-Ex neu geheiratet, ihren Jugendfreund Andreas Mecky. Ein wenig TV-Erfahrung hat sie breits, 2013 wurde sie vierte in der RTL-Show „Let's Dance“.

„Promi Big Brother” 2020: Kommentatoren-Legende Werner Hansch

Mit 81 Jahren ist der Ex-Sportreporter der älteste Bewohner im Haus. Während seiner Karriere war Hansch für den WDR-Hörfunk und die ARD-„Sportschau“ tätig, später folgten u.a. auch Einsätze für Sat.1.

Werner_Hansch (1)

Die 8. Staffel der Container-Trash-Show „Promi Big Brother” ist auch mit Werner Hansch gestartet.

Aber warum will Hansch in de TV-Knast? „An Lebenserfahrung habe ich schon ein bisschen was einzubringen“, wird Hansch in einer Pressemitteilung von Sat.1 zitiert. „Vielleicht kann ich dem ein oder anderen was vermitteln und vielleicht kann ich sogar die eine oder andere Botschaft über die Gruppe hinaus vermitteln.“

Drag Queen Katy Bähm bei „Promi Big Brother“ 2020

Katy Bähm ist (Trash)TV-erfahren: Die 27-Jährige Drag Queen war Teil der ersten Staffel von Heidi Klums „Queen of Drags“ auf ProSieben.

Von ihrer Teilnahme bei „Promi Big Brother“ verspricht sich die 27-Jährige, in deren muslimischer Familie ihre Drag-Kunst noch immer ein Tabu-Thema ist, jedoch vor allem eins: „Ich liebe neue Herausforderungen und mit ‚Promi Big Brother‘ erreicht man eine breite Öffentlichkeit. Mit meiner Teilnahme möchte ich vor allem die queere Kultur noch mal auf eine andere Weise näherbringen.“

Bähm

Mit ihrer Teilnahme möchte Drag-Queen Katy Bähm die queere Kultur noch mal auf eine andere Weise näherbringen.

„Promi Big Brother” 2020: Jenny Frankhauser zieht für Saskia Beecks ein

Darstellerin Saskia Beeks hat es sich kurz vor dem Start anders überlegt und schon jetzt die Reißleine gezogen. Dafür zieht ein weiterer Hochkaräter in das „Promi Big Brother”-Haus ein.

Jenny Frankhauser (27) – Spätestens als Dschungelkönigin trat sie 2018 aus dem Schatten ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger heraus und startete solo mit ihrer Karriere als Reality-Star durch.

Frankhauser

Wenige Tage vor Beginn der Sat.1-Show „Promi Big Brother“ rückte Jenny Frankhauser für eine andere Kandidatin nach. Das Foto wurde 2018 in Berlin aufgenommen.

Bei ihren Fans punktet die Influencerin mit ihrer offenen Art und machte unter anderem ihre Lipödem-Erkrankung öffentlich. Bei „Promi Big Brother“ will sich die Pfälzerin unverfälscht zeigen.

„Promi Big Brother” 2020: Sängerin Kathy Kelly zieht ein

Kathy Kelly (57) ist als Drittälteste von zwölf Kindern und als Mitglied der „Kelly-Family” aufgewachsen. Inszwischen hat sie sich als „Grande Dame of Gospel und Folk” etabliert.   

Kathy_Kelly

„Promi Big Brother”-Bewohnerin Kathy Kelly.

„Ich mache vor allem mit, weil ich die Sendung so mag. Ich habe 'Promi Big Brother' in den Vorjahren immer geguckt. Ich finde das ist einfach ein sehr spannendes Format. Seit sieben Jahren denke ich schon darüber nach mitzumachen”, so die Musikerin. 

„Promi Big Brother” 2020: „Mr. Gay Germany“ – Aaron Königs ist dabei

Seit dem 20. August mit dabei: Aaron Königs (25) aus Düsseldorf. 

Aaron ist ein absoluter Lebemensch, der gerne im Mittelpunkt steht. In seiner Jugend träumt er davon vor der Kamera zu stehen. Und sein Wunsch ging in Erfüllung. Mit 14 Jahren ist er Teil der ersten Staffel von „Die Jungs-WG“, einer Doku-Soap auf Kika. Zwei Jahre später belegte er den neunten Platz bei der Deutschland-Wahl zu „Mr. Gay World“ und war sogar „Mr. Gay Germany“ im Jahr 2016.

aaron königs

„Prince Charming“: Aaron Königs zieht bei „Promi Big Brother“ 2020 ein.

Aaron nahm auch bei dem Dating-Format „Prince Charming“ teil und wurde Vierter. Es folgte die Teilnahme an der Sat.1-Reality-Show „The Mole – Wem kannst du trauen?“ Wenn er mal nicht vor der Kamera steht, studiert der 25-Jährige Germanistik und Musikwissenschaften.

„Promi Big Brother” 2020: Ballermann-Ikone Ikke Hüftgold im TV-Container

Der Entertainer ist mit seinem roten Trainingsanzug aus der Partyschlager-Szene nicht mehr wegzudenken.

Hüftgold

Seine Anfänge als Schlagersänger hat Ikke Hüftgold einer Wette zu verdanken.

Dem großen Bruder will er seine Gorilla-Qualitäten präsentieren: „Seit Beginn der ersten Staffel schaue ich  mir jetzt die ganzen Affen bei 'Promi Big Brother' an. Und irgendwie habe  ich das Gefühl, dass es Zeit wird für einen Gorilla wie mich.”

Wie Sat.1 weiter berichtet, sind außerdem Comedian Udo Bönstrup (alias Hendrik Nitsch) und die frühere Schweizer „Bachelorette“ Adela Smajic einziehen. 

Auch QVC-Moderator Sascha Heyna (45), Reality-Sternchen Emmy Russ und die „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin Elene Lucia Ameur stehen auf der Gästeliste.

Und auch weitere Stars wie 4 Blocks-Darsteller Senay Gueler,  „Love Isalnd”-Maschine Mischa Mayer, „The Biggest Loser“ Coach Ramin Abtin werden die Trash-Sendung aufmischen.

Für den Sieg stellen sich die Promis einer 24h-Überwachung. „Promi Big Brother” läuft seit dem 7. August jeden Montag und Freitag ab 20.15 Uhr auf Sat.1 und Joyn.