Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Statt „Chernobyl” Für die Grünen: Pro7 ändert spontan TV-Programm

Neuer Inhalt

Am 19. April 2021 wird der/die Kanzler-Kandidat/in der Grünen, Annalena Baerbock oder Robert Habeck, hier bei einer Präsidiumssitzung ihrer Partei am 18. November 2021, auf ProSieben sprechen. 

München – Überraschende Programmänderung auf ProSieben! Am kommenden Montag zeigt der Sender das erste ausführliche Gespräch mit Annalena Baerbock oder Robert Habeck – je nachdem, wer für die Grünen die Kanzlerkandidatur für sich entscheidet.

  • Grünen geben Montag Kanzlerkandidatur bekannt
  • Exklusives Interview auf ProSieben
  • ProSieben will Wahl verstärkt begleiten

Grünen auf ProSieben: Grünen-Kandidat/in am Montag live

Genau eine Woche zuvor (12. April) gab der TV-Sender die Änderung bekannt. Der Bundesvorstand der Grünen wird am 19. April vorschlagen, ob Annalena Baerbock oder Robert Habeck als Kanzler-Kandidat/in zur Bundestagswahl am 26. September 2021 antritt.

Alles zum Thema Angela Merkel

Am Abend, 20.15 Uhr, zeigt ProSieben dann das erste Interview des/der Kandiaten/in mit Katrin Bauerfeind („Frau Bauerfeind hat Fragen“) und Thilo Mischke („Uncovered“).

ProSieben-Chef: Wahl „ist offen wie keine andere“

ProSieben-Chef Daniel Rosemann erklärt: „Die Bundestagswahl 2021 ist so offen wie keine andere. Zum ersten Mal steht vor der Wahl fest, dass wir nach der Wahl eine/n neue/n Kanzler/in haben, da sich zum ersten Mal in unserer Geschichte eine amtierende Kanzlerin nicht zur Wiederwahl stellt.“

Der Chef des Senders gab zudem bekannt, dass ProSieben 2021 die Wahl intensiver begleiten werde – „mit bewährten und neuen Programmen“.

„Über die klassische Wahlberichterstattung hinaus wird ProSieben in diesem Jahr weiter Themen in den Fokus seiner Berichterstattung rücken, die den Menschen in unserem Land auf der Seele brennen wie zum Beispiel das Thema Pflege“, so Rosemann weiter.

Ab etwa 21 Uhr soll dann das Programm wie gewohnt weiter gehen mit der Serie „Chernobyl“. (mie/ots) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.