Unwetterwarnung in Köln DWD warnt vor starken Gewittern – auch Windböen und Platzregen im Anmarsch

Sie ist Miss Earth Germany Geschäft mit der Schönheit hat auch Schattenseiten

Annabella_Fleck

Annabella Fleck darf Deutschland beim großen internationalen Wettbewerb „Miss Earth 2020” vertreten.

Köln – Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer wird wohl die schönste Frau der Welt sein?

Annabella Fleck (23) darf Deutschland bei dem internationalen Wettbewerb „Miss Earth” (29. November) vertreten. Die Studentin aus München hat schon einige Schönheitswettbewerbe hinter sich und will nun nach den Sternen greifen.

„Miss Earth 2020”: Was steckt hinter dem besonderen Titel?

Unter dem Motto „Beauties for a Cause” wollen die diesjährigen Kandidatinnen mit Traumkörpern zu mehr Umweltschutz bewegen.

Alles zum Thema Heidi Klum

Doch Misswahlen haben auch ihre Schattenseiten, wie Annabella Fleck jetzt im EXPRESS-Interview verrät.

EXPRESS: Es gibt mittlerweile so viele Misswahlen. Was macht die Miss Earth Wahl so besonders? 

Annabella Fleck: „Das Motto der „Miss Earth”-Wahl ist „Beauties for a Cause”. Wir versuchen durch diese Wahl nicht nur verschiedene Schönheitsbilder zu übermitteln, sondern auch die Bevölkerung bezüglich verschiedener Umweltprobleme, aufzuklären.”

Sind klassische Schönheitswettbewerbe noch zeitgemäß? Bei der „Miss Germany”-Wahl kommt es beispielsweise gar nicht mehr nur auf die äußerliche Schönheit, sondern vielmehr auf die Persönlichkeit an. 

„Ich denke, dass bei internationalen Wettbewerben das klassische Schönheitsideal immer weiter erhalten bleibt. Dennoch haben sich die Miss Wahlen so weit entwickelt, dass es schon lange nicht mehr NUR ums Schön-Aussehen geht, sondern auch um Intelligenz, Sympathie, Höflichkeit, Fähigkeit die Bevölkerung aufzuklären etc. Wir werden ja auch Intelligenz-Tests ausgesetzt und müssen Interviews führen.”

Welche Anforderungen muss eine Frau erfüllen, um an den Wettbewerb „Miss Earth” teilzunehmen?

„Es ist wichtig ein gesundes Aussehen zu haben, damit man mit den Herausforderungen, die auf eine „Miss Earth” zukommen, umgehen kann. Weiterhin sollte man sympathisch und höflich sein, ein gutes Benehmen haben und sich mit den Problemen in der Welt und Umwelt auskennen.”

Welche Aufgaben hat eine „Miss Earth”?

„Die amtierenden Titelverteidigerinnen widmen ihr Jahr der Förderung spezifischer Projekte und befassen sich häufig mit Fragen der Umwelt und anderen globalen Herausforderungen durch Kampagnen mit Organisationen und Umweltaktivitäten.
Die „Miss Earth”-Gewinnerin ist zudem die Sprecherin der „Miss Earth Foundation”, des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und anderer Umweltorganisationen. Die „Miss Earth Foundation” arbeitet auch mit den Umweltabteilungen und Ministerien der teilnehmenden Länder, verschiedenen privaten Sektoren und Unternehmen sowie der „World Wildlife Foundation” (WWF) zusammen.”

Wofür setzen Sie sich ein, oder welche Themen liegen Ihnen am Herzen?

„Das Problem in unserer Bevölkerung ist immer noch Bildung über Umweltprobleme. Viele Menschen wissen nicht viel darüber oder glauben es nicht einmal. Ich möchte die Gesellschaft dazu bewegen, nochmals zu überdenken, was sie kaufen, konsumieren und produzieren. Heutzutage konsumiert unsere Bevölkerung noch mehr chemische Kosmetika und verarbeitete Lebensmittel als je zuvor und das hat nicht nur einen großen Effekt auf unsere Umwelt, sondern auch auf ihr eigenes Wohlergehen. Deswegen möchte ich meine Plattform nutzen, damit wir alle einander ermutigen unsere Stimmen zu erheben, unsere Gesellschaft aufzuklären und unsere Umwelt zu verbessern.”

Inwiefern hat die Corona-Pandemie den Wettbewerb verändert?

„Aufgrund der Pandemie ist es nicht möglich, dass alle Mädchen auf die Philippinen fliegen, wo der Wettbewerb jährlich stattgefunden hat.”

Welche Schattenseiten birgt der Schönheitskult?

„Wer schön sein will, muss leiden. Es ist nicht immer so einfach, wie es aussieht. Aber das ist auch die Kunst daran, eine „Miss” zu sein. Man darf sich nichts anmerken lassen, egal welche Laune man hat oder wie schlecht man sich an dem Tag fühlt, man muss immer professionell auftreten.”

Was sind Ihre persönlichen Ziele im Leben?

„Ich würde gerne ein Business entwickeln, was sich auf umweltfreundliche Produkte konzentriert. Weiterhin international zu modeln und vielleicht auch in die Schauspiel-Szene einsteigen.”

Haben Sie Vorbilder?

„Ariadna Gutierrez und Heidi Klum.”

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.