Seinen größten Hit kennt jeder Musiker John Miles mit 72 Jahren gestorben

Er nimmt's mit Galgenhumor WDR-Moderator hat Corona und macht Gag mit Karl Lauterbach

Micky_Beisenherz_012020

Der Journalist, Autor und Moderator Micky Beisenherz (hier im Januar 2020 bei einem Interview in Hamburg) hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.

Berlin – Der Fernsehmoderator Micky Beisenherz (43), der unter anderem den „Kölner Treff“ im WDR moderiert, hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Und nimmt es mit Galgenhumor, wie in einem Video am Samstag (8. Mai) klar wird.

  • Micky Beisenherz hat sich mit dem Coronavirus angesteckt
  • Er nimmt es mit Galgenhumor und macht Gag mit Zug-Bekanntschaft Karl Lauterbach
  • Sendung bei n-tv muss entfallen

Jetzt hat es auch ihn getroffen: In einem am Samstag auf der RTL-Homepage veröffentlichten Video nahm er die Infektion mit jeder Menge Galgenhumor.

Eine Infektion im Mai 2021, das sei vom Timing her ein bisschen doof: „Das ist wie beim Marathon auf Kilometer 41 über einen Wasserbecher stolpern und hinfallen“, sagte Beisenherz. „Ich hatte meinen Oberarm schon so schön trainiert für das Foto mit der Spritze.“

Micky Beisenherz hat Corona und macht Gag mit Karl Lauterbach

Daraus werde jetzt erstmal nichts. „Stattdessen werde ich dann demnächst nicht als Geimpfter, sondern als Genesener in den Biergarten dürfen – so Gott und Karl Lauterbach will.“

Erst vor einigen Wochen trafen sich Lauterbach und Beisenherz im ICE, wie der Moderator in seinem Podcast „Apokalypse & Filterkaffee” erklärte. Dort hätten die beiden im selben Abteil gesessen, Lauterbach sei durch sein lauteres Telefonat zum Thema Corona aufgefallen. Anschließend seien beide ins Gespräch gekommen. Auch Lauterbach nahm damals auf Twitter Bezug auf das Treffen. „Micky Beisenherz war im Zug, auch wie immer, ein sehr angenehmer und interessanter Gesprächspartner“, schrieb er.

Micky Beisenherz hat Corona, Sendung auf n-tv entfällt

Nun, einen Monat später, werde Beisenherz zwei Wochen zu Hause bleiben. Danach will er wieder bei seiner ntv-Sendung „#timeline” dabei sein. Die nächste Ausgabe entfalle, teilte RTL mit. Darin widmet sich Beisenherz vierzehntäglich montags um 23.30 Uhr gemeinsam mit zwei Gästen anhand von Social Media Timelines-Themen, die aktuell bewegen. Der Moderator und Autor ist auch für seine „Stern”-Kolumne bekannt. (mg/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.