„Total verliebt in Amerika“Neue Wendler-Doku mit pikanten Laura-Details

Neuer Inhalt

Laura Müller (19) und Michael Wendler (47)

von Volker Reinert (rein)

Cape Coral – Kaum ein Tag vergeht ohne neue Nachrichten von Michael Wendler und seiner blutjungen Freundin Laura Müller (19). Mit ihrer neuen Doku-Soap (ab 21.Februar abrufbar auf TVNOW) gibt das auf den ersten Blick ungleiche Paar Einblicke in sein gemeinsames Leben in Amerika und verrät dabei sogar das ein oder andere pikante Geheimnis.

Pünktlich zum Start der neuen „Let's Dance“– Staffel (heute, 20.15 Uhr auf RTL), bei der Playboy-Bunny Laura Müller als Kandidatin antreten wird, lernen wir noch mehr über die neue Partnerin an der Seite des Schlagerstars kennen.

Laura Müller: „In Deutschland kannst du gar nicht auf die Straße gehen, ohne erkannt zu werden!“

Glücklich scheint Laura in Amerika aber zumindest zu sein – dort wird sie jedenfalls nicht so erkannt wie in Deutschland. Mittlerweile ist sie Model und Influencerin von Beruf. Von ihrem Vorhaben Lehrerin zu werden, hat sie sich schon vor geraumer Zeit verabschiedet. Ihr Abi hat sie im letzten Jahr abgebrochen –  stattdessen zeigt sie sich lieber hüllenlos (hier lesen Sie mehr: Laura Müller im Playboy). 

Alles zum Thema Social Media

Neuer Inhalt

Laura Müller (19) und Michael Wendler (47)

Beschweren kann sie sich auf jeden Fall nicht. Mit 429.000 Instagram-Abonnenten hat sie ihren 29 Jahre älteren Freund locker abgehängt – der Wendler kommt „nur“ auf 181.000 Follower (Stand 20.02.2020).

Laura Müller über Wendler-Tochter: „Ich werde mich niemals in die Erziehung einmischen“ 

Gleich zu Beginn der ersten Folge ihrer neuen Dokusoap stellt Laura allerdings klar: Für die Erziehung der 17-jährigen Adeline, der gemeinsamen Tochter vom Wendler und der diesjährigen „Dschungelcamp“-Kandidatin Claudia Norberg, ist sie nicht zuständig. Laura: „Sie hat eine Mama und einen Papa." Nur verständlich – ist Laura doch eher wie eine große Schwester und gute Freundin anstatt Stiefmutter. 

Scheidung nie eingereicht? Das sagt Claudia Norberg zu Vorwürfen aus Wendler-Familie (hier lesen Sie mehr)

Glücklicherweise kommen die beiden jungen Frauen gut miteinander aus. So betont Adeline: „Ich bin nicht einer der vorurteilig ist“ und „Ich konnt' mit der gut schon von Anfang an und ich bin auch froh, das es so ist, weil es wäre schwer geworden, wenn ich die neue Freundin von meinem Vater nicht gemocht hätte“.

Wendler-Tochter Adeline: „Laura macht die Wäsche und bügelt auch fleißig“

Vor dem Besuch seiner Schwiegereltern in spe greift der sichtlich nervöse Wendler noch schnell zum Putzlappen und dekoriert sein neues Zuhause fleißig mit vielen roten Rosen, um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Neuer Inhalt

Adeline Norberg ist nur zwei Jahre jünger als die neue Freundin ihres Vaters Michael Wendler

Tochter Adeline plaudert derweil aus dem Nähkästchen. So hat jeder der drei seine ganz eigenen Aufgaben im Haushalt zu erledigen. Laura  kümmert sich beispielsweise um die ganze Wäsche, und so ganz wenig scheint das nicht zu sein. Laut Adeline duscht ihr Vater mehrmals täglich und da kommt dann so einiges zusammen, so Adeline im Interview.

Laura Müller und Michael Wendler: Familienplanung ist auf jeden Fall geplant

Für Laura ist bezüglich der weiteren Zukunftsplanung übrigens eine Sache schon glasklar – sie möchte heiraten und Kinder bekommen. So äußert sich Laura ganz selbstverständlich: „Ja, Micha muss nochmal ran, würde ich sagen“ und „Ich bin jetzt 19 und ich finde, es ist das perfekte Alter um zu heiraten. Warum nicht?“

Laura Müller und Michael Wendler für„Let's Dance“ in Köln gelandet (hier lesen Sie mehr)

Aber auch der Wendler sieht seine Zukunft nur zusammen mit seiner neuer Freundin. Sichtlich stolz erklärt er: „Ich bin tatsächlich ihr erster Freund“ und „ich hoffe auch ihr letzter“. Allerdings will sich der Wendler noch Zeit lassen. So sagt er:  "Ich sehe mich in zehn oder 15 Jahren verheiratet, mit Kindern. Gerne auch zwei.“ Bleibt also abzuwarten, ob Laura das auch so sieht.

Laura Müller: Michael Wendlers Ex-Frau Claudia Norberg auch ein Thema

Die diesjährige Dschungelkandidatin Claudia Norberg, für die es am Ende nur für den siebten Platz gereicht hat, wird in der Wendler-Dokusoap auch thematisiert. Nach 29 Jahren Ehe gehen Claudia und der Wendler zwar getrennte Wege, doch ein Zimmer hat sie dennoch in der Villa in Amerika. Der Grund dafür ist ein amerikanische Gesetz, das Ehepartnern trotz Trennung ein Bleiberecht einräumt. Skurrile Situationen in der neuen Konstellation hat es demnach aber schon gegeben.

Neuer Inhalt

Über Claudia Norberg wird auch gesprochen

So ist Claudia schon einmal morgens in die Küche gekommen, als Laura und ihr Wendler noch in Unterwäsche frühstückten und ihre Zweisamkeit genossen. Eine komische Situation für alle Beteiligten. Dennoch gibt sie auch Preis, dass Claudia Norberg ihr die Freundschaft angeboten habe und auch gerne mit ihr shoppen gegangen wäre.

Um allerdings weiteren unangenehmen Situationen, wie die am Küchentisch, aus dem Weg zu gehen, haben sich der „Sie liebt den DJ“-Sänger und seine junge Freundin für ein neues Eigenheim entschieden. Eine halbe Million  Dollar ist das dem Wendler Wert gewesen. Laura hält fest: „Klein aber fein!“

Laura Müllers Familie erfuhr erst im TV von Beziehung zu Michael Wendler

Großzügig hat der Wendler Lauras Vater Klaus und seiner Freundin Gaby Flugtickets nach Amerika in der Businessclass spendiert. Anfangs war das Paar nicht sehr begeistert vom neuen Mann an der Seite der 19-Jährigen. Der Wendler, wie man ihn aus den Medien kennt, sowie der große Altersunterschied waren schwierig für Klaus und Gaby. So äußert sie sich: „Demzufolge war unsere Meinung auch nicht so positiv."

Auch hat Laura ihre Beziehung zu Michael Wendler zunächst verschwiegen und ihrem Papa und Freundin Gaby nichts von ihrem neuen Freund erzählt. Klaus: „Wir haben es durch die Medien erfahren.“ So gibt auch Gaby zu: „Wir haben den Fernseher angemacht und sind in Ohnmacht gefallen.“

Laura Müller ist Kandidatin bei „Let's Dance“ 2020 

Langweilig wird es bei dem Pärchen jedenfalls nie. Das nächste Projekt steht schon an: Laura Müller wird ihr Können auf dem Tanzparkett bei „Let's Dance“ beweisen, und der Wendler ihr mit großer Sicherheit aus dem Publikum die Daumen drücken. (volk)