+++ EILMELDUNG +++ A4 Richtung Köln dicht Kleintransporter fährt in Stauende – Toter noch nicht identifiziert

+++ EILMELDUNG +++ A4 Richtung Köln dicht Kleintransporter fährt in Stauende – Toter noch nicht identifiziert

„Hören Sie auf”Melania Trump: Weihnachts-Post bei Twitter löst heftige Kritik aus

Washington – Für manche ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres, für andere hingegen der absolute Horror. Auch Melania Trump (50) kann mit dem besinnlichen Fest bekanntlich überhaupt nichts anfangen. 

Twitter-Follower sauer: Weihnachts-Tweet von Melania Trump geht nach hinten los

Die Fans staunten nicht schlecht, als sie den neuesten Tweet der First Lady sahen.

„Der diesjährige Weihnachtsbaum wird denjenigen, die in dieser wunderbarsten Zeit des Jahres durch die Hallen des Weißen Hauses gehen, weiterhin Freude bereiten”, schreibt die Präsidentengattin.

Alles zum Thema Weihnachten 2024

Das Weiße Haus stimmt sich auf die Weihnachtszeit ein und Melania Trump wahrt offenbar ein letztes Mal den Schein. Kann sie sich wirklich wieder für Weihnachten begeistern?

Angesichts dieser Zeilen werfen ihr die Follower Sarkasmus vor und sind voller Wut, die sie af Twitter äußern:

  • „Vergessen Sie nicht, dass Sie es hassen, dies zu tun. Erinnern Sie sich an Ihre Worte - sche*ß auf Weihnachten”
  • „Sie hassen Weihnachten. Hören Sie auf. Hören Sie einfach auf. Wir haben es verstanden”
  • „Die Freude, die wir alle empfinden, kommt von der Tatsache, dass wir wissen, dass Sie und Ihre ganze Familie das Weiße Haus bald für immer verlassen werden”
  • „Schätzchen, wir haben die Tapes gehört”

Melania Trump: „Wer interessiert sich für die verdammte Weihnachtsdekoration?“

Grund für die ganze Aufregung: In den USA sorgten Tonbandaufnahmen von Melania Trump für Schlagzeilen: Darin enthalten waren Gesprächsaufnahmen, die eine Ex-Mitarbeiterin heimlich mitgeschnitten hatte.

„Ich arbeite (…) mir den Ar**h ab an den Weihnachtssachen. Aber wer interessiert sich denn für die verdammte Weihnachtsdekoration? Aber ich muss es tun“, wurde Trumps Ehefrau von CNN zitiert. 

Kein Wunder also, dass die Amerikaner ihr nettes Weihnachts-Posting nicht abkaufen.

Donald Trump (74) wird offiziell am 20. Januar aus dem Präsidentenamt scheiden, dann wird sein Nachfolger Joe Biden (78) vereidigt.

Über den Ausgang der US-Wahl hatte sich Melania Trump ebenfalls via Twitter geäußert. Nur, was sie mit dem Tweet sagen wollte, war ein Rätsel.

Das ist Melania Trump:

  • Melania Trump ist die erste First Lady seit 200 Jahren, die nicht in den USA geboren wurde. Sie kam 1970 in Slowenien zur Welt.
  • Ihr Geburtsname lautet Melania Knavs, später änderte sie ihn ihn Knauss
  • Für Männermagazine ließ Melania Trump in ihren 20ern die Hüllen fallen
  • Melania und Donald Trump lernten sich 1998 auf einer Party kennen
  • 2005 heiratete Melania Donald Trump (Hillary und Bill Clinton waren ihre Hochzeitsgäste)
  • Melania Trump spricht sechs Sprachen: Slowenisch (Muttersprache), Französisch, Italienisch, Serbisch, Englisch und Deutsch (cf)