Massimo Sinató verrät So gewinnen Männer Herzen mit Tanzen

Massimo_Sinato_Ekaterina_Leonova_12112019

Massimo Sinató bei einem Tanz mit Profi-Kollegin Ekaterina Leonova

Köln – Er stolpert und taumelt auf die Straße – völlig zugedröhnt! Gut, dass Massimo Sinató (38) diese Szenen als Junkie nur spielt. Zu sehen ist das Ganze am heutigen Mittwochabend in der ZDF-Serie „Heldt“ (19.25 Uhr). Für den „Let’s Dance“-Profi gibt es nämlich nur eine einzige große Sucht und die liegt auf der Hand. „Meine Droge heißt und hieß schon immer Tanzen, denn Tanzen setzt einfach so viele Glückshormone frei“, erzählt Massimo im Gespräch mit unserer Redaktion.

Massimo_Sinato_Heldt_12112019

Massimo als „Jason Schmoller“ in der ZDF-Serie „Heldt“.

Massimo Sinató über Beziehung mit Rebecca Mir

Seit vielen Jahren tanzt er in der RTL-Show mit den schönsten Frauen Deutschlands. Auch seine eigene Partnerin hat er dort kennengelernt. Mit Model Rebecca Mir (27) wurde er 2012 Zweiter der Show, drei Jahre später heirateten sie. Klar, was sie zusammen hält. „Ich finde es ganz wichtig, dass man in einer Beziehung gemeinsame Schnittstellen hat. Bei uns sind es definitiv das Tanzen und ein Faible für Mode“, so Massimo. Aktuell tanzen sie gemeinsam bei der „Let’s Dance“-Livetournee (hier lesen, wer alles dabei ist) und immer wieder bei Events.

Alles zum Thema Massimo Sinato
  • „Let's Dance“ Lili Paul-Roncalli verrät: „Das vermisse ich nicht wirklich“
  • „Let's Dance“ 2021 Sendetermine im Überblick – Fans dürfen auf Sonderausgabe hoffen
  • Erstes Baby-Foto Rebecca Mir und Massimo Sinató sind Eltern geworden
  • „Let's Dance 2021“ RTL verkündet Starttermin – Fans hoffen auf Ekat-Comeback
  • „Let's Dance” Beliebte Tänzer dieses Jahr nicht dabei – vier Profis debütieren
  • Valentina Pahde GZSZ-Star geht für „Let's Dance“ drastischen Schritt
  • „Let's Dance“-Sieg Alle Jury-Punkte geholt – doch ausgerechnet Partner hatte Zweifel
  • „Engel in Menschengestalt“ Rebecca Mir raubt Fans mit Dessous-Foto den Atem
  • „Wenn Kameras aus sind“ Ex-Sieger spricht über schmutzige Seite von „Let's Dance“
  • „Pretty in Plüsch” Jury-Kollegen: Das hält Hans Sigl von Sarah Lombardi

So, lieber Massimo: Dann verrate uns Männern doch mal, was es braucht, um eine Frau mit Tanzen für sich zu gewinnen. Der Experte: „Männer müssen definitiv mehr Tanz-Erfahrung mitbringen als ihre Partnerinnen. Nur so kann der Herr die Führung übernehmen. Das heißt: Besuchen Sie Tanz-Kurse und sammeln Sie mehr Erfahrung.“

Massimo Sinató wäre fast Lehrer geworden

Fast wäre der Deutsch-Italiener übrigens nicht auf dem Tanzparkett, sondern im Klassenzimmer gelandet. „Meine deutsche Mutter hatte sich immer von mir ein zweites Standbein gewünscht. Somit habe ich parallel zum Tanzen, Geschichte und Anglistik auf Lehramt studiert“, erzählt er uns. Letztlich habe er sich aber ganz auf seine Leidenschaft, das Tanzen, konzentriert und das Studium abgebrochen.

Nippelgate, ade! Rebecca Mir verrät Trick hinter ihrem Hammer-Dekolleté (hier lesen)

Massimo_Sinato_Rebecca_Mir_12112019

Massimo Sinató mit seiner Ehefrau Rebecca Mir

Und wer weiß, vielleicht sehen wir den feurigen Italiener ja demnächst öfter auch als Schauspieler. Weitere Rollen kann er sich jedenfalls „gut vorstellen“. „Ich würde vor allem gerne ernste Rollen spielen wollen“, sagt er.

Wie sahen die denn aus? ZDF-Stars aus „Heldt“ öffnen ihre privaten Fotoalben aus den 90ern für uns (hier lesen)

Mit wem er die nächste Rolle auf dem RTL-Parkett machen will, weiß er auch schon: „Ganz klar: Barbara Schöneberger. Diese Frau ist die geborene Entertainerin!“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.