Nach der Geburt ihres SohnesGNTM-Star zeigt, wie sich ihr Körper verändert hat

Neuer Inhalt

Marie Nasemann (31) hat vor wenigen Wochen ein Baby bekommen. Das Foto zeigt sie im November 2019 beim „Bunte New Faces Award” in Berlin.

Berlin  – Das Baby ist da! Nach strapaziöser Schwangerschaft hat GNTM-Star Marie Nasemann vor wenigen Wochen einen kleinen Sohn zur Welt gebracht.

Bei Instagram zeigt die 31-Jährige ihren Fans nun eine beeindruckende Foto-Show, die den Verlauf ihrer Schwangerschaft dokumentiert.

Auf insgesamt fünf Fotos, auf denen die Bloggerin jeweils die gleiche BH-Höschen-Kombination trägt, ist deutlich erkennbar, wie sich ihr Körper während der Monate der Schwangerschaft verändert hat. 

Alles zum Thema Social Media

Marie Nasemann zeigt Entwicklung ihrer Schwangerschaft

Das erste Bild zeigt sie im zweiten Monat, der Bauch des Models ist hier noch flach wie eh und je. Auf dem zweiten Bild, das einen Monat später aufgenommen wurde, ist schon eine kleine Wölbung erkennbar.

Die nächsten beiden Bilder zeigen eine deutlich schwangere Marie Nasemann. Auf dem vierten Bild scheint ihr Bauch dann beinahe zu platzen. 

Und dann, zuletzt, ist ein fünftes Foto zu sehen. Es zeigt Marie mit dem kleinen Baby im Arm. Ihr Bauch sieht nun schon wieder fast so flach aus wie auf dem ersten Bild.

Fans begeistert von Marie Nasemanns Schwangerschafts-Bildern

Die Fans des Models sind begeistert von der Slide-Show: „Wahnsinn, wie man die Veränderungen auf den Bildern sieht! Und dass du jetzt schon wieder so toll aussiehst”, meint eine Abonnentin begeistert.

Ein Fan des Models schreibt: „Der weibliche Körper ist eine absolute Wahnsinns-Maschine... ein Hoch auf uns! Glückwunsch an euch.”

Hier lesen Sie mehr: Nach Fehlgeburt – GNTM-Star Marie Nasemann wieder schwanger

Marie selbst scheint auch ganz zufrieden zu sein. In ihrer Instagram-Story berichtet sie am Montag (11. Mai 2020), wie es ihr im sogenannten Wochenbett – der Zeit nach der Schwangerschaft, in der frische Mütter noch viel liegen müssen, um sich von den Strapazen der Geburt zu erholen – bisher ergangen ist.

Marie Nasemann spricht bei Instagram über erste Wochen als Mutter

„Es ist eine Riesenfreude, dem Kleinen beim Wachsen und Gedeihen zuzusehen”, schwärmt sie. 

Dankbar sei sie auch für ihren Partner, den Anwalt Sebastian, der sie bei allem unterstütze und sich gemeinsam mit ihr um ihren kleinen Sohn kümmere. Sie könne sich nicht vorstellen, wie manche Mütter das alleine schafften, erklärt sie.

Hier lesen Sie mehr: Ihre Worte heizen Spekulationen an – Trägt Lena Gercke Zwillinge in ihrem XXL-Babybauch?

Nur mit dem Stillen könne sie sich noch nicht so ganz anfreunden, gesteht Marie. „Ich bin mir noch nicht sicher, wie lange ich stillen möchte. Es nimmt einem echt viel Energie”, so die 31-Jährige.

„Und da die Schwangerschaft schon so anstrengend war, hätte ich schon gerne mal wieder meinen Körper für mich.”

Schließlich räumt sie ein: „Ich stille jetzt erstmal weiter und gucke, wie es sich entwickelt.” (ta)