„Let's Dance“-Liebling Rückkehr von Ekaterina Leonova freut Fans über alle Maßen

Ekaterina_Leonova_Lets_Dance_19052021

Ekaterina Leonova und Pascal Hens strahlen nach ihrem Sieg bei „Let's Dance“ im Jahr 2019. Seitdem ist die Tänzerin nicht mehr in der Show dabei.

Köln/Wolgograd – Sie ist der Liebling so vieler „Let's Dance”-Fans und wird in der RTL-Tanzshow schmerzlich vermisst! Ekaterina Leonova (34) nimmt im Jahr 2021 schon zum zweiten Mal in Folge nicht teil. Eine Rückkehr der beliebten Tänzerin freut ihre Fans jetzt über alle Maßen – und zwar die nach Russland. Familienbesuch statt „Let's Dance“.

  • Ekaterina Leonova: Rückkehr nach Russland freut Fans
  • „Let's Dance“-Liebling sieht Familie seit fast anderthalb Jahren wieder
  • „Let's Dance“-Star: Fans freuen sich mit Ekaterina Leonova

„Ekat“, wie Leonova bei „Let's Dance“ liebevoll genannt wird, kann ihre Familie nun nämlich endlich wieder in die Arme schließen. Erstmals seit fast anderthalb Jahren.

Alles zum Thema Ekaterina Leonova
  • Nach jahrelanger Angst „Let's Dance“-Star mit emotionalen Worten: Diese Neuigkeiten verändern alles
  • Let's Dance-Show Auch die Jury steht in den Startlöchern
  • „Let's Dance“-Star ungewöhnlich freizügig Ekaterina Leonova grüßt aus dem Urlaub – nur im knappen Bikini
  • „Let's Dance“ 2022 Wer gewinnt? Entscheidung im Finale gefallen
  • „Let's Dance“ 2022 Ekaterina Leonova bekommt neuen Job bei RTL
  • „Let’s Dance“ 2022 Läuft da was mit Ekaterina Leonova? Jetzt spricht Bastian Bielendorfer Klartext
  • „Let’s Dance“ 2022 Daniel Hartwich stichelt mit fiesem Spruch gegen RTL-Kollegin
  • „Let's Dance“ 2022 Bastian Bielendorfer macht nach Show-Aus Geständnis – „Ganz ehrlich“
  • „Let's Dance“ 2022 Ekat postet Foto, Bastian Bielendorfer reagiert: „Diese dummen Schweine“
  • „Let’s Dance“ 2022 Ekat flüstert Tanzpartner etwas ins Ohr – Geheimnis gelüftet

Ekaterina Leonova: Rückkehr nach Russland freut Fans

Auf Instagram schrieb sie am 15. Mai 2021: „Heute packe ich meine Sachen und morgen geht’s endlich mal nach Russland zu meiner Familie. Ich habe meine Liebsten das letzte Mal am 7. Januar 2020 gesehen. Und bald kann ich sie wieder in die Arme schließen. Ich könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich freue.“

Die Freude schwappt auch auf die Fans über. In den Kommentaren schreiben sie:

  • Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich für dich freue. Genieße die Zeit!
  • Viel Spaß mit deiner Familie und guten Flug.
  • Ich wünsche euch eine glückliche Zeit in eurer Heimat. Bleibt gesund.
  • Hab' viel Spaß und genieße die Zeit.
  • Oh, wie schön. Ich freue mich sehr für dich! Es muss wirklich schwer sein, seine Lieben so lange nicht sehen zu können.
  • Das freut mich sehr, dass du deine Familie jetzt endlich wieder sehen kannst. Genieße jede Minute davon so gut es geht.

Inzwischen kann Ekaterina Leonova mit einem Schulfreund Riesenrad fahren, mit ihrer Mutter durch ihre Heimatstadt spazieren, zum Friseur gehen. Zunächst hatte sie – bis sie ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests vorweisen konnte – in Quarantäne bleiben müssen. Diese konnte sie bei ihrer Schwester verbringen, da diese sich genau wie ihr Neffe bereits mit dem Coronavirus angesteckt hatte und Antikörper gebildet hat.

Klar, dass sie sich nach so langer Zeit des Nicht-Sehens ganz besonders über die Rückkehr zu ihrer Familie freut!

„Let's Dance“: Ekaterina Leonova kann sich Rückkehr vorstellen

Auch eine Rückkehr zu „Let's Dance“ kann sich Ekaterina Leonova vorstellen. Vor dem Start der aktuellen Staffel sagte sie EXPRESS: „Ich bleibe meiner 'Let’s Dance'-Familie treu und vielleicht könnte es ja nächstes Jahr wieder mit der Teilnahme klappen. Ich würde mich einfach sehr freuen, wieder auf dem 'Let‘s Dance'-Parkett aufzutreten.“

Nach ihren drei Siegen in Folge (2017 mit Gil Ofarim, 2018 mit Ingolf Lück und 2019 mit Pascal Hens) war „Ekat“ nicht mehr als Tanz-Profi in der RTL-Show dabei. Eine Rückkehr aufs Parkett würde auch die Fans riesig freuen. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.