Verstoß gegen Ausgangssperre? Familie im „Let's Dance“-Publikum sorgt für Verwunderung

Zachenhuber_Mutter_17052021

Simon Zachenhuber mit seiner Mutter Rosi bei „Let's Dance“ am 7. Mai 2021

Köln – Die Überraschung und Verwunderung unter den Fans der RTL-Show „Let’s Dance“ war riesengroß, als kürzlich auf einmal Zuschauer auf den Rängen des TV-Studios Platz genommen hatten. In der „Magic Moments“-Ausgabe am 7. Mai 2021 saßen Familie und Freunde der prominenten Kandidaten im Publikum. Haben sie damit etwa gegen die Ausgangssperre verstoßen?

  • „Let's Dance“ mit Familien und Freunden im Publikum
  • Publikum bei „Let's Dance“ 2021: Verstoß gegen Ausgangssperre?
  • Stadt Köln und RTL liefern Begründung

Zum Zeitpunkt der Liveshow, die in Köln-Ossendorf produziert wird, galt in Köln eine Ausgangssperre ab 21 Uhr. Die Ausgabe mit den „Magic Moments“ der „Let's Dance“-Kandidaten dauerte aber sogar bis nach 23 Uhr. Viele Fans fragten sich deshalb, wie das zusammenpasse.

Publikum bei „Let's Dance“ 2021: Verstoß gegen Ausgangssperre bei RTL?

Alles zum Thema RTL
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Stephen Dürr – was seine Katharina zur Promi-WG sagt
  • RTL-Moderatorin Victoria Swarovski verrät Tricks für Verwandlung in Sexbombe
  • Evelyn Burdecki Keine Lust mehr aufs Single-Dasein – jetzt greift sie zu spezieller Methode
  • Katja Burkard RTL-Moderatorin pestet nach Chaos-Trip gegen die Deutsche Bahn – „einfach fassungslos“
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber verliert Kontrolle, folgenschweres Malheur – „Chaos“ 
  • „Die Geissens“ Prügelei und Romanze an Bord ihrer Luxus-Jacht 
  • Mitten in Jauch-Show Plötzlich stürmt Frauke Ludowig ins Studio und verkündet „Eilmeldung“
  • RTL-Show Schöneberger fährt Gast an, als sie sieht, was der in der Hand hält: „Du spinnst wohl!“
  • „Viva la Diva“ RTL distanziert sich nach Show-Sieg von Faisal Kawusi – so reagiert der Comedian
  • Kommentar zu RTL Zoff um „Viva la Diva” eskaliert: Toleranz ja, Nächstenliebe nein?

Noch am Abend der Show fragte EXPRESS bei der Stadt Köln nach, eine erste Antwort konnte man nach einigen Tagen Recherche geben. Am Dienstag (11. Mai) teilte ein Sprecher EXPRESS mit: „Eine eventuelle Sondergenehmigung wurde seitens der Stadt Köln nicht erteilt.“

Puschmann_Vater_17052021

Nicolas Puschmann nimmt seinen Vater bei „Let's Dance“ am 7. Mai 2021 in den Arm. Dass Publikum in der Show war, verwunderte viele Fans.

Grundsätzlich seien Dreharbeiten in Studios § 4 Abs. 2 CoronaSchVO aber erlaubt. Der Sprecher weiter: „Falls das Ende der Dreharbeiten in den Zeitraum der Ausgangsbeschränkung fällt, hat die Abreise auf dem kürzesten Weg zu erfolgen.“

Dies gilt selbstverständlich für alle Beteiligten der Dreharbeiten – aber fallen darunter auch die von RTL eingeladenen „Family & Friends“ auf den Zuschauer-Rängen? Oder müssen die nun mit Konsequenzen rechnen?

„Let's Dance“ 2021: Stadt Köln und RTL äußern sich zu Publikum

Auf Nachfrage des EXPRESS hieß es dann am Mittwoch (13. Mai): „Grundsätzlich fallen Dreharbeiten unter die Berufsausübung. 'Publikum' im eigentlichen Sinne ist nicht erlaubt. Da 'Family & Friends' zum Konzept der Sendung gehören, hat RTL mit diesem Personenkreis erfahrungsgemäß Dienstleistungsverträge abgeschlossen. Dies fällt unter die Berufsausübung. Diese ist während der Ausgangsbeschränkung erlaubt.“

So bestätigte es ein RTL-Sprecher später auch gegenüber EXPRESS. „Die Familien waren Teil der Show“, sagt er.

Dadurch, dass sie sowohl in den aufgezeichneten Beiträgen innerhalb der Show, als auch als Interview-Partner in der Liveshow zu Wort kamen, gehörten sie in diesem Falle zum Konzept. So die Argumentation. Damit ist der Fall für die Stadt Köln auch nicht weiter zu verfolgen.

„Let's Dance“ 2021: Zuschauer verwundert über Publikum

Bleibt die Frage, ob das „Family & Friends“-Konzept aktuell zwingend notwendig ist. Oder, ob das Auftauchen dieser in den Beiträgen nicht ausreichend gewesen wäre. Mit Ausnahme von Cheyenne Pahde, die gemeinsam mit ihrer Schwester Valentina auf dem Parkett tanzte, trug keiner der Familienangehörigen entscheidend zur Show bei.

Verständich, dass der Sender an der gewohnten Art und Weise festhalten will – genauso verständlich aber der Unmut von Fans, die auf Grund der Ausgangssperre auf so vieles verzichten.

Beruhigend für Fans ist aber zu wissen, dass der Sender RTL die Beteiligten bei „Let's Dance“ gewissenhaft auf Corona testet. Und in der nächsten Staffel sollen die Ränge dann auch in jeder Show wieder voll besetzt sein – mit Familien und Fans.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.