Trotz 30 Punkten „Let's Dance“: Top-Favorit mit ehrlichen Worten über sein Können

Rurik_Jive_26032021

Mit dem Jive ertanzten sich Rúrik Gíslason und Renata Lusin am 19. März 2021 die Höchstpunktzahl bei „Let's Dance“.

Köln – Statt Joshua Kimmich oder Manuel Neuer heißen seine Gegner in dieser Woche Mickie Krause und Jan Hofer. Während seine früheren Teamkollegen am Donnerstagabend mit Island gegen die deutsche Nationalmannschaft kickten, bereitete sich Rúrik Gíslason auf seinen nächsten Tanz vor.

  • Rúrik Gíslason: Tanzen statt Länderspiel
  • „Let's Dance“: Rúrik Gíslason mit ehrlichen Worten über eigenes Können
  • „Let's Dance“: Rúrik Gíslason gilt als Topfavorit

Der Ex-Kicker gilt als Topfavorit der diesjährigen Ausgabe der RTL-Show „Let's Dance“. Gegenüber EXPRESS verrät er den guten Grund, sich selbst nicht als Favorit zu sehen, warum er den Fußball nicht vermisst und er widerspricht einem seiner besten Freunde.

EXPRESS: 30 Punkte beim Jive, viel Lob von der Jury, bei den Fans ganz vorne dabei – wie fühlt man sich als „Let’s Dance“-Favorit?

Alles zum Thema Rurik Gislason

Ich denke, an dem Tag an dem ich mich als Favorit sehe, verliere ich meine Konzentration. Und das ist für mich das Wichtigste bei „Let's Dance“. Dass ich zu jedem Training gehe, alles richtig machen will. Als werde ich mich selbst nie als Favorit sehen. Aber: Ich denke, jeder will gut performen und arbeitet hat, um gut zu sein. Nach den 30 Punkten habe ich ein bisschen Druck gespürt – von mir selbst. Aber ich habe versucht, das in der Woche loszulassen und es weiter zu genießen.

Hätten Sie gedacht, dass Ihnen das Tanzen so gut liegen könnte?

Als ich „Let's Dance“ angefangen habe, wusste ich nicht genau, was ich erwarten sollte. Ob ich tanzen kann oder nicht. Deshalb war es eine so große Herausforderung. Ich denke, es ist wichtig, dass man weiß, dass ich jetzt erst seit vier Wochen tanze. Und meiner Meinung nach, bin ich kein großartiger Tänzer. Aber vielleicht werde ich es eines Tages sein. Ich arbeite weiter hart daran.

Ist Renata Lusin die härteste Trainerin ihrer Karriere?

Renata ist einfach eine großartige Trainerin. Sie hat eine gute Balance zwischen Strenge und Nettigkeit. Sie ist einfach eine gute Tanzlehrerin. Ich weiß nicht ob 2021 der richtige Weg ist, zu streng zu sein, wenn du das Beste aus jemandem herausholen willst. Sie macht einen guten Job. Sie ist nicht zu streng.

Vermissen Sie schon den Fußball, das Training mit den Kollegen etc.?

Ich vermisse Fußball insgesamt nicht wirklich. Ich habe viel zu tun seit ich aufgehört habe zu spielen. Dinge, bei denen ich dankbar bin, die Möglichkeit zu haben, sie zu tun. Natürlich vermisse ich die Mitspieler und die Atmosphäre in der Kabine – aber bisher vermisse ich es noch nicht. Ich habe genug andere Sachen zu tun.

Sie standen in 66 Länderspielen im Kader, spielten 53 Mal. Gegen Deutschland ging es in den Partien nie. Traurig, dass Sie das Spiel nun nur aus der Ferne beobachten können?

Traurig auf gar keinen Fall. Natürlich wäre es toll gewesen, in meiner Karriere gegen Deutschland zu spielen, leider hatte ich diese Chance nicht. Aber ich bin einfach froh, dass einige meiner besten Freunde diese Partie spielen konnten. Ich habe entschieden mit Fußball aufzuhören und stehe 100 Prozent hinter der Entscheidung.

Wie sehen Sie die Entwicklung von Islands Nationalmannschaft (aktuell Platz 46 auf der Weltrangliste)?

Island wird in den nächsten Jahren einen Umbruch erleben. Die Spieler werden nicht jünger. Wir haben gerade ein sehr erfahrenes Team – was gut ist. Aber ich denke, in den nächsten Jahren werden einige von ihnen gegen jüngere Spieler ausgetauscht. Ich denke, die Zukunft sieht toll aus und es wird spannend, den isländischen Fußball in der Zukunft zu verfolgen.

Alfred Finnbogason vom FC Augsburg sagt: „Die deutsche Nationalmannschaft ist nicht mehr die Maschine, die sie vor ein paar Jahren war“. Sehen Sie das auch so?

Nein. Alfred ist einer meiner besten Freunde und mit meiner Cousine zusammen, mit der ich aufgewachsen bin. Sie ist wie meine kleine Schwester. Alfred ist ein sehr schlauer Typ und er weiß so viel über Fußball. Sogar mehr als ich. Er verfolgt alle Ergebnisse der deutschen Nationalmannschaft und ich denke, seine Antwort beruht auf den letzten Ergebnissen. Meiner Meinung nach ist Deutschland eine der besten Nationalmannschaften der Welt. Sie haben unglaublich gute Spieler.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.