Muss heute entschärft werden Bombe in Köln gefunden – 3500 Menschen betroffen

„Let’s Dance“-Aus für Nicolas Profis im „totalen Schockzustand“ – worauf sie hoffen

Köln – Der Schock nach dem überraschenden „Let’s Dance“-Aus von Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov dürfte bei dem Tanzpaar auch am Morgen danach noch tief sitzen. Schließlich galt der Ex-„Prince Charming“ als einer der Top-Favoriten bei der RTL-Show. Klar, dass auch die alten Tanzhasen Oana Nechiti und Erich Klann in ihrem „Let’s Dance“-Podcast „Tanz oder gar nicht“ erst mal die bittere Nachricht verarbeiten müssen.

  • Nicolas Puschmann scheidet bei „Let’s Dance“ aus
  • Oana Nechiti und Erich Klann reden im Podcast über Schock-Aus
  • Die Profis hoffen auf ein Comeback des Ex-„Prince Charming“

Erich gibt zu, im „totalen Schockzustand“ zu sein. „Vielleicht war es auch einfach ein guter Gag. Es kann alles sein. Ich kann mir am wenigsten vorstellen, dass jetzt mit den beiden alles vorbei ist.“

„Let’s Dance“- Aus für Nicolas Puschmann: Oana Nechiti geschockt

Alles zum Thema RTL

Auch Oana kann die Zuschauerentscheidung vom 30. April gegen Puschmann nicht nachvollziehen. „Ich bin immer noch dafür, dass Nicolas gewinnt!“, betont sie. Sie schließe aber auch nicht aus, dass es noch ein Comeback für den Tänzer geben könnte.

Hoffnung macht ihr eine zurückliegende Erfahrung mit der Show. „Das erinnert mich an dein Comeback mit Magdalena Brzeska!“, sagt sie zu ihrem Lebensgefährten Erich.

Auch die Profisportlerin schied damals, im Jahr 2012, überraschend bei „Lets Dance“ aus, konnte dann aber nochmal aufs Tanzparkett zurückkehren. Der Grund dahinter war jedoch weniger erfreulich: Damals hatte Gitte Haenning bekannt gegeben, dass sie „Let's Dance“ verlassen werde, weil sie nach dem Tod ihrer Schwester von ihrer Familie in Dänemark gebraucht wurde.

Ob etwa Ilse DeLange aufgrund ihrer Fuß-Verletzung früher oder später den Kürzeren ziehen wird? Darauf gehen Oana und Erich nicht näher ein.

„Let’s Dance“: Oana glaubt an Comeback von Nicolas Puschmann

„Ich hab ein ganz starkes Gefühl, dass es so kommen wird“, dass Nicolas zurückkommen werde, so Oana. Bei der Leistung von Nicolas Puschmann könne Erich auch einfach nicht verstehen, wie es überhaupt soweit kommen konnte. „Ich kann es mir null erklären“, schließt sich Oana an.

Und beide sind sicher: Nicolas würde nichts im Wege stehen, wenn er tatsächlich eine zweite Chance bei „Lets Dance“ bekommen sollte.

Die Profitänzerin vermutet, dass man gerade dann wollen würde, dass Nicolas gewinnt. Die Angst der Fans, dass ihrem Liebling ein zweites Mal das Ausscheiden bevorstehen könnte, würde sie antreiben, noch mehr für ihn anzurufen.

„Let’s Dance“: Fieser Seitenhieb gegen Lola Weippert

Das Tanzpaar erzählt außerdem davon, dass viele Zuhörer und Fans sich auch bei ihnen gemeldet hätten, um von dem besonderen Paar Nicolas und Vadim zu schwärmen. Dass zwei Männer bei „Let’s Dance“ miteinander tanzen, war eine Premiere bei RTL.

Erich bedauert den „geplatzten Traum“, den Nicolas nun verkraften muss, aber auch Ilses Verletzung, wodurch die Sängerin ihr Potenzial vermutlich nicht mehr in Gänze ausschöpfen kann. Wie Oana und ihr Partner Erich die Einzeltänze der Promis am gestrigen Freitag (30. April 2021) bewerten, hören Sie in der neuen Podcast-Folge „Tanz oder gar nicht“.

Einen fiesen Seitenhieb konnte sich Oana Nechiti etwa gegen Lola Weippert nicht verkneifen: „Wenn Lola tanzt und Valentina steht, ist Valentina besser!“ Die Profitänzerin schiebt aber direkt hinterher: „Das war jetzt ein kleiner Scherz. Ich hoffe, die Leute verstehen das.“ Doch eines steht für Oana fest: Zwischen den beiden Promidamen liegen Welten. (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.