„Let's Dance” emotional wie nie Joachim Llambi und Motsi brechen in Tränen aus

llambi_traenen_rtl

Juror Joachim Llambi war nach dem Tanz von Isabel Edvardsson und Marcus Weiß den Tränen nah.

Köln – Was für eine emotionale Ausgabe der diesjährigen „Let's Dance – Profi-Challenge” am Freitagabend (ab 20.15 Uhr auf RTL).

Nachdem die diesjährige Staffel entschieden ist und Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató den Sieg geholt haben (hier lesen Sie mehr), zeigten nun die Profis ihre Leidenschaft fürs Tanzen.

Am Ende konnten Christina Luft die Challenge in diesem Jahr für sich entscheiden.

Emotional hat bei der Jury in diesem Jahr jedoch ein ganz anderes Paar eingeschlagen – und bei gleich zwei Juroren für Tränen gesorgt. 

Alles zum Thema Joachim Llambi

„Let's Dance”: Marta Arndt und Robert Beitsch im Dschungel-Outfit

Nach einem ziemlich launigen und lockeren Dschungel-Auftakt von Marta Arndt und Robert Beitsch, die beide im Tarzan-Kostüm über die Bühne hüpften und damit für viel gute Laune sorgten, wurde es beim nachfolgenden Auftritt ernster.

Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov sind fünfmalige Weltmeister – und die beiden wollten zeigen, was sie können. Das machten sie auch im vorab gezeigten Einspieler klar.

„Wir haben zusammen viel gewonnen, aber auch viel verloren”, erklärte Menziger. „Was wir aber nie verloren haben, ist der Glaube an uns selbst, an die Liebe und ans Tanzen.“

„Let's Dance”: Kathrin Menzinger kämpft im Einspieler mit Tränen

Dann kam sie auf eine für sie besonders emotionale Zeit zu sprechen: Die Staffel in diesem Jahr sei auch für Kathrin Menzinger eine besondere gewesen, weil Corona dazwischen kam, sagte sie. Die Zeit sei sehr seltsam für sie gewesen. „Ich konnte meine Familie nicht besuchen, auch meine Freunde nicht. Ich war dank der Show zwar abgelenkt, aber ich war ganz alleine.” Anschließend brach sie in Tränen aus.

kathrin_lets_dance_Profi_1

Profitänzerin Kathrin Menzinger bricht im RTL-Einspieler in Tränen aus, als sie über die besondere Corona-Zeit bei „Let's Dance” spricht.

Sie sei froh gewesen, dass Tijan Njie in der für sie schwierigen Zeit an ihrer Seite war. Über drei Monate lang haben beide hart trainiert, haben alles gegeben und es am Ende auf Platz vier geschafft.

Er sei fast der einzige Kontakt gewesen, der nicht nur am Telefon zu sprechen war. Damit beschreibt Menzinger wohl eine Gefühlslage, die viele Menschen nachempfinden können.

„Let's Dance”: Kathrin Menzinger hat sich am Tag vor Live-Show verletzt

Anschließend wurde auch der Tanz von Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov sehr emotional. Und das, trotzdem sich Menzinger ausgerechnet einen Tag vor der Live-Show an der rechten Hand verletzt hat. Diagnose: Kapselriss!

Dennoch begeisterte sie die Jury zum Tanz, den sie „Believe in yourself, never give up” taufte.

Nach Tanz bei „Let's Dance” bricht Joachim Llambi in Tränen aus

Auch der allerletzte Tanz der Show war sehr gefühlvoll. So emotional, dass anschließend sogar der ansonsten so strenge Juror Joachim Llambi in Tränen ausbrach – zusammen mit seiner Kollegin Motsi Mabuse.

Isabel Edvardsson und ihr Mann Marcus Weiß haben die beiden mit ihrem Tanz zu Tränen gerührt, begleitet vom Gesang von DSDS-Gewinner und „Let's Dance”-Legende Alexander Klaws und seiner Frau.

Isabel Edvardsson und ihr Mann rührten Jury zu Tränen

Seit 17 Jahren sind Edvardsson und Weiß ein Paar. „Dieser Tanz hat unser Leben repräsentiert”, erklärte sie. „Es ist die Liebe unseres Lebens.” Für ihre emotionale Perfomance räumten sie an diesem Abend den zweiten Platz ab.

Ein Tanz, den auch das Gefühlszentrum von Motsi und Llambi traf. „Ich weiß so sehr, wovon du redest”, erklärte Motsi Mabuse, deren Mann, Profitänzer Evgenij Voznyuk, ebenfalls schon oft bei „Let's Dance” zu Gast war. „Das war das Sahnehäubchen auf die letzten gut drei Monate, die wir hier hatten”, erklärte Llambi.

„Let's Dance” Profi-Challenge: Zuschauer wählen den Sieger

Die Jury war zwar am Ende zu Tränen gerührt, die Entscheidung traf aber diesmal nicht sie. Die Zuschauer wählten die Sieger, und die hießen Christina Luft und Christian Polanc.

Sie haben jetzt in der kommenden Staffel die Möglichkeit, den Promi vorab selbst auszusuchen.

Hier lesen Sie mehr: Wieder nicht bei „Let's Dance“ – Ekaterina Leonova verrät, was ihr jetzt wirklich wehtut

Dass das ein riesiger Vorteil sein kann, hat Sieger Massimo Sinató ja bewiesen, der sich in diesem Jahr Lili ausgesucht hat. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.