Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

„Let's Dance” Bittere Enttäuschung: Profi gewinnt Medaille und postet emotionale Worte

Menzinger_Medaille

Köln – Kaum nimmt die österreichische Tanz-Schönheit Kathrin Menzinger eine Silbermedaille mit nach Hause, wird sie emotional!

Auf Instagram hat sie jetzt ihren Fans ihr Herz ausgeschüttet. Und gleichzeitig eine Liebeserklärung beigefügt. 

Was ist denn da los, liebe Kathrin? Vor vier Jahren, erklärt sie, habe sie das erste Mal bei „Let's Dance” teilgenommen und direkt abgesahnt.

Wir erinnern uns: Damals konnte sie gemeinsam mit Tanzpartner Hans Sarpai Dancing Star werden. Kurz darauf wurde sie dann gemeinsam mit Tänzer Vadim Garbuzov Weltmeister der WDSF Professional Division, in der Kategorie Showdance Latein. 

Alles zum Thema Sophia Thomalla
  • Sie haben eine gemeinsame Liebe FC-Coach Baumgart trifft „Schlag den Star“-Sieger Heinevetter
  • Evelyn Burdecki Instagram: Sie teilt heißes Urlaubsfoto – nur in Bikinihose und mit Hut
  • Jetzt offiziell Sophia Thomalla postet Knutsch-Foto mit Alexander Zverev
  • „Sportler oder Musiker?“ RTL-Moderator stichelt mit Frage, Sophia Thomalla in Erklärungsnot
  • Glücksbringerin bei Zverev-Sieg Hier zittert Sophia Thomalla zum ersten Mal auf der Tribüne mit
  • Thomalla und Zverev feiern ihr erstes Mal Liebesbotschaft für Sophia: „Zehn Jahre musst du es aushalten...“
  • Inniges Knutschfoto Sophia Thomalla tröstet Alexander Zverev nach verlorenem Match
  • Sophia Thomalla Überraschung: Damit verdient sie jetzt ihr Geld
  • „Streiten uns nie“ Alexander Zverev spricht über Liebes-Glück mit Sophia Thomalla
  • „Das Supertalent“ Warum weint Sophia Thomalla plötzlich vor laufender Kamera?

Kathrin Menzinger: „Will nie wieder irgendwas verlieren”

Hier nachlesen: „Let's Dance” 2018: Welche Kandidaten sind noch dabei, wer ist raus?

Noch im selben Jahr wurden die beiden gleich nochmal Weltmeister, diesmal im Showdance Standard. Ein Erfolg jagte den nächsten. „Und damals habe ich mir geschworen: Ich will nie wieder irgendetwas verlieren”, schreibt sie. 

Das hat anfangs auch geklappt: Fünf WM-Titel und ein paar EM-Titel haben sie geholt, verschiedene Awards gewonnen. Auch „Let's Dance” 2016 verbucht sie als Erfolg, obwohl sie damals mit Ulrich Potofski in der neunten Show ausschied. „Alles wahnsinnige Erfolge, für die ich hart gearbeitet habe, aber für die ich immer und ewig dankbar sein werde.”

2018 früher ausgeschieden als erhofft

In der aktuellen Staffel aber schied sie zusammen mit Partner Heiko Lochmann viel früher aus als sie erhofft hatte.

Hier nachlesen, wie Heiko Lochmann mit einer Hand unter der Decke für die Show „trainiert” hat.

Und dann das: Das erste Mal seit vier Jahren ist sie bei einer WM nicht mit Gold nach Hause gefahren. Enttäuschung machte sich breit, Versagensängste. Sie dachte nach, warum Erfolge ausblieben. Springen jetzt auch die Fans ab? Sie schreibt:

Schluss also mit Trübsal blasen! Jetzt würden neue Herausforderungen vor ihr liegen, schreibt die Tänzerin. „Und egal was oder wo wir tanzen, eines ist sicher: Euch nehme ich immer mit! Ohne euch macht eh alles nur halb so viel Spaß.”

Was für eine Liebeserklärung!

Erste Staffel im Jahr 2006

„Let's Dance” wird seit 2006 jedes Jahr auf RTL ausgestrahlt, moderiert wurde die Show zu Beginn von Hape Kerkeling und Nazan Eckes. Die Moderation übernahmen ab der dritten bzw. vierten Staffel Daniel Hartwich und Sylvie Meis, damals noch van der Vaart.

Als einziges Jury-Mitglied ist Joachim Llambi seit der ersten Folge dabei. Motsi Mabuse ist seit der vierten, Jorge Gonzalez seit der sechsten Staffel Juror. Auch Eiskunstlauf-Prinzessin Katarina Witt, Mode-Schöpfer Harald Glööckler oder Sängerin Maite Kelly bewerteten bereits die Tanzpaare.

Auch Sophia Thomalla gewann die Show schon

Die erste Staffel im Jahr 2006 gewann Schauspieler Wayne Carpendale an der Seite von Isabel Edvardsson. Ihm folgten in den Jahren auch Schauspielerin Sophia Thomalla, DSDS-Gewinner Alexander Klaws und Ex-Fußballer Hans Sarpei als Sieger. 2017 gewann Gil Ofarim.

(mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.