„Let's Dance“ Tänze vom Band, Null-Punkte-Wertung – und sie ist raus

Neuer Inhalt

Die „Let's Dance"-Jury: Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi (v.l.)

Köln – Das sah gar nicht gut aus!

Verletzungsschock für einen „Let’s Dance“-Favoriten. Tijan Njie (28) und Kathrin Menzinger (31) zeigen seit der ersten Show Top-Leistungen auf dem Parkett in Köln-Ossendorf. Aber auch sie wissen, wie schnell das vorbei sein kann.

„Let’s Dance“: Tijan Njie verletzt sich im Training

„Ich rede wirklich nicht von einer Favoritenrolle, weil ich genau weiß, dass es eine ganz lange Periode ist“, hatte uns der „Alles was zählt“-Schauspieler nach der ersten Liveshow schon gesagt. Er schaue nur von Woche zu Woche. Denn mit einem Fehler kann alles vorbei sein – oder einer Verletzung.

Alles zum Thema Joachim Llambi
Neuer Inhalt

„Let’s Dance“-Favoriten: Tijan Njie und Kathrin Menzinger

Im Einspieler vor seinem Tango in Liveshow vier dann der Schreckmoment. Tijan krümmt sich plötzlich mit Schmerzen auf dem Boden, hält sich die Schulter.

„Das hat sich angefühlt wie ein Blitzeinschlag“, beschreibt er es selbst. Auch Tanzpartnerin Kathrin war schockiert. „Das war der größte Schockmoment in meiner 10-jährigen TV-Karriere. Ich hatte noch nie so Angst während einem Training“, erzählt sie.

Die Folge der Aktion: Die Trainingswoche war für das Paar bereits am Dienstag beendet. Wirft sie das völlig aus dem Takt?

„Let’s Dance“: Motsi lobt Tijan Njie

Nein, sie zeigten als erstes Paar des Abends trotzdem wieder eine tolle Performance. „Ich liebe es, wenn du Standard tanzt. Das sah so leicht aus, hat mir super gefallen“, urteilte Jurorin Motsi Mabuse (38). Insgesamt bekamen Tijan und Kathrin 24 Punkte von der Jury. Das kann sich doch sehen lassen.

Im Interview mit Victoria Swarovski (26) konnte er dann auch Entwarnung geben. „Der Schulter geht es gut?“, wollte die Österreicherin wissen. Tijan: „Ja.“ Puh, das ist wohl noch mal gut gegangen.

„Let's Dance": Laura Müller klagt über hartes Training

Auch Kandidatin Laura Müller (19) war in der Trainingswoche nicht zum Lachen zumute. Allerdings nicht wegen zu wenig, eher wegen zu viel Training.

Laura-Müller-Lets-Dance

Laura Müller und Michael Wendler

Ihr Freund Michael Wendler (47) konnte sie wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus nicht live anfeuern – und da waren noch ihre zahlreichen Wehwehchen.

„Let’s Dance“-Show: Der Wendler muss draußen bleiben

Laura musste dieses Mal ohne ihren Schatz auskommen, denn das Coronavirus macht auch vor der beliebten Tanzshow nicht Halt. Die große Live-Show fand deshalb komplett ohne Studiopublikum statt.

Hier lesen Sie mehr: Corona-Angst RTL mit harter Maßnahme – „Let's Dance“ und DSDS betroffen

Ziemlich bitter für die 19-Jährige, die tagelang hart an einer neuen Choreografie mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc (41) arbeitete.

Stimmungstief: Laura Müller klagt über hartes „Let’s Dance“-Training

Am Freitagabend präsentierten sie einen Charleston zu „Boyfriend“ von Lou Bega. 

Doch was auf dem Tanzparkett so mühelos aussehen kann, ist in Wirklichkeit pure Anstrengung: Das weiß auch Laura Müller, die sich im Training bei jedem körperlichen Schmerz bei ihrem Tanzlehrer beschwerte. 

Hier lesen Sie mehr: Bald zu dritt? Michael Wendler und Freundin Laura denken schon über Babynamen nach

Im RTL-Interview gab die Freundin von Schlagersänger Michael Wendler zu: „Ich bin schlecht gelaunt, setze mich in die Ecke und will am besten gar nichts mehr machen.“

Doch Christian Polanc nahm ihr Stimmungstief mit Humor – schließlich überzeugt am Ende nur die Leistung. Ob die in der Liveshow stimmte? Und wie!

Laura Müller für Motsi Mabuse jetzt Mitfavoritin

Laura und Christian räumten 24 Punkte ab und ein fettes Lob von Motsi Mabuse.  „Du wirst immer besser. Laura – du bist super gefährlich.“ Oha, da hat wohl jemand einen neuen Mitfavoriten. Und auch der sonst so kritische Joachim Llambi (55) schwärmte beinahe schon.

Sein Urteil: „Frau Müller hat das heute sehr gut gemacht. Was wir noch ein bisschen üben müssen: Bei Hebefiguren die Körperspannung halten. Aber es hat Spaß gemacht, zuzuschauen.“ Da hat sich das harte Training doch gelohnt! 

Joachim Llambi begeistert von Luca Hänni

Das gilt auch für Luca Hänni (25) und Christina Luft (30), die einen Contemporary zu „Someone You Loved“ von Lewis Capaldi zeigten.

Joachim Llambi begeistert: „Wir machen das ganz kurz: Das sind die ersten 10 Punkte von mir in dieser Staffel.“ Da zogen seine Jurykollegen mit  – die erste Maximalpunktzahl in diesem Jahr bekam also der Schweizer. Wer hätte damit gerechnet? Hänni selbst war jedenfalls total überwältigt.

Jochim Llambi mit fiesem Spruch gegen Sükrü Pehlivan

Gleich beim nächsten Kandidaten war es mit der Großzügigkeit des Herrn Llambi dann auch schon wieder vorbei. Stattdessen gab es einen fiesen Spruch für Sükrü Pehlivan (47) und seinen Jive mit Alona Uehlin (30).

Llambi: „Das war gar nix. Mein Alter Mentor ist mit 88 glaube ich immer noch schneller, als Sie mit Ende 40.“ Rumms, das hat gesessen. Der Juror gab dem Moderator sogar null Punkte – weil das allerdings gegen die Regeln ist, ging immerhin ein Zähler von Llambi auf Sükrüs Konto.

Die Botschaft des Abends sendete Martin Klempnow (46)  – abseits der Tanzfläche. Der Schauspieler: „Vielen Dank liebe Verkäuferinnen, Feuerwehrleute, Polizisten, Krankenschwestern und Ärzte. Das hier ist nicht lebenswichtig, aber wir sind froh, wenn wir euch zuhause ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.“

„Let's Dance“: Die Jurybewertungen aus Liveshow vier im Überblick

  • Artistin
  • TV-Persönlichkeit & Model
  • Moderatorin
  • Sänger
  • Moderator
  • Model
  • „Last Man Standing“
  • Komikerin
  • Schauspieler
  • Schauspieler
  • Sänger, Musiker & Komponist John Kelly (52) und Regina Luca (31): Cha Cha Cha, Give It Up, KC & The Sunshine Band. Wegen eines Krankheitsfalls in der Familie (kein Corona) musste er in Show vier aussetzen. Keine Wertung

Sänger, Musiker & Komponist John Kelly (52) und Regina Luca (31): Cha Cha Cha, Give It Up, KC & The Sunshine Band. Wegen eines Krankheitsfalls in der Familie (kein Corona) musste er in Show vier aussetzen. Keine Wertung

„Let's Dance": RTL zeigt Gruppentänze vom Band

Anschließend stand noch das „Boys vs. Girls“-Special auf dem Programm. Wegen der Corona-Ansteckungsgefahr wurden diese beiden Tänze allerdings nur vom Band gezeigt. Es zählte eine Trainings-Performance vom letzten Samstag.

Die Frauen ertanzten sich mit „Schwanensee“ sechs Punkte, die Männer mit „Smooth Criminal“ acht Zähler. In der Gesamtwertung zog dadurch aber nur Moritz Hans an Laura Müller vorbei. Zuvor waren diese punktgleich.

„Let's Dance": Loiza Lamers muss in Show vier gehen

Rausfliegen musste natürlich auch noch ein Paar. Es erwischte Loiza Lamers und Andrzej Cibis. Für sie ist der Kampf um die glitzernde Discokugel beendet. Die Enttäuschung war der Niederländerin anzusehen. Zuerst verkroch sie sich an der Schulter ihres Tanzpartners, dann rollten ein paar Tränchen. Goed gedanst, Loiza.(sku, cg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.