Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Sorge um TV-Legende Larry King (87) im Krankenhaus – Söhne dürfen nicht zu ihm

larry king

Der legendäre US-Talkmaster Larry King (hier 2018 bei einer Veranstaltung) ist mit Covid-19 im Krankenhaus.

Los Angeles – Der legendäre US-Talkmaster Larry King ist laut US-Medienberichten an Covid-19 erkrankt und liegt im Krankenhaus.

Larry King mit Covid-19 im Krankenhaus

Der langjährige Talkshow-Gastgeber werde seit mehr als einer Woche im Cedars Sinai Medical Center in Los Angeles behandelt, berichtete Kings früherer Haussender CNN am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf Familienkreise.

Über die Schwere seiner Erkrankung war zunächst nichts bekannt.

Der 87-Jährige  ist aufgrund seines Alters und seiner Anamnese aber als Risikopatien einzustufen. King leidet an Diabetes und hatte in der Vergangenheit zahlreiche Gesundheitsprobleme, darunter mehrere Schlaganfälle und Lungenkrebs.

Larry King: Seine drei Söhne dürfen wegen Corona nicht zu ihm

Seine drei Söhne könnten King wegen der Infektionsschutzregeln derzeit nicht besuchen.

King war 25 Jahre Gastgeber der Talkshow „Larry King Live“ auf CNN. Zu seinen Markenzeichen gehören die große Brille, Hosenträger und bunte Krawatten.

Larry King verliert Tochter und Sohn innerhalb kürzester Zeit

Erst im August 2020 musste die TV-Legende die wohl schwersten Schicksalsschläge seines Lebens einstecken. Innerhalb von nur drei Wochen starben zunächst sein Sohn Andy (†65), kurz darauf seine Tochter Chaia (†52).

Kings Sohn Andy war am 28. Juli völlig unerwartet an einem Herzinfarkt gestorben. Chaia starb am 20. August, kurz zuvor hatte sie die Diagnose Lungenkrebs erhalten.

„Mit Traurigkeit und dem gebrochenen Herzen eines Vaters bestätige ich den jüngsten Verlust von zwei meiner Kinder, Andy King und Chaia King. Beide waren gute und freundliche Seelen und sie werden sehr vermisst werden“, schrieb der Moderator damals auf seiner Facebook-Seite.

Larry King interviewte Hollywoodstars und Spitzenpolitiker

2010 verabschiete sich King in den Ruhestand. In der Sendung interviewte der vielfach ausgezeichnete Journalist Hollywoodstars, Sportler, Topmanager und Spitzenpolitiker, darunter der russische Kreml-Chef Wladimir Putin und US-Präsidenten von Gerald Ford bis Barack Obama.

Für seine Website führte er jedoch weiterhin Interviews, seit 2012 hat er Sendungen im von ihm mitgegründeten Bezahlsender Ora TV. (jv)