Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

„Köln 50667“ Unfallgutachten veröffentlicht: Ingo Kantoreks (†) Tod bleibt rätselhaft

Ingo_Kantorek_sw

Ingo Kantorek starb im Alter von 44 Jahren.

Köln – Knapp drei Monate nach dem tödlichen Autounfall von Ingo Kantorek hat die Staatsanwaltschaft ihr Gutachten veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass eine technische Ursache oder eine Fehlfunktion des Autos „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ auszuschließen sind.

Wie „rtl.de“ berichtet, soll der Mercedes von Ingo und seiner Frau Suzanna mit einer Geschwindigkeit von mindestens 100 km/h auf einen Sattelauflieger aufgefahren sein. Laut Staatsanwaltschaft lasse sich aber nicht mehr nachvollziehen, welche Situation diesem Aufprall voraus ging.

Abschied von Ingo Kantorek im TV war sehr emotional

Ingo Kantorek war am Mittwoch (23.10.2019) zum letzten Mal in der Serie „Köln 50667“ zu sehen (18.05 Uhr).

Alles zum Thema RTL 2

RTL II gab zunächst nichts darüber bekannt, wie sich Kantoreks Figur Alex Kowalski aus der Reality-Soap verabschiedet. 

Alex Kowalski: „Tschüss Köln, du wunderschönes Miststück“

Die letzte Szene des Serien-Urgestein spielte im Club „The Cage“, wo sich seine Rolle Alex seinem Kumpel Olli ins Gewissen redete. Es folgte ein Schnitt in der Handlung. Eine Stimme sagte: „Alex, du hast uns und Köln für immer verlassen. Wir werden dich unendlich vermissen und niemals vergessen.“

Im Anschluss saßen seine Serienkollegen in Alex' Wohnung, erinnerten an den Serien-„Papa“, wie sie Ingo Kantorek nannten und bedankten sich. Sie lasen Briefe an ihren verstorbenen Kollegen und Freund vor.

Mit dem Worten: „Tschüss Köln, du wunderschönes Miststück“ verabschiedete sich Alex am Ende von Köln. 

„Köln 50667“: Ingo Kantoreks Rolle wird nicht neu besetzt

Ersetzt werden soll der gestorbene Darsteller keinesfalls. Nach dem schweren Unfall im August hatte der Privatsender betont:

Kantorek (44) und seine 48 Jahre alte Frau waren damals früh morgens auf der A8 nahe Sindelfingen (Baden-Württemberg) von der Fahrbahn abgekommen, als sie auf einen Parkplatz fahren wollten.

Ihr Auto war gegen eine Betonwand und dann in einen parkenden Sattelzug gefahren. Kantorek war laut Polizei noch an der Unfallstelle gestorben. Seine Frau war wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen.

Hier lesen: „Köln 50667“-Darstellerin Janine spricht erstmals über den Tod von Ingo Kantorek

Ingo Kantorek: Sondersendung für „Köln 50667“-Darsteller

Am Abend des letzten Auftritts bei „Köln 50667“ sendete RTL II eine Sondersendung.

In „Ingo Kantorek - Ein Leben voller Leidenschaft“ gaben Freunde, Kollegen und Wegbegleiter „einen tieferen Einblick in das Seelenleben des Fan-Lieblings, der neben seiner Rolle Alex Kowalski so viele weitere Rollen als Ehemann, Kollege und Kämpfer für wohltätige Zwecke meisterte“. (dpa/mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.