Wer wird damit bestraft? Joko und Klaas kommentieren Nationalmannschafts-Partie im TV

Neuer Inhalt

Im ersten Spiel des Abends im Duell mit ProSieben mussten Joko (r.) und Klaas mehrere kleine Aufgaben lösen, um sich Bälle für das große Finalspiel zu erarbeiten.

München – Es war einer der unvergesslichsten Momente in der TV-Geschichte von Joko und Klaas, als im Duell gegen ProSieben vor zwei Wochen ein sensationeller Wurf gelang. Aus 14 Metern versenkte Klaas einen Basketball beim sogenannten „One-Million-Dollar-Shot“ mit einem Versuch im Korb und bescherte dem Duo damit 15 Minuten Sendezeit zur Prime Time.

Am Dienstagabend (6. Oktober) wollte es ProSieben noch einmal drauf ankommen lassen: Schon zu Beginn des Abends verkündete Moderator Steven Gätjen, dass es im Finale für Klaas erneut um den Wurf aus 14 Metern gehen würde.

Doch die erstmalige Wiederholung eines Finalspiels war nicht die einzige Überraschung: Die übliche Belohnung wurde kurzerhand verdoppelt, dafür hatte sich ProSieben bei der Strafe diesmal etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Joko und Klaas können sich gegen ProSieben 30 Minuten Sendezeit erspielen

Alles zum Thema Joko Winterscheidt
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Verbale Entgleisung von Fahri Yardim – andere Kandidatin muss eingreifen
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Kandidat schockiert mit Penis-Bild – so dreist war bislang noch keiner
  • 15 Minuten Sendezeit Joko und Klaas provozieren das TV-Publikum: „Bis Sie abschalten!“
  • „Joko & Klaas gegen ProSieben“ Strafe macht sie vor allen lächerlich – jeden Abend im TV
  • „TV Total“ Pufpaff-Quatsch ist nur schwer zu ertragen – „fühlt sich so falsch an“
  • Joko und Klaas ProSieben-Duo rührt mit Ukraine- Aktion zu Tränen – „ein Stück Fernsehgeschichte“
  • Joko und Klaas Ex-Topmodel mit dabei – die zeigt sich vorab mit schleimiger Oberweite
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Gänsehaut-Moment bei Joko – „Das geht an alle Mobber“
  • Palina Rojinski Verplappert? TV-Star lässt in Interview Bombe platzen
  • „Wer stiehlt mir die Show?“ Bitteres Ende für Mark Forster – „Schaffen nur die Besten“

Statt der üblichen Vorteile konnten sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf diesmal bis zu sechs zusätzliche Bälle und damit sieben Versuche für einen erneuten Sensationswurf erspielen. Sollte der gelingen, gäbe es ausnahmsweise 30 Minuten Sendezeit am Folgetag um 20.15 Uhr.

„Das ist einmalig in der Geschichte dieser Show“, erklärte Gätjen, der den ProSieben-Gegnern damit zwar große Versprechungen machte, aber auch den ohnehin schon hohen Erfolgsdruck noch einmal steigerte. In der vergangenen Woche hatten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf das Duell gegen ProSieben verloren.

Joko und Klaas treten auf Prosieben gegen Elyas M’Barek an

„Ich werde gebraucht auf dem Weg ins Finale, aber im Finale bin ich überflüssig?“, fragte Joko mit gespielter Empörung, stellte sich anschließend aber voll in den Dienst des Teams. Das erste Spiel, in dem insgesamt fünf kleine Aufgaben in immer kürzerer Zeit gelöst werden mussten, meisterten beide souverän.

Neuer Inhalt

Elyas M'Barek trat im zweiten Spiel für ProSieben gegen Joko und Klaas an.

In Spiel zwei ging es ins erste Duell gegen einen prominenten Gegner. Verfremdete Melodien von Serien wurden vorgespielt, gegen Elyas M’Barek entwickelte sich dabei ein echter Krimi. Beim Stand von 5:5 ging es um den entscheidenden Punkt, den sich der Schauspieler mit dem Intro von „Sex and the City“ holte.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf  duellieren sich mit Smudo und Michi Beck

Spektakulär ging es im dritten Spiel zu, als Joko und Klaas gegen Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier antraten. Auf dem Außengelände des Studios galt es, Gegenstände in eine Wanne auf dem Dach eines Autos zu laden und diese dann nach einer Vollbremsung so weit wie möglich zu schleudern.

Weil Joko und Klaas einen Röhrenfernseher, eine Mülltonne und einen Bürostuhl weiter durch die Luft beförderten, holten sie sich ihren dritten Basketball. Zurück im Studio gewannen sie gleich das nächste Spiel. Mit insgesamt vier gewonnenen Spielen und damit fünf Basketbällen ging es ins Finale.

Klaas Heufer-Umlauf muss Basketball versenken, sonst droht U21-Länderspiel

Doch bevor Klaas antreten konnte, enthüllte Gätjen die Strafe, sollte keiner der Würfe im Korb landen: Die beiden bekennenden Fußball-Muffel Joko und Klaas müssten dann am Dienstag (13. Oktober) das Länderspiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen Bosnien (18.15 Uhr) auf ProSiebenMaxx kommentieren. „Ihr müsst die Spielernamen und die Regeln kennen“, klärte Gätjen die beiden auf, denen der Schreck deutlich anzusehen war.

Neuer Inhalt

Mit einem Wurf aus 14 Metern hatte Klaas erneut die Chance, gemeinsam mit Joko Sendezeit gegen ProSieben zu gewinnen.

Kein Wunder, dass Klaas sich beim Gedanken an den Fußball-Horror nicht mehr auf Basketball konzentrieren konnte. Auch im Trikot von Legende Michael Jordan versenkte er keinen seiner fünf Würfe. Am 13. Oktober sitzt er daher gemeinsam mit Joko auf dem Kommentatorenstuhl und wird das Junioren-Länderspiel auf Pro7Maxx begleiten.

Na wenn das mal nicht eher eine Strafe für die Zuschauer als das TV-Duo ist. Um es mit Klaas' Worten zu sagen: „Gut kick!“ (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.