Absage von Kult-Rolle ärgerte ihn „Bond“-Bösewicht Yaphet Kotto (†81) gestorben

Yaphet_Kotto_Bond_16032021

Yaphet Kotto bedroht als Dr. Kananga Roger seinen Gegenspieler James Bond (Roger Moore) in „Leben und sterben lassen“

Los Angeles – Der US-Schauspieler Yaphet Kotto, der als erster Schwarzer den Bösewicht in einem James-Bond-Film spielte, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. „Ich weiß, dass er uns fehlen wird“, bestätigte Kottos Agent Ryan Goldhar den Tod des Darstellers, der auch durch seine Rolle in dem Science-Fiction-Film „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ bekannt war. Zu den Todesumständen machte Goldhar keine Angaben.

  • Schauspieler Yaphet Kotto mit 81 Jahren gestorben
  • Er spielte den ersten schwarzen Bond-Gegenspieler
  • Yaphet Kotto lehnte eine Kult-Rolle ab

Kottos Frau Sinahon Thessa hatte am Montag im Online-Netzwerk Facebook den Schauspieler als „eine Legende“ beschrieben. „Du hast den Bösen in manchen Deiner Filme gespielt, aber für mich und auch für viele andere bist Du ein wahrer Held.“

Yaphet Kotto im Alter von 81 Jahren gestorben

Alles zum Thema Arnold Schwarzenegger
  • Oralsex am Meer? Freund von Topmodel Toni Garrn postet Video – sie ist sauer
  • Der „Terminator“ ist schon ihr Fan Greta Thunberg erobert jetzt auch Hollywood
  • Nazi-Horror Schwarzenegger zerlegt Donald Trump öffentlich
  • US-Jugend feiert Partys trotz Corona Jetzt meldet sich sogar Arnold Schwarzenegger
  • Donald Trump Warum eine Amtsenthebung jetzt doch noch etwas bringt
  • An Nobel-Schule Angewandte Sexualkunde: Biolehrerin (45) verführt Schüler (16)
  • Exklusives Training Das ist Düsseldorfs teuerster Fitnessclub
  • Schwarzenegger gesteht Ständig Streit mit Sylvester Stallone
  • „Buchstabieren Sie nochmal" Dieses Kölner Ehepaar hat den verrücktesten Namen
  • Parkplatz-Zoff in Kölner Veedel Anwohner haben großes Problem – Stadt profitiert davon

Kotto war in New York als Sohn eines Einwanderers aus Kamerun und einer US-Armeekrankenschwester zur Welt gekommen. Sein Debüt als professioneller Schauspieler gab er 1960 in dem Shakespeare-Drama „Othello“. 1973 spielte er im Bond-Film „Leben und sterben lassen“ den Diktator Dr. Kananga und erntete für seine Darstellung viel Lob.

1979 spielte er den Chef-Techniker Dennis Parker in „Alien“, 1987 war er an der Seite von Arnold Schwarzenegger in dem Thriller „Running Man“ zu sehen.

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere schlug Kotto das Angebot aus, in der Science-Fiction-Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ von 1987 Captain Jean-Luc Picard zu spielen. Wie er selbst einmal erzählte, bedauerte er diese Entscheidung später.

Yaphet_Kotto_Bond_16032021

Yaphet Kotto bedroht als Dr. Kananga Roger seinen Gegenspieler James Bond (Roger Moore) in „Leben und sterben lassen“

Kotto war drei Mal verheiratet und hatte sechs Kinder. Nach eigenen Angaben verbanden ihn verwandtschaftliche Beziehungen mit der britischen Königin Elizabeth II. (afp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.