Rapper und Malle-Star Ikke Hüftgold klärt über Zusammenarbeit mit Sido auf

hueftgoldmitsido

Rapper Sido mit Ikke Hüftgold-Perücke (l.) und Ikke Hüftgold selbst.

Köln/Berlin – Unverhofft kommt oft...

Wir sehen ein bizarres Bild: Sido (39) mit der Ikke Hüftgold-Perücke Seite an Seite mit dem Original. Der gemeinsame Schnappschuss hat indes einen musikalischen Hintergrund. Denn zwischen dem Rapper und dem Ballermann-Sänger kam es zu einer spontanen Zusammenarbeit...

Ikke Hüftgold, der im richtigen Leben Matthias Distel (44) heißt und jüngst bei Promi Big Brother für Furore sorgte, erklärt gegenüber EXPRESS den Hintergrund des Zusammentreffens mit dem ungleichen Kollegen.

Hüftgold: „Sido hat mich kontaktiert, ob ich der Manager von Ralph Siegel wäre. Sie wollten ihn in einem Video dabei haben. Da habe ich Ralph dann davon überzeugt. Ich war eh in Berlin und habe mit Vanessa Mai gedreht. Da dachte ich mir: Dann bringe ich Ralph zu ihm.“

Sein persönlicher Manager ist er zwar nicht, aber in engem Kontakt mit dem Produzenten-Kollegen und er hat das Marketing für dessen Musical namens Zeppelin übernommen. So überzeugte er ihn vom Auftritt bei Sido.

Neuer Inhalt

Ballermann-Star Ikke Hüftgold (hier 2018 bei „Hart aber fair”).

Und prompt wurde der Malle-Sänger quasi mit Siegel (75) zwangsverpflichtet,

Denn im Clip für den neuen Song „Monet“ sitzt jetzt nicht nur „Mr. Grand Prix“, sondern auch Ikke – mit typischem knallroten Trainingsanzug – fläzend im Sessel in der Ecke.

Ikke Hüftgold: Wir haben uns vernichtet

„Es hieß: Dann komm du doch auch mit ins Video. So ist es gekommen. Das war alles spontan. Und anschließend haben wir uns vernichtet“, schmunzelt der Gartenbauer aus Limburg, der seit Jahren eine kometenhafte Karriere als Produzent und Stimmungssänger hinlegt.

Offenbar war die Zusammenarbeit mit Rapper Sido aber nur eine einmalige Geschichte.

Hüftgold erklärt nämlich weiter: „Es ist aber kein Duett geplant in Zukunft. Dass solche Kontakte entstehen, ist super. Aber ich bin kein großer Fan dieser Szene. Da lobe ich mir das Ballermann-Segment. Wir sind harmlos unterwegs, trinken unser Bierchen, der Rest interessiert uns nicht.“

Erfolg hat Hüftgold ohnehin derzeit genug. Mit seinem Schützling Lorenz Büffel heimste er jüngst auch, nach Platin in Deutschland, die goldene Schallplatte in Österreich für die Mitgrölhymne „Johnny Däpp“ ein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.