Horror in Thailand Ex-Polizist eröffnet Feuer in Kindergarten – mindestens 30 Tote, darunter viele Kinder

Mitten in Berlin Heidi Klum filmt Paparazzi und gibt Hinweis, der die Gemüter erhitzt

Heidi_Klum

Heidi Klum, hier bei den MTV Video Music Awards 2017, lebt aktuell in Berlin und wundert sich in Berlin über Passanten, die keine Corona-Schutzmaske tragen.

Berlin – Sie ist endlich wieder in Deutschland, doch stellt sich hier gleich bei einem Ausflug in Berlin eine Frage, die sich derzeit viele stellen.

Als Heidi Klum (47) am Sonntag zusammen mit ihren Kindern durch Berlin spaziert, wird sie von zahlreichen Paparazzi verfolgt.

Heidi Klum mit Tochter Leni in Berlin

Alles zum Thema Heidi Klum

Während die Model-Mama, die für die Dreharbeiten zur neuen Staffel „Germany's Next Topmodel“ zurück in Deutschland ist, selber fotografiert wird, filmt sie in der Nähe der Museumsinsel direkt mal zurück und veröffentlicht die Werke in ihrer Insta-Story.

Auf einem der Videos ist zu sehen, wie Heidi Klum und Tochter Leni (16) selber Masken zum Schutz vor dem Coronavirus tragen. Auch Tochter Lou (11) hat eine Maske über Nase und Mund.

Heidi Klum gibt Hinweis zu Corona-Schutzmaske

Ein Hinweis, den die Ehefrau von Tom Kaulitz (31) ihren mehr als 7,6 Millionen Instagram-Followern natürlich auf Englisch nicht vorenthält, dürfte in der Tat für Stirnrunzeln sorgen: „Sie sehen uns an, als seien wir Außerirdische. In Deutschland scheinen wir die einzigen zu sein, die Masken tragen.“

Die beruhigende Nachricht: In der Tat ist die Familie mit Wurzeln in Bergisch Gladbach nicht die einzige, die in Deutschland Masken trägt, auch wenn es auf den Videos aus der Hauptstadt so aussieht.

In Berlin wurde just aber auch eine Fetisch-Party aufgelöst, da 600 Gäste meinten, sich trotz hoher Inzidenzzahl zusammen amüsieren zu müssen.

Heidi Klums Corona-Kommentar erhitzt die Gemüter

Entsprechend erhitzt der Kommentar von Heidi Klum natürlich die Gemüter. Sowohl derer, die Masken tragen und sich ob der Bilder aus Berlin wundern. Als auch derer, die von Schutzmasken ohnehin nicht viel halten.

In Berlin gilt, ebenso wie auf diversen Straßen in Köln, nur in einigen Gebieten Maskenpflicht.

Der Berliner Senat formulierte vor Kurzem allerdings die Empfehlung, im öffentlichen Raum grundsätzlich eine Maske zu tragen. 

Mutter Erna mit Heidi Klum in Berlin zu sehen

Während Heidi Klum, die sich auch mit ihrer Mutter Erna zeigte, der Empfehlung in Berlin folgt, scheinen andere Spaziergänger das lockerer zu sehen. 

Heidi_Klum_Mutter_Erna

Heidi Klum im Jahr 2003 an der Seite ihrer Mutter Erna bei einem PR-Termin in Emmerich am Niederrhein.

Vielleicht auch aus dem Grund, dass viele in Deutschland aufgrund der vergleichsweise wenigen Todesfälle (mehr als 10.000, Stand 25. Oktober) das Virus immer noch auf die leichte Schulter nehmen, während in Heidi Klums Wahlheimat USA bereits mehr als 220.000 Personen mit dem Virus gestorben sind. (spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.