Günther Jauch mit Corona infiziert Wie geht es ihm? Jetzt meldet sich sogar Jens Spahn

Günther_Jauch_PK_09_2020

Günther Jauch, Fernsehmoderator und Entertainer, (hier im September 2020 während einer Pressekonferenz in Potsdam zu sehen) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie sein Haussender RTL mitteilte, muss der 64-Jährige deshalb zum ersten Mal seit 31 Jahren krankheitsbedingt bei einem Moderationsjob ausfallen.

Köln – Günter Jauch (64) wird am Samstag (10. April) bei „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ nicht neben Thomas Gottschalk (70) und Barbara Schöneberger (47) auf der Bühne stehen. Der Moderator ist mit Corona infiziert. Nun haben sich auch die Bundesregierung und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu Wort gemeldet.

  • Günther Jauch mit Corona infiziert
  • Samstagabend-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ bei RTL findet statt
  • Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) meldet sich zu Wort

Publikumsliebling Günther Jauch ist nicht nur Teil von RTL-Shows, er wirbt nun auch für die Impfkampagne der Bundesregierung – trotz seiner Corona-Erkrankung. Und so ist er neben Uschi Glas (77) in der #ärmelhochkrempeln-Kampagne zu sehen. Das erklärte ein Sprecher des Bundesministeriums für Gesundheit der Deutschen Presse-Agentur. Bei der „Ärmel hoch”-Kampagne nennen Bürgerinnen und Bürger, aber eben auch Prominente, ihre Gründe, warum sie persönlich bereit für die Corona-Schutzimpfung sind.

Der Moderator werde sich impfen lassen, „wenn er an seinem Wohnort einen Termin vereinbaren kann und impfberechtigt ist”, sagte der Sprecher weiter.

Alles zum Thema RTL
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Sascha Mölders und seine Ivonne – wer zu Hause das Sagen hat
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Stephen Dürr – was seine Katharina zur Promi-WG sagt
  • RTL-Moderatorin Victoria Swarovski verrät Tricks für Verwandlung in Sexbombe
  • Neue RTL-Show Promi-Männer als Drag-Queens – mit dem Moderator hätte niemand gerechnet 
  • „Princess Charming“ Wer hat Potenzial, Hannas Herz zu erobern? Influencer hat heißen Tipp
  • Evelyn Burdecki Keine Lust mehr aufs Single-Dasein – jetzt greift sie zu spezieller Methode
  • Katja Burkard RTL-Moderatorin pestet nach Chaos-Trip gegen die Deutsche Bahn – „einfach fassungslos“
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber verliert Kontrolle, folgenschweres Malheur – „Chaos“ 
  • „Die Geissens“ Prügelei und Romanze an Bord ihrer Luxus-Jacht 
  • Mitten in Jauch-Show Plötzlich stürmt Frauke Ludowig ins Studio und verkündet „Eilmeldung“

Sogar Jens Spahn meldete sich laut Ministerium zu Wort: „Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wünscht Günther Jauch alles Gute und schnelle Genesung und dankt ihm für die Unterstützung der Kampagne.”

Günther Jauch mit Corona infiziert: Wie geht es ihm?

Zur Frage, wie es Jauch gesundheitlich geht, erläuterte ein RTL-Sprecher am Freitag: „Darüber können wir keine Auskunft geben, aber es ist am Samstag eine Live-Schalte zu Günther Jauch geplant.”

Wie RTL mitteilte, soll der Part des beliebten Moderators ersetzt werden. Durch wen, das wird erst in der Sendung am Samstag ab 20.15 Uhr verraten.

Günther Jauch mit dem Coronavirus infiziert: Wie geht es ihm?

Ein RTL-Sprecher bestätigte am Freitagmorgen gegenüber DWDL.de, dass sich Günther Jauch mit dem Coronavirus infiziert hat. 

Allerdings ist der 64-Jährige guter Dinge, bereits in der kommenden Woche wieder an Bord zu sein. „Ich bin zuversichtlich, dass ich bei der Sendung am 17. April wieder dabei bin“, sagte Jauch bei RTL.de.

„Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“

RTL wird insgesamt drei neue Live-Shows von „Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ zeigen. Sie werden jeweils samstags am 10., 17. und 24. April 2021 um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Die Sendung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie latent chaotisch ist. Die drei Moderatoren Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch wissen jeweils bis wenige Minuten nach Sendungsbeginn noch nicht, wer jeweils das Kommando übernimmt – und wer als Spielkandidat antreten muss.

Günther Jauch mit dem Coronavirus infiziert: „Wer wird Millionär?” nicht betroffen

Die nächsten Ausgaben von Jauchs Show „Wer wird Millionär?” sind nach RTL-Angaben ohnehin nicht vom Ausfall des Moderators betroffen. Die Quizsendung wird vor der Ausstrahlung aufgezeichnet. Am kommenden Montag wird man Jauch also in bester Verfassung sehen. (susa/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.