Er wurde nur 56 Trauer um US-Serien-Star Brad William Henke – eine Rolle war ihm auf den Leib geschrieben

Rausgeschnitten nach GNTM-Ausstieg Kandidatin schmiss hin, doch was war der Grund?

GNTM2_180221

In ihrer Instagram-Story hat Nachwuchsmodel Ricarda am Dienstag (16. Februar 2021) über ihren freiwilligen Ausstieg bei „Germany's next Topmodel" gesprochen.

Berlin – Eine GNTM-Kandidatin hat die Show freiwillig verlassen und kaum einer hat es mitbekommen. In Folge zwei von „Germany's Next Topmodel“ (11. Februar 2021) waren anstatt 25 Model-Anwärterinnen plötzlich nur noch 24 Kandidatinnen am Set. Psychologie-Studentin Ricarda (21) schmiss nach Folge eins freiwillig das Handtuch – doch thematisiert wurde ihr Exit in der ausgestrahlten Folge weder von GNTM, noch von ProSieben. Doch was war der Grund für den Ausstieg?

  • GNTM: Am Donnerstag (18. Februar 2021) läuft die dritte Folge der Model-Show
  • Ricarda verließ die Heidi-Klum-Show freiwillig
  • GNTM-Kandidatin Ricarda meldet sich via Instagram zu Wort

GNTM: Fans fällt Fehlen einer Kandidatin auf

Aufmerksamen GNTM-Fans war es direkt aufgefallen: Ein „Meeeedchen" fehlte in Folge zwei. Doch zum Thema wurde Ricardas Exit nicht. Weder ihr erster Walk für Mode-Ikone Manfred Thierry Mugler (72) in Folge eins wurde ausgestrahlt, noch wurde Ricarda anderweitig gezeigt.

Alles zum Thema Social Media

Auf Instagram teilte Ricarda das Foto ihres Walkes. Doch dann war sie plötzlich nicht mehr Teil der Show. Warum?

GNTM: Kandidatin Ricarda hat die Show freiwillig verlassen

Auf Instagram hat die Ex-GNTM-Kandidatin am Dienstag (16. Februar 2021) verraten, dass sie sich in der Show einfach nicht wohlgefühlt habe: „Das Format war eine Herausforderung für mich, da ich es mir anders vorgestellt habe. So viel zum Thema Realität und Vorstellung. Habe gemerkt, dass ich meine Authentizität verliere."

GNTM1_180221

GNTM-Kandidatin Ricarda hat die Show freiwillig verlassen. Thematisiert wurde ihr Ausstieg in der ausgestrahlten Folge allerdings nicht. Auf ihrem Instagram-Profil hat sich die 21-jährige Studentin nun geäußert. 

Traurig, nicht richtig bei GNTM gezeigt geworden zu sein, sei die 21-Jährige allerdings schon. Ricarda: „Ich habe das auch Heidi erzählt, leider hat man das im Fernsehen ja nicht gesehen. Sie gab mir einen tollen Ratschlag und sagte, ich könne auch auf anderen Wegen modeln. Das werde ich befolgen."

GNTM2_180221

In ihrer Instagram-Story hat Nachwuchsmodel Ricarda am Dienstag (16. Februar 2021) über ihren freiwilligen Ausstieg bei „Germany's next Topmodel" gesprochen.

Und weiter: „Ich weiß die Gründe nicht, warum ich kaum bis gar nicht gezeigt worden bin. Weder mein Walk noch Interviews. (…) Das stimmte mich sehr traurig."

GNTM: ProSieben gibt Statement zu Ricardas Ausstieg online bekannt

ProSieben hat sich mittlerweile auch schon zu Ricardas Ausstieg zu Wort gemeldet. So spielte auch Ricardas Heimweh eine entscheidende Rolle. ProSieben: „Bei Ricarda war es letztlich das Heimweh, das einfach zu groß wurde und somit zu ihrem Entschluss führte, GNTM 2021 freiwillig zu verlassen. Schon kurz nach der Ankunft zieht die 21-Jährige wieder aus dem Model-Loft aus und macht sich auf den Weg nach Hause."

Auch Ex-GNTM-Kandidatin Ricarda äußerte sich im ProSieben-Interview zu ihrem Heimweh: „Heimweh hat eine sehr große Rolle gespielt, womit ich echt überhaupt nicht gerechnet hab, weil einfach in mir was fehlt (...) meine Stärke. Das kann dann leider auch, egal wie schön das Loft ist, das nicht mehr ausgleichen. Ich geh' mit einem weinenden Auge." (volk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.