GNTM Finale Kandidatin schmeißt freiwillig hin − so erklärt sie ihre Entscheidung

Rebecca_mir_100561230

Rebecca Mir (2.v.r.) wird im GNTM-Finale den Part von Heidi Klum einnehmen. Das Foto zeigt die Zweitplatzierte von „Germany's next Topmodel 2011“ bei einer Veranstaltung mit Fata Hasanovic, Leonie Hanne und Nadine Leopold (v.l.) im Jahr 2018.

Berlin/Los Angeles – Dieser Artikel wurde um 13.19 Uhr am 22. Mai 2020 atualisiert. Nach monatelanger Suche hat Heidi Klum (46) ihr „Germany’s next Topmodel“ 2020 gekürt: Jacqueline „Jacky“ Wruck (21) aus dem Rheingau-Taunus-Kreis gewann am Donnerstagabend die 15. Staffel von GNTM.

Doch ihr Sieg geriet ein bisschen ins Abseits, denn Konkurrentin Lijana Kaggwa (24) sorgte für einen Paukenschlag. Sie warf freiwillig hin.

Die Entscheidung sei während der Show spontan gefallen, erklärte die Finalistin aus Kassel am Freitag auf Instagram. Ihr sei es in den vergangenen Wochen während der Probene bereits „richtig schlecht“ gegangen, so Lijana. Sie habe gemerkt, dass es der große Traum der anderen drei Finalistinnen Jacky, Maureen (20 und Sarah (20) gewesen sei, GNTM zu gewinnen. „Meiner ist das aber schon lange nicht mehr gewesen“, erklärte die 24-Jährige ihren spektakulären Ausstieg.

Bei den Zuschauern fiel die Sendung durch, aucb weil Modelmama Heidi war aufgrund der aktuellen Situation erstmals nicht physisch bei der Live-Show anwesend war. Stattdessen wurde die 46-Jährige über einen Bildschirm aus ihrer Wahlheimat Los Angeles nach Berlin zugeschaltet.

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln
  • Nach Zverev-Horror Freundin Sophia Thomalla geschockt: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile“
  • „Was ist dein scheiß Problem?“ FC-Kickerin zeigt sich sinnlich am Strand: Fans haben klare Meinung
  • Schmerzhafter Schnapper-Clip Hund beißt Internet-Star in die Hoden – „Jeder Mann konnte es spüren“
  • „Traumfrau“ Für Rammstein-Show: Hier zeigt sich Ex-Box-Queen Regina Halmich im knappen Rocker-Outfit
  • Skandal-Stream YouTuber (23) sorgt mit Livestream für Eklat – „1500 Euro? Die piss ich, du Geringverdiener“

GNTM-Finale 2020 fällt bei Zuschauern durch

Das Finale von „Germany's next Topmodel” lief am Donnerstagabend erst einige Minuten – und schon ging es im Netz richtig rund.

Eine der vier verbliebenen Kandidatinnen schmiss sogar live in der ProSieben-Show alles hin und stieg aus.

Hier lesen Sie mehr: Das wurde aus den GNTM-Gewinnerinnen

Die Fans zeigten sich wenig begeistert schon von dem Opening und fällten nach wenigen Minuten ein knallhartes Urteil.

Auf Twitter hagelte es Kritik. „Ich hoffe, ich bin nicht die einzige, die gerade verwirrt auf ihren TV schaut”, hieß es in einem Kommentar.

Es wurde applaudiert, gekreischt und getanzt. Eine Twitter-Userin fragte sich: „Ist das jetzt das Finale von #gntm oder eine Episode der Power Rangers?”

Wegen Corona gab es Playback-Applaus statt Live-Publikum. Irgendwie lästig, fanden viele Zuschauer, die nach kurzer Zeit schon wieder weggeschaltet hatten.

„Gemany's next Topmodel”: Maureen fliegt raus

Heidis Mädchen sind durch die härteste Schule gegangen und um die letzten zwei Plätze war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Die Entscheidung fiel Heidi nicht leicht. Trotzdem konnte natürlich auch in der 15. Staffel nur eine „Germany's next Topmodel” werden. 

Für Maureen war die Reise kurz vor dem Ziel vorbei. „Ich werde immer hinter dir stehen und dich anfeuern”, so Heidi Klum zum Abschied zur Drittplatzierten.

Tamara gewann GNTM-„Personality Award”

Die Entscheidung zum „Best Personality Award” in der 15. Staffel von „Germany’s next Topmodel“ wurde verkündet von der ehemaligen Teilnehmerin Rebecca Mir. 16 Kandidatinnen wurden dieses Jahr für den Award nominiert.

Hier lesen Sie mehr: Marie Nasemann zeigt, wie sich ihr Körper nach Schwangerschaft und Geburt verändert hat

Tamara konnte Jury und Fans mit ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit überzeugen und mit ihrer witzigen Art berühren. „Ich bin happy, dass ihr mit mir lachen konntet und mich nicht Ernst genommen habt”, bedankte sich Tamara.

Und weiter: „Leute, ich feier euch so unmenschlich. Die Kommentare, everything ist so crazy. Ich schicke euch Liebe nach Hause. Dänk Yuuu.”

Wegen Corona: Rebecca Mir statt Heidi Klum beim GNTM-Finale live vor Ort

Heidi Klum (46) machte die Coronavirus-Pandemie einen Strich durch die Rechnung.

Neben Rebecca Mir (28) waren auch Star-Designer Philipp Plein (42) und Tänzerin Nikeata Thompson (39) im Studio dabei.

Rebecca_mir_100561230

Rebecca Mir (2.v.r.) wird im GNTM-Finale den Part von Heidi Klum einnehmen. Das Foto zeigt die Zweitplatzierte von „Germany's next Topmodel 2011“ bei einer Veranstaltung mit Fata Hasanovic, Leonie Hanne und Nadine Leopold (v.l.) im Jahr 2018.

Statt in der großen Arena mit Zehntausenden von Zuschauern fand das Finale in einem TV-Studio in Berlin statt. Ein größeres Event sei aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht möglich gewesen, gab der Sender bekannt.

Hier lesen Sie mehr: Heidi Klums XXL-Dekolleté im Fernsehen erntet viel Spott

„Es ist super schade”, fand auch Heidi Klum – aber der Schutz der Fans sei wichtiger.

„Dieses Jahr ist bei 'Germany's next Topmodel' alles etwas anders. Ich entschuldige mich – ich kann leider nicht nach Berlin reisen. Daher mussten wir uns etwas anderes überlegen, um trotz der Pandemie ein spannendes und unterhaltsames Finale für meine Finalistinnen und für die Fans von #GNTM auf die Beine zu stellen. Ich werde live aus Los Angeles meine Siegerin küren. Das wird wieder ein sehr besonderer Moment“, kündigte Heidi Klum vor dem  Finale am 21. Mai an.

Die Chef-Jurorin hatte bisher bei keinem Finale gefehlt und reiste dafür immer extra von ihrer Wahlheimat Los Angeles nach Deutschland. (cg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.